Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Wissensbasierte Deutungs- und Handlungskompetenzen von pädagogischen MitarbeiterInnen in Kindertageseinrichtungen (WiKi) (2011-2014)
    Das Forschungsprojekt „Wissensbasierte Deutungs- und Handlungskompetenzen von pädagogischen Mitarbeiter_innen in Kindertageseinrichtungen“  ist ein Verbundvorhaben der Universität Kassel und der Fachhochschule Erfurt im Rahmen der „Ausweitung der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogischer Fachkräfte“. Es erkundigt sich nach dem Wissen, das pädagogische Mitarbeiter_innen zur Herstellung, Gestaltung und Modulation unterschiedlicher Alltagssituationen und unter den Bedingungen ihrer organisationalen Arrangements in Kindertageseinrichtungen heranziehen. Dem Forschungsinteresse wird vor allem mit qualitativ-rekonstruktiven Methoden empirischer Bildungs- und Sozialforschung nachgegangen. Das Forschungsdesign umfasst videogestützte, ethnographische Verfahren, Audioaufzeichnungen von Interviews sowie Audio- bzw. Videoaufzeichnungen von Teamgesprächen. Darüber hinaus erfolgt eine quantitative Erhebung zu den Fort- und Weiterbildungsaktivitäten.
    Projektleitung: Werner Thole
    ProjektmitarbeiterInnen: Björn Milbradt, Sabrina Göbel

 

  • Stärkung der Partizipation und Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund (PTJM) (2012-2014)

    Mit dem Aktionsprogramm „Stärkung der Partizipation und Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund (PTJM)“ eröffnet das Hessische Sozialministerium Akteuren der Jugendarbeit und außerschulischen Jugendbildung die Möglichkeit, im Zeitraum von Januar 2012 bis Ende 2014 innovative Projekte umzusetzen, die positive Impulse für die Partizipation, Qualifizierung und Integration von jugendlichen MigrantInnen im Feld außerschulischer Jugendarbeit in Verbänden, Vereinen und Jugendbildungsstätten geben sollen. Zielsetzung des Programms ist, die immer noch ungleichen Zugangschancen zu Angeboten der Jugendarbeit und Jugendbildung für Jugendliche mit Migrationshintergrund zu verbessern und existierende Zugangsschwellen abzubauen.

     

  • Beratung und Unterstützung der Bildungsplattform "Toywheel" (2011-2013)
    Das Fachgebiet ist beratend und unterstützend bei der Entwicklung der neuen digitalen Bildungsplