KuBiK5

Projekttitel: Wirkung Kultureller Bildung auf Kreativität im fünften Schuljahr (KuBiK5)
Abstract: Obwohl der Kreativität für die Persönlichkeits- und Lernentwicklung eine hohe Bedeutung beigemessen und Kreativitätsförderung häufig als Ziel von Schule und Unterricht bezeichnet wird, ist bislang wenig über ihre Determinanten bekannt. Im Projekt KuBiK5 wird untersucht, wie sich Maßnahmen zur kulturellen Bildung innerhalb und außerhalb der Schule auf die Kreativitätsentwicklung von Fünftklässlern auswirken. Dabei werden zu zunächst zwei Messzeitpunkten neben domänenspezifischen und domänenübergreifenden Kreativitätsmaßen auch affektiv-motivationale Variablen wie beispielsweise das kreative Selbstkonzept, Persistenz oder Offenheit erhoben, um zu möglichst differenzierten Aussagen über Wirkmechanismen zu gelangen. Kontrollierend werden kognitive Grundfähigkeiten der SchülerInnen erfasst. Ein Elternfragebogen soll darüber hinaus Informationen über den familiären Hintergrund der teilnehmenden SchülerInnen liefern. Dadurch können auch Fragen zur differenziellen Teilhabe an Kultureller Bildung in Abhängigkeit vom sozio-ökonomischen Status des Kindes oder motivationalen Merkmalen der Eltern adressiert werden.
Projektleitung: Prof. Dr. Nicole Berner, nicole.berner@fhnw.ch
Dr. Caroline Theurer, theurer@uni-kassel.de
Prof. Dr. Frank Lipowsky, lipowsky@uni-kassel.de
Ansprechpartner/-in: Dr. Caroline Theurer, theurer@uni-kassel.de
Projektlaufzeit: Februar 2015 - September 2018
Förderinstitution: Rat für kulturelle Bildung e.V.
Kooperationen: Stiftung Mercator
Publikationen: Rogh, W., Berner, N. & Theurer, C. (2017). Kreativität – Was kann Kulturelle Bildung hierzu beitragen? In S. Konietzko, S. Kuschel & V.-I. Reinwand-Weiss (Hrsg.), Von Mythen zu Erkenntnissen? Empirische Forschung in der Kulturellen Bildung. Tagungsband zur Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung 2017 in Wolfenbüttel (S. 139-152), München: kopaed.
  Rogh, W., Berner, N., Theurer, C. & Lipowsky, F. (2017). Kreativer durch Kulturelle Bildung? Ein Beitrag zu Wirkungszusammenhängen von Kreativität und Kultureller Bildung. In Rat für Kulturelle Bildung e. V. (Hrsg.), WENN.DANN. Befunde zu den Wirkungen Kultureller Bildung (S. 66–75). Essen: Rat für Kulturelle Bildung e. V.
Vorträge: Rogh, W., Theurer, C., Berner, N. & Lipowsky, F. (2018). Investigating creativity development among lower secondary students from different perspectives. Vortrag auf der American Psychological Association (APA). 12. August 2018, San Francisco, United States.
  Rogh, W., Theurer, C., Berner, N. & Lipowsky, F. (2018). On the application of different creativity tests in KuBiK5. Poster zu präsentieren auf der UK Creativity Researchers' Conference, 22. Mai 2018, Canterbury, UK.
  Rogh, W., Berner, N., Theurer, C. & Lipowsky, F. (2018). Kreativitätsentwicklung im fünften Schuljahr. Vortrag im Rahmen des Symposiums ‚Kreative Potenziale erkennen und fördern‘ auf dem Kongress der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), 15.Februar 2018, Basel, Schweiz.
  Rogh, W., Berner, N., Theurer, C. & Lipowsky, F. (2017). Zur Messung von Kreativität. Vortrag gehalten auf dem Forschungstag PH FHNW 2017, 24. November 2017, Basel, Schweiz.
  Theurer, C., Rogh, W. & Berner, N. (2017). What comes first? Openness and creativity development of fifth graders. Paper presented at the European Conference on Educational Research (ECER), August 23rd 2017, Copenhagen, Denmark.
  Rogh, W., Berner, N. E., Theurer, C. & Lipowsky, F. (2017). Instrumentenentwicklung im Forschungsprojekt KuBiK5. Vortrag gehalten auf der Abschlussveranstaltung des Forschungsfonds Kulturelle Bildung, 12. Juni 2017, Duisburg.
  Rogh, W., Berner, N., Theurer, C. & Lipowsky, F. (2016). Nutzung schulischer Kultureller Bildung von Fünftklässlern. Deskriptive Befunde aus dem Forschungsprojekt KuBiK5. Poster präsentiert auf dem Forschungstag der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz, 25. November 2016, Basel, Schweiz.
  Rogh, W., Theurer, C., Lipowsky, F. & Berner, N. E. (2016). Welche Zusammenhänge bestehen zwischen der Nutzung kultureller Bildungsangebote und der Kreativität von Fünftklässlern?. Vortrag gehalten auf der 7. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung, 26. Oktober 2016, Wolfenbüttel, Deutschland.
  Rogh, W., Berner, N., Theurer, C., & Lipowsky, F. (2016). Wie hängt die Kreativität von Fünftklässlern mit der Nutzung kultureller Bildungsangebote zusammen? Vortrag im Rahmen des Symposiums ‚Kulturelle Bildung messen?‘ auf der Konferenz der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), 20. September 2016, Rostock.
  Rogh, W., Berner, N., Theurer, C. & Lipowsky, F. (2016). Kulturinteresse und Kulturpartizipation von Fünftklässlern – erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur Wirkung Kultureller Bildung. Poster präsentiert auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), 14. März 2016, Kassel.
  Rogh, W., Theurer, C., Berner, N. & Lipowsky, F. (2016). Nutzung Kultureller Bildung zu Beginn des fünften Schuljahres – erste deskriptive Befunde aus dem Forschungsprojekt KuBiK5. Vortrag im Rahmen des Symposiums ‚Wirkungen Kultureller Bildung‘ auf dem Kongress der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), 9.März 2016, Berlin.
  Berner, N. E., Theurer, C., Rogh, W. & Lipowsky, F. (2015). Wirkung kultureller Bildung auf die Kreativität im fünften Schuljahr – Vorstellung des Forschungsprojekts KuBiK5. Poster präsentiert auf dem Kongress der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), 12. März 2015, Bochum.