Prof. i.R. Dr. Frauke Stübig

Professorin i.R. für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik - Gymnasiale Oberstufe

Prof. Dr. Frauke Stübig

Privatadresse:
Birkenweg 3
35041 Marburg

zur Person

Frauke Stübig

Geb. Hallwachs, verheiratet mit Heinz Stübig
Zwei Kinder, geb. 1975 und 1977

1945

geb. in Elbing

1964

Abitur in Marburg

1964

Frankreichaufenthalt zur Vervollkommnung der Sprachkenntnisse

1964/65 bis 1970


Studium der Romanistik und Geschichte an der Philipps-Universität Marburg

 

1970

 

Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

 


1970 bis 1973

Studium der Erziehungswissenschaft an der Philipps-Universität in Marburg und an der Sorbonne in Paris


1973

 

Promotion zum Dr. phil. an der Universität Marburg; Betreuer der Dissertation: Prof. Dr. Wolfgang Klafki

1974 bis 1975


Referendariat für das Lehramt an Gymnasien am Studienseminar Marburg

 

1975

Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

1975 bis 1986


Studienrätin/Oberstudienrätin am Abendgymnasium Marburg


1986 bis 1990


Oberstudienrätin im Hochschuldienst im Fachbereich Erziehungswissenschaft der Philipps-Universität Marburg

1990 bis 1997


Oberstudienrätin an der Freiherr-vom-Stein-Schule – Europaschule Gladenbach

 

1993 bis 1997


Fachleiterin für Französisch am Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien in Marburg

 


1994

 

Habilitation für das Fach Erziehungswissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der Schultheorie/Didaktik und der Historischen Pädagogik

1997 bis 2008

Professorin für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Gymnasiale Oberstufe an der Universität Kassel

    

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte an der Universität Kassel

  • Entwicklung des Gymnasiums in historischer und aktueller Perspektive
  • Allgemeine Didaktik
  • Gestaltung von Lehr-Lernprozessen, insbesondere Fächerübergreifender Unterricht und Selbstständiges Lernen
  • Intensivierung der Schulpraktischen Studien
  • Frauen- und Mädchenbildung in historischer und aktueller Perspektive

 

