Improvisation

Raumklänge: Das Seminar beim Stage Sharing Kunstfestival 2016, Foto: Karsten Socher

Die Improvisation in der Musik ist als universelle Sprache hervorragend geeignet, jenseits sprachlicher, kultureller, religiöser oder ästhetischer Unterschiede auf hohem Niveau zu kommunizieren. Die Fähigkeit zum Improvisieren erleichtert hier die Umsetzung kreativer Ansätze erheblich.


Musik für Stummfilme an der HfMDK Frankfurt

INKARNATION:DU

Idee, Regie: Annabelle Krukow
Kamera, Licht, Schnitt: Christian Öhl
Modell: Katja Koch

Die hier gezeigte Version des Films enthält die Live-Improvisation von der Aufführung in der HfMDK Frankfurt, aufgenommen und abgemischt von Studierenden der Hochschule Darmstadt.

Im Sommersemester 2017 hat sich das Seminar bei der Ausschreibung Musik für Stummfilme erfolgreich beworben, zwei Kurzfilme mit improvisatorischen Mitteln vertont und an der HfMDK Frankfurt im November 2017 live aufgeführt.


Aufeinander hörenlernen ist mehr denn je ein pädagogischer und gesellschaftlicher Auftrag. Heute geht es darum, auf kulturelle Vielfalt und unterschiedlichste Niveaus eingehen zu können, Impulse von Schülern aufzugreifen wie z. B. eine aktuelle oder auch traditionsreiche Lieblings-Musik herauszuhören und daraus eine kollektive Spielidee zu entwickeln. Konzepte, die keinen Notentext voraussetzen und über das Hören gelernt werden, erfordern Flexibilität.

In vielen traditionellen musikalischen Genres und Traditionen ist das Improvisieren selbstverständlich. In der klassischen Musikausbildung wird oft kaum oder gar nicht improvisiert - jedoch fördert das Improvisieren den flexiblen Umgang mit Musik und ist in der Schulpraxis ausgesprochen hilfreich, um ein facettenreiches Klangspektrum im Unterricht einsetzen zu können.


Seminare zur Improvisation

In den Seminaren zur Improvisation werden Ansätze anhand vieler Beispiele kennengelernt, vorgestellt und ausprobiert: aus Jazz und populäre Musik, Konzepte in der neuen Musik, Beispiele aus Asien und Afrika, dirigierte Gruppenimprovisation (Conduction, Sound Painting) oder Deep Listening nach Pauline Oliveros. Hörbeispiele, Videos, Texte und praktische Tipps vertiefen das Verständnis, wie manches etwa in der Schule oder in anderen Gruppen umzusetzen ist.

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Vst.-Nr.VeranstaltungSWS
FB01.Musik.US1Improvisation in einem historischen Felsenkeller
Seminar / Übung, Max. 20 Teilnehmer
2