Abteilung: Sozialpolitik, Recht und Soziologie

Moderne Gesellschaften differenzieren sich ständig weiter aus, sie bieten Individuen neue Chancen und stellen sie vor neue Herausforderungen. Entsprechend hat sich die Soziale Arbeit im modernen Wohlfahrtsstaat zu einem weiträumigen Theorie- und Praxisfeld entwickelt. Lehre und Forschung der Sozialen Arbeit setzen sich wissenschaftlich mit diesen gesellschaftlichen Wandlungsprozessen auseinander. An der Abteilung Sozialpolitik, Recht und Soziologie tun wir dies - auch im internationalen Vergleich - durch Untersuchung des organisationalen, politischen und rechtlichen Rahmens für wohlfahrtsstaatliche Leistungen und professionelle Interventionen. Wir rekonstruieren die Grundlagen sozialer Interaktion und institutioneller Zusammenhänge der Gesellschaft. Den professionell Handelnden wird so eine wissenschaftliche Fundierung zur innovativen Bearbeitung von als problematisch erachteten sozialen Lagen ermöglicht. Soziale Arbeit in Forschung und Lehre bezieht aus der Profession wichtige Fragestellungen und befördert so professionelles Handeln und Selbstreflexion. Die sozialpolitischen Fachgebiete fokussieren strukturelle Voraussetzungen und Prozesse sozialer Interventionen in den institutionellen, organisationalen und gesellschaftlichen Vorgaben. Die rechtlichen Fachgebiete betrachten juristische Querschnittsthemen aus dem Kontext der Sozialen Arbeit. Sie analysieren Recht als Mittel staatlicher Steuerung und untersuchen die praktische Rechtsanwendung in den einschlägigen Handlungsfeldern. Neben einem rechtswissenschaftlichen Zugang bedient sich die Forschung dabei sozialwissenschaftlicher Methoden, um eine reflektierte Rechtsanwendung zu fördern. Die soziologischen Fachgebiete erforschen das Wechselverhältnis von gesellschaftlichen Strukturzusammenhängen und Individuen, sowie Konstitutionsbedingungen und generative Strukturen sozialen Zusammenlebens in ihren sinnvermittelten und deutungsbezogenen Orientierungen. Alle disziplinären Zugänge verstehen sich in Forschung und Lehre interdisziplinär und im nachhaltigen Wechselbezug mit der professionellen Sozialen Arbeit.

Sprecher/in der Abteilung

Mark Bibbert

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Sozialwissenschaftliche Methodologie qualitativ-rekonstruktiver Forschung
Anschrift Arnold-Bode-Straße 10
34127 Kassel
Gebäude: Arnold-Bode-Str 10 (WISO C)
Raum Raum 1213
Telefon +49 561 804-3961

Christoph Sucherdt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Sozialwissenschaftliche Methodologie qualitativ-rekonstruktiver Forschung
Anschrift Arnold-Bode-Straße 10
34127 Kassel
Gebäude: Arnold-Bode-Str 10 (WISO C)
Raum Raum 1212
Telefon +49 561 804-2914