Publikationen

  • [zus. m. Heinz Stübig]: Kategoriale Bildung und Kompetenzorientierung. Ist Wolfgang Klafkis Theorie noch zeitgemäß? In: Ralf Laging/ Peter Kuhn (Hrsg.): Bildungstheorie und Sportdidaktik. Ein Diskurs zwischen kategorialer und transformatorischer Bildung . Wiesbaden: Springer VS 2018, S. 29-48.
  • [zus. m. Karl-Heinz Braun/ Heinz Stübig] (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Reflexion und pädagogisch-politisches Engagement. Wolfgang Klafki weiterdenken. Wiesbaden: Springer VS 2018.
  • [zus. m. Karl-Heinz Braun/ Heinz Stübig]: Pädagogische und diskursive Traditionsbezüge sowie innere Systematik der kritisch-konstruktiven Erziehungswissenschaft. In: Karl-Heinz Braun/ Frauke Stübig/ Heinz Stübig (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Reflexion und pädagogisch-politisches Engagement. Wolfgang Klafki weiterdenken. Wiesbaden: Springer VS 2018, S.1-12.
  • Diskrete Eigenständigkeit – Biografische Interviews mit Hildegard Klafki. Ein Beitrag zur pädagogischen Frauenforschung. In: Karl-Heinz Braun/ Frauke Stübig/ Heinz Stübig (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Reflexion und pädagogisch-politisches Engagement. Wolfgang Klafki weiterdenken. Wiesbaden: Springer VS 2018, S. 263-275.
  • [zus. m. Sabine Klomfaß/ Dorit Bosse/ Melanie Fabel-Lamla]: Brückenbauen auf dem Weg zum Abitur. Die Brückenfunktion der Einführungsphase in die gymnasiale Oberstufe aus der Sicht hessischer Lehrkräfte. In: Die Deutsche Schule, Heft 1/2016, S. 33-46.
  • [zus. m. Heinz Stübig] Multikulturelles Verstehen oder: Sprache ist der Bildung Anfang. In: Hoffmann, Sabine/ Stork, Antje (Hg.): Lernerorientierte Fremdsprachenforschung und -didaktik. Festschrift für Frank G. Königs zum 60. Geburtstag. Tübingen 2015, S. 357-367.
  • [zus. mit Heinz Stübig] Erziehungswissenschaften - Lehren und Lernen in der Schule. Würzburg 2014. (Theologie im Fernkurs. Religionspädagogisch-katechetischer Kurs. Lehrbrief 9.)
  • [zus. mit Berg, Hans Christoph/ Hildebrand, Bodo/ Stübig, Heinz (Hrsg.)]: Renate Riemeck: Klassiker der Pädagogik von Comenius bis Reichwein. Marburger Sommervorlesungen 1981/1982/1983 mit Quellentexten. Marburg: Tectum 2014.
  • [zus. mit Sabine Klomfaß und Melanie Fabel - Lamla]: Der Übergang von der Sekundarstufe I in die gymnasiale Oberstufe unter den Bedingungen der gymnasialen Schulzeitverkürzung. In: Bosse, Dorit/ Eberle, Franz/ Schneider-Taylor, Barbara (Hrsg.): Standardisierung in der gymnasialen Oberstufe. Wiesbaden: Springer VS 2013, S. 147-160.
  • Frauenbilder (images de la femme). In: D'Aprile, Ivan-Michelangelo/ Stockhorst, Stefanie (Hrsg.): Rousseau und die Moderne. Eine kleine Enzyklopädie. Göttingen: Wallstein 2013, S.83-94.
  • Auf dem Weg zum selbstregulierten Lernen. Ein Rückblick. In: HLZ, H.9/10/2010, S.8-9.
  • "Schule ist wie so ne Käseglocke drüber" - Berufs- und Lebensplanung als Baustein einer geschlechtergerechten Schule. In: Anne Köker, Sonja Romahn, Anette Textor (Hg.): Herausforderung Heterogenität. Ansätze und Weichenstellungen. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt 2010, S. 164-172.
  • [Rezension von] Mechthild Oechsle, Helen Knauf, Christiane Maschetzke, Elke Rosowski: Abitur und was dann? In: Zeitschrift für Pädagogik, Heft 3/2010, S. 446-449.
  • Schule ohne Noten - geht das? Vortrag, gehalten am 17.06.2009 in der Montessori-Schule, Marburg.
  • Berufsorientierung - ein unabdingbares Element schulischer Bildung. In: Berufliches Gymnasium an der Friedrich-List-Schule 1949-2009 (Jubiläumsschrift), Kassel 2009, S. 19-22.
  • Der allmähliche Abschied vom Gymnasium. In: Dorit Bosse, Peter Posch (Hrsg.): Schule 2020 aus Expertensicht. Zur Zukunft von Schule, Unterricht und Lehrerbildung. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2009, S. 371-376.
