Aktuelle Forschungsprojekte zu Coaching und Supervision

Am Fachgebiet Theorie und Methodik der Beratung betreiben wir langfristige, systematische Coaching- und Supervisionsforschung.

Dazu kooperieren wir mit dem Deutschen Berufsverband Coaching (DBVC e.V.), der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv), der Österreichischen Vereinigung für Supervision und Coaching (ÖVS) und der International Coach Federation Deutschland (ICF Germany).

 

 Aktuell führen wir folgende Studien durch:

  • Kasseler Coaching-Studie zu Wirkfaktoren im Coaching
    Wir freuen uns über interessierte Coaches, die an dieser Studie mitwirken möchten. Flyer
    Für genauere Informationen kontaktieren Sie uns gerne unter: coachingstudie@uni-kassel.de
    Ansprechpartnerinnen: Dr. Silja Kotte (Dipl.-Psych.), Alessa Müller (M.Sc.), Denise Hinn (M.Sc), Loreen Hennemann (B.Sc.)

  • Kasseler Studie zum Image von Supervision und Coaching in Kliniken
    Den Projektflyer finden Sie hier: Flyer
    Ansprechpartnerinnen: Dr. Silja Kotte (Dipl.-Psych.), Isabell Diermann (M.Sc.), Nina Slottke (B.Sc.)

  • Prozess-Outcome-Forschung: Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik und Mentalisierung(sförderung) im Coaching
    Ansprechpartnerin: Dr. Silja Kotte (Dipl.-Psych.),  Christian Sell (Dipl.-Psych., M.A.)

  • Warum eigentlich (nicht)? - Beweggründe von Coachs für die (Nicht)Teilnahme an Forschung
    Ansprechpartnerinnen: Dr. Silja Kotte (Dipl.-Psych.), Denise Hinn (M.Sc.) 

  • Wie reflektieren Coaches ihre Arbeit? - Strategien zur Qualitätssicherung im Coaching
    Ansprechpartnerin: Isabell Diermann, (M.Sc.)

  • Reflexive Kompetenz, Mentalisierung und Coaching - Videoanalysen von Coachingprozessen
    Ansprechpartnerin: Denise Hinn, (M.Sc.) 

  • Exploration und Diagnostik im Coaching
    Ansprechpartnerin: Dr. Silja Kotte (Dipl.-Psych.)

  • Psychoanalytische Fallsupervision in der  stationären und ambulanten Jugendhilfe
    in Kooperation mit der International Psychoanalytic University (IPU) , der Ludwig-Maximilians- Universität (LMU) München, dem Martinswerk Dolar e.V. und dem Münchener Jugendhilfeverbund; Ansprechpartner: Dipl.-Psych. Jörg Bergmann