Dr. Julian Kempf

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Gymnasiale Oberstufe

Standort
Nora-Platiel-Straße 1
34127 Kassel
Raum
Nora-Platiel 1, Raum 2107

Sprech­stun­de

dienstags 11.30h - 12.30h

seit 04/20:      Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt Kooperatives Arbeiten mit digitalen Tools in Lehr-Lernlabor-Settings des BMBF-Projekts Professionalisierung im Kasseler Digitalisierungsnetzwerk
seit
04/12:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt gymnasiale Oberstufe der Universität Kassel
04/16 – 09/2019:Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-SNF-Projekt "Lehren lernen mit Fachspezifischen Unterrichtscoaching durch Lehrpersonen und studentische Peers. Implementation und Wirkung in heterogenen Praktikumskulturen in der Schweiz und in Deutschland"
04/14 – 06/14:Werkvertrag am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
04/11 – 03/12:Wissenschaftliche Hilfskraft am Fachgebiet empirische Schul- und Unterrichtsforschung der Universität Kassel
10/03 – 08/10:Magisterstudium der Soziologie, Erziehungswissenschaft und Psychologie an der Universität Kassel

 

Kempf, J. (2020). Argumentieren(d) lernen in den Sekundarstufen zur Vorbereitung wissenschaftlichen Arbeitens (Dissertation). Universität Kassel.

Kempf, J. & Bosse, D. (2020). Einfluss fachspezifisch-pädagogischer Kompetenzen auf lernförderlichen Unterricht im Schulpraktikum am Beispiel des schriftlichen Argumentierens. Online-Vortrag auf dem Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung, Biel (online).

Kempf, J. & Bosse, D. (2020). Argumentieren mit digitalen Medien in der gymnasialen Oberstufe. k:ON - Kölner Online Journal für Lehrer*innenbildung 1, 65-80.

Kempf, J. & Bosse, D. (2019). Schriftliches Argumentieren im Deutschunterricht - Entwicklung eines Kompetenztests für Lernende in der Sekundarstufe I. In T. Ehmke, O. Kuhl & M. Pietsch (Hrsg.). Lehrer. Bildung. Gestalten. Beiträge zur empirischen Forschung in der Lehrerbildung (S. 347-358). Weinheim, Basel: Beltz/Juventa.

Kempf, J. (2019). Wir messen uns. Workshop am Pädagogischen Tag der Jacob-Grimm-Schule Kassel.

Bosse, D. & Kempf, J. (2019). Argumentationskompetenz im Deutschunterricht der Oberstufe und deren Förderung durch digitales Lernen. In U. Steffens & R. Messner (Hrsg.), Konzepte und Bedingungen qualitätsvollen Unterrichts ‐ Grundlagen der Qualität von Schule (Band 3) (S. 403–417). Münster: Waxmann.

Kempf, J. & Bosse, D. (2018). Schriftliches Argumentieren als Unterrichtsthema im Schulpraktikum – Unterstützungselemente und Lernerfolg. Vortrag auf der 83. Tagung der AEPF, Lüneburg.

Kempf, J. & Bosse, D. (2017). Schriftliches Argumentieren als Unterrichtsthema der Deutschdidaktik im Schulpraktikum. Vortrag auf der GFD-KOFADIS-Fachtagung "Fachdidaktische Forschung zur Lehrerbildung", Freiburg im Breisgau.

Kempf, J. & Bosse, D. (2017). Schriftliches Argumentieren im Fach Deutsch – Schülerinnen- und Schülerkompetenzen erfassen und messen. In Lindauer, N., Schläpfer, M. & Schmidiger, P. (Hrsg.). Dokumentation der Tagung Fachdidaktiken vom 19. Januar 2017.Swissuniversities: Bern. URL: https://www.swissuniversities.ch/fileadmin/swissuniversities/Dokumente/
Forschung/Fachdidaktik/Dokumentation_Tagung_FD_2017.pdf


Plümpe, C. & Kempf, J. (2016). Der Raum als Pädagoge. Die Pädagogik des Raums erfahrbar machen – Beitrag zu einer Didaktik der Lehrer*innenbildung. Platz 2 des DGfE-Posterpreis auf dem 25. Kongress der DGfE, Kassel. URL: https://budrich.de/posterpreis/.

Bosse, D. & Kempf, J. (2014). Die Argumentationskompetenz von Oberstufenschülerinnen und -schülern fördern durch selbstgesteuertes Lernen. Vortrag gehalten auf dem 24. Kongress der DGfE, Berlin.

Kempf, J. (2014). Förderung der Argumentationskompetenz in kooperativen Lernsettings. Workshop auf der internationalen Tagung der Kasseler Studienwerkstätten, Kassel.

Bosse, D. & Kempf, J. (2013). Der Übergang in die Einführungsphase als Herausforderung für die gymnasiale Oberstufe. In J. Asdonk, S. U. Kuhnen & P. Bornkessel (Hrsg.), Von der Schule zur Hochschule (S. 89-99). Münster: Waxmann.

Karpa, D., Kempf, J. & Bosse, D. (2013). Das E-Portfolio in der Lehrerbildung aus Perspektive von Studierenden. Schulpädagogik heute, 7.

Kempf, J. & Künsting, J. (2013). Wirksamkeit metakognitiver Lernhilfen bei entdeckendem Lernen durch Experimentieren in der Sekundarstufe I. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 60, 267-281.

Künsting, J., Kempf, J. & Wirth, J. (2013). Enhancing scientific discovery learning through metacognitive support. Contemporary Educational Psychology, 38(4), 349-360. doi: 10.1016/j.cedpsych.2013.07.001.

Kempf, J., Künsting, J. & Daniek, I. (2012). Wirksamkeit metakognitiver Lernhilfen bei selbstreguliertem Lernen durch Experimentieren. Poster präsentiert auf der 77. Tagung der AEPF, Bielefeld.

Künsting, J. & Kempf, J. (2012). Förderung des Scientific Discovery Learning durch metakognitive Lernhilfen. Vortrag gehalten auf der 77. Tagung der AEPF, Bielefeld.

Künsting, J. & Kempf, J. (2012). Effekte von metakognitiven Lernhilfen und Lernzielspezifität auf selbstreguliertes Lernen durch Experimentieren. Poster präsentiert auf dem 48. Kongress der DGPs, Bielefeld.

Kempf, J. (2010). Therapieerfolg bei alkohol- und drogenabhängigen Straftätern. Eine Untersuchung der Klientel des Maßregelvollzugs Hadamar. Kassel: Unveröffentlichte Magisterarbeit. 

  • Seit 2015 Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (assoziiert)
  • Mitglied im Zentrum für Lehrerbildung der Universität Kassel (seit 12.2013)
  • Mitglied im Zentrum für empirische Lehr-/Lernforschung (ZELL) der Universität Kassel (seit 11.2012)
  • Mitglied der Redaktion der Zeitschrift Schulpädagogik-heute (2013 - 2016)
  • Stellvertretendes Mitglied im Fachbereichsrat des FB 01 der Universität Kassel (Wahlperiode 2015 – 2017)
  • Mitglied der Berufungskommission W3-Professur für Psychoanalyse an der Universität Kassel (2013 – 2014)
  • Mitglied im Direktorium des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität Kassel (Wahlperiode 2012 – 2014)