  • Fächerübergreifender Unterricht. In: Ulrich Mayer, Hans-Jürgen Pendel, Gerhard Schneider, Bernd Schönemann (Hrsg.): Wörterbuch Geschichtsdidaktik. 2., überarb. u. erw. Aufl. Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag 2009, S. 65-66.
  • Fächerübergreifender Unterricht. In: Sigrid Blömeke, Thorsten Bohl, Ludwig Haag, Gregor Lang-Wojtasik, Werner Sacher (Hrsg.): Handbuch Schule. Theorie - Organisation - Entwicklung. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt Verlag 2009, S. 313-317.
  • [mit Wolfgang Gabler]: Hessen wartet ab. ZfL Kassel: Konzept für gestuftes Lehramtsstudium. In: HLZ - Zeitschrift der GEW Hessen für Erziehung, Bildung, Forschung 61/2008, Heft 9, S. 14-15.
  • Mädchen waren kein Thema. Die Reichsschulkonferenz von 1920. In: Ariadne - Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte, Heft 53-54. Hg. von der Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung. Redaktion: Edith Glaser und Kerstin Wolff. 2008, S. 74-81.
  • [zus. mit Peter H. Ludwig, Dorit Bosse]: Problemorientierte Lehr-Lern-Arrangements in der Praxis - Eine empirische Untersuchung zur Organisation und Gestaltung fächerübergreifenden Unterrichts. In: Zeitschrift für Pädagogik 3/2008, S. 376-395.
  • [Rezension von] Sylvia Jahnke-Klein/Hanna Kiper/Ludwig Freisel (Hrsg.): Gymnasium heute. Zwischen Elitebildung und Förderung der Vielen. In: Zeitschrift für Pädagogik 1/2008, S. 149-152.
  • Strukturelle und didaktische Herausforderungen an eine moderne gymnasiale Oberstufe im Spannungsfeld von Homogenität und Heterogenität. In: Tosch, Frank (Hrsg.): Friedrich Gedike (1754-1803) und das moderne Gymnasium. Historische Zugänge und aktuelle Perspektiven. (Bildungs- und kulturgeschichtliche Beiträge für Berlin und Brandenburg Band 5). Berlin: Weidler-Buchverlag 2007, S. 159-172.
  • [zus. mit Heinz Stübig]: Antike und Moderne als Bezugspunkte höherer Bildung in Deutschland. Bürgerliche Schulwege im 19. Jahrhundert. In: Standhartinger, Angela/Schwebel, Horst/Oertelt, Friederike (Hrsg.): Kunst der Deutung - Deutung der Kunst. Beiträge zu Bibel, Antike und Gegenwartsliteratur. Berlin: LIT-Verlag 2007, S. 183-193.
  • [zus. mit Heinz Stübig]: Jacques Ferdinand Dufour-Feronce und Anne Pauline Dufour-Feronce: (Ehe)Mann und Vater - (Ehe)Frau und Mutter. Rollenzuschreibungen und Selbstinszenierungen im Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert. In: Jörg-W. Link, Frank Tosch (Hrsg.): Bildungsgeschichte(n) in Quellen. Hanno Schmitt zum 65. Geburtstag. Bad Heilbrunn: Klinkhardt-Verlag 2007, S. 111-121.
  • [zus. mit Astrid Kaiser, Barbara Koch-Priewe]: Die kritisch-konstruktive Didaktik und aktuelle Kontroversen um die Allgemeine Didaktik. In: Barbara Koch-Priewe, Frauke Stübig, Karl-Heinz Arnold (Hrsg.): Das Potenzial der Allgemeinen Didaktik. Stellungnahmen aus der Perspektive der Bildungstheorie von Wolfgang Klafki. Weinheim/Basel: Beltz-Verlag 2007, S. 7-26.
  • [zus. mit Heinz Stübig]: Mit Klafki Offenen Unterricht planen? In: Barbara Koch-Priewe, Frauke Stübig, Karl-Heinz Arnold (Hrsg.): Das Potenzial der Allgemeinen Didaktik. Stellungnahmen aus der Perspektive der Bildungstheorie von Wolfgang Klafki. Weinheim/Basel: Beltz-Verlag 2007, S. 108-120.
  • [zus. mit Barbara Koch-Priewe, Karl-Heinz Arnold] (Hrsg.): Das Potenzial der Allgemeinen Didaktik. Stellungnahmen aus der Perspektive der Bildungstheorie von Wolfgang Klafki. Weinheim/Basel: Beltz-Verlag 2007.
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Klafki zum 80. Geburtstag. In: Pädagogik 09/2007, S. 57.
  • [zus. mit Dorit Bosse, Elisabeth Gessner, Frank Lorbert, Peter Ludwig]: Bestandsaufnahme zur Praxis fächerübergreifenden Unterrichts in der gymnasialen Oberstufe im Bundesland Hessen. Kassel: kassel university press (= Beiträge zur Gymnasialen Oberstufe, 7) 2006.
