Vi­ta

Susanne Dreßler hat von 1999 bis 2005 gymnasiales Lehramt für Musik und Deutsch an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig sowie an der Universität Leipzig studiert. Es folgten Ergänzungsstudiengänge zu Musiktheorie, Elementare Musikpädagogik und Klavierpädagogik, bevor sie 2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an die Universität Bremen wechselte. Dort wurde sie 2010 mit einer qualitativ-empirischen Arbeit zu „Schulentwicklung mit Chor- und Bläserklassen“ promoviert. Referendariat und Schuldienst an einem hessischen Gymnasium (u.a. Gründung und Leitung eines Lehrerchores) sowie Tätigkeiten als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Kassel und Bielefeld schlossen sich an. Im Studienjahr 2014/2015 übernahm sie die Vertretung der Professur für Musikpädagogik an der Universität Siegen und wechselte zum Herbstsemester 2015/2016 an die Europa-Universität Flensburg, wo sie bis Dezember 2021 eine Juniorprofessur und sodann eine Vollprofessur für Musikpädagogik innehatte. Dazu absolvierte sie eine Weiterbildung zur Musiktherapeutin. Lehraufträge, Tätigkeiten als freie Mitarbeiterin in der Bildungsagentur edukatione, Herausgeberin eines Podcasts sowie künstlerische Auftritte bereichern ihre musikpädagogischen Arbeit.