  • Wider einen verkürzten Handlungsbegriff. Überlegungen zur Handlungsorientierung im Geschichtsunterricht. In: Bernhardt, Markus/Henke-Bockschatz, Gerhard/Sauer, Michael (Hrsg.): Bilder - Wahrnehmungen - Konstruktionen. Reflexionen über Geschichte und historisches Lernen. Festschrift für Ulrich Mayer zum 65. Geurtstag. Schwalbach: Wochenschau-Verlag 2006, S. 192-203.
  • [mit Elisabeth Gessner, Sabine Klomfaß]: Unterschiedlichen Aneignungsformen und Lernwegen Raum lassen - Zum Umgang mit Sachtexten in den Sekundarstufen. In: Zentrum für Lehrerbildung (Hg.): Diagnose und Förderung von Lernprozessen durch Lernumgebungen. Kassel: kassel university press 2006. S. 22-37.
  • Female Education. The Long Way to Equal Rights for Girls in Schools. In: European Education, 36. Jg., H. 4, 2005, S. 5-21.
  • [zus. mit Ulrich Mayer]: Das Intensivpraktikum. Bericht über eine doppelte Verschränkung Theorie/Praxis und Erziehungswissenschaft/Fachdidaktik. In: Dauber, Heinrich/Krause-Vilmar, Dietfried (Hrsg.): Schulpraktikum vorbereiten. Pädagogische Perspektiven für die Lehrerbildung. 2. erw. Auflage, Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2005, S. 223-245
  • (Hrsg.): Die Schule der Zukunft gewinnt Gestalt. Gehaltene und ungehaltene Reden anlässlich der Ehrenpromotion von Hartmut von Hentig und Wolfgang Klafki am 5. Mai 2004. Kassel: kassel university press (Kasseler Universitätsreden 13) 2005.
  • [mit Sabine Klomfaß, Susanne Rosenkranz]: Selbstständiges Lernen an Stationen. In: Zentrum für Lehrerbildung (Hg.): Heterogenität und die Gestaltung von Lernumwelten. Kassel: kassel university press 2005. S. 26-33.
  • [zus. mit Christina Schäfer]: Lernen an Stationen. Ein Beitrag zum selbstständigen Lernen. Kassel: kassel university press (= Beiträge zur Gymnasialen Oberstufe, 6) 2004.
  • [zus. mit Heinz Stübig]: Allgemeine Didaktik und Fachdidaktik(en). Anmerkungen zu einem "desolaten" Verhältnis. In: Bernhard, Armin/Kremer, Armin/Rieß, Falk (Hrsg.): Kritische Erziehungswissenschaft und Bildungsreform. Programmatik - Brüche - Neuansätze. Bd. 1. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2003, S. 265-284.
  • [zus. mit Andrea Gerhardt und Klaus Horn (Hrsg.)]: Landkarte Schulentwicklungsvorhaben in Nordhessen. Kassel: kassel university press (= Beiträge zur Gymnasialen Oberstufe, 4) CD-Rom. 2003.
  • [zus. mit Christina Schäfer (Hrsg.)]: Selbstständiges Lernen in der Schule. Kassel: kassel university press (= Beiträge zur Gymnasialen Oberstufe, 5) 2003.
  • [zus. mit Dorit Bosse und Peter H. Ludwig]: Über das Fach hinaus. Fächerübergreifender Unterricht im Urteil von Schülerinnen und Schülern. In: Die Deutsche Schule, 95. Jg., H. 2, 2003, S. 206-219.
  • Reicht kommunikative Kompetenz allein? Über den Zusammenhang von Fremdsprachen Lehren und Bildung. In: Henrici, Gert/Königs, Frank G. und Zöfgen, Ekkehard (Hrsg.): Fremdsprachen Lehren und Lernen. Tübingen: Gunter Narr Verlag 2002, S. 92-105.
  • [zus. mit Peter H. Ludwig und Dorit Bosse]: Zur Wirksamkeit von fächerübergreifendem Unterricht. Eine empirische Untersuchung der Sicht von Schülerinnen und Schülern. Kassel: kassel university press (= Beiträge zur Gymnasialen Oberstufe, 3) 2002.
  • [zus. mit Hedwig Ridder (Hrsg.)]: Berufsorientierung in der Gymnasialen Oberstufe. Kassel: kassel university press (= Beiträge zur Gymnasialen Oberstufe, 2) 2001.
  • Neue Formen des Unterrichts und des Praxisbezugs in der gymnasialen Oberstufe. In: PÄD Forum, 29. Jg., H. 4, 2001, S. 287-292.
  • Beyond the Particular Discipline. Project-Oriented Teaching in the Upper Level of the Gymnasium. In: European Education, H. 3/4, 2000, S. 58-72.
  • [zus. mit Gudrun Skrotzki (Hrsg.)]: Fächerübergreifendes Lernen in der Praxis. Realisierungsformen und Probleme der Leistungsbewertung. Kassel: UGhK (= Beiträge zur Gymnasialen Oberstufe, 1) 2000.
  • Schüleraktivierender Unterricht. In: Dauber, Heinrich/Krause-Vilmar, Dietfrid (Hrsg.): Schulpraktikum vorbereiten. Pädagogische Perspektiven für die Praxis. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 1998, S. 163-174.
  • "Was machst Du denn nach dem Abi?" - Von den Schwierigkeiten der Orientierungssuche heute. In: PÄD Forum, 27, H. 1, 1999, S. 67-74.
  • Über die Fachgrenze hinaus - Projektorientierter Unterricht in der gymnasialen Oberstufe. In: Messner, Rudolf/Wicke Erhard/Bosse, Dorit (Hrsg.): Die Zukunft der gymnasialen Oberstufe. Beiträge zu ihrer Weiterentwicklung. Weinheim/Basel: Beltz 1998, S. 186-201.
  • Auf den Spuren des Internierungslagers Gurs. Französischunterricht, Gemeinschaftskunde und Schülerpartizipation verbinden. In: Pädagogik, 49, H. 11, 1997, S. 46-49.
  • [zus. mit Elisabeth Ott]: Das Beratungsgespräch über schulisches und unterrichtliches Handeln als Kernstück der Referendarausbildung. In: Hendricks, Wilfried/Koch-Priewe, Barbara/Schmitt, Hanno/Stübig, Heinz (Hrsg.): Bildungsfragen in kritisch-konstruktiver Perspektive. Weinheim: Beltz 1997, S. 166-173.
  • Schulalltag und Lehrerinnenbewußtsein: das Tagebuch einer Lehrerin und seine Reflexion im Gespräch mit Birke Mersmann. (Schriftenreihe: Studien zur Schulpädagogik und Didaktik) Weinheim u.a. 1995.
  • 200 Jahre Französische Revolution - Erträge der Forschung I: Die andere Hälfte der Menschheit - Frauen in der Französischen Revolution. In: Neue Politische Literatur 36, H. 2, 1991, S. 216-246.
  • 200 Jahre Französische Revolution - Erträge der Forschung III: Erziehung und Schule in der Französischen Revolution. In: Neue Politische Literatur 36, H. 3, 1991, S. 392-404.
  • Condorcet und Lepeletier - Der Beitrag der Französischen Revolutionspädagogik zur Schulreform heute. In: Die Deutsche Schule 81, H. 1, 1989, S. 103-116.
  • Gegen die "Vorurteile der Unwissenheit und die Tyrannei der Stärke". Der Kampf für Frauenrechte und Mädchenbildung von Antoine de Condorcet. In: Herrmann, Ulrich/Oelkers, Jürgen (Hrsg.): Französische Revolution und Menschenbildung im Übergang vom Ancien Régime zur bürgerlichen Gesellschaft. Weinheim und Basel (Zeitschrift für Pädagogik. Beiheft 24), 1989, S. 133-146.
  • Was geschah eigentlich vor 200 Jahren? Ein Überblick über die Französische Revolution auch aus weiblicher Sicht. In: Freiheit - Gleichheit - Schwesterlichkeit. Männer und Frauen zur Zeit der Französischen Revolution. Dokumentation einer Tagung an der Philipps-Universität Marburg vom 14.-16. Juni 1989. Hrsg. von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung. Wiesbaden 1989, S. 1-34.
  • Bibliographisches Nachwort. In: Soboul, Albert: Die Große Französische Revolution. Ein Abriß ihrer Geschichte (1789-1799). 5. Aufl. Frankfurt a.M. 1988, S. 575-594.
  • Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit. Konzeptionelle Überlegungen zur Französischen Revolution als Unterrichtsgegenstand. In: Garber, Jörn/Schmitt, Hanno (Hrsg.): Die bürgerliche Gesellschaft zwischen Demokratie und Diktatur. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Walter Grab. Marburg 1985, S. 63-77.
  • Erziehung zur Gleichheit. Die Konzepte der "éducation commune" in der Französischen Revolution. Ravensburg 2. Aufl. München 1979 (1. Aufl.: Ravensburg 1974) (Phil. Diss. Marburg 1973).
  • [zus. mit Heinz Stübig]: Zum Problem gewaltsamer gesellschaftlicher Veränderungen in der geschichtsdidaktischen Konzeption von Annette Kuhn. In: Hendricks, Wilfried/Stübig, Heinz (Hrsg.): Zwischen Theorie und Praxis. Marburger Kolloquium zur Didaktik. Kronberg/Ts., 1977, S. 101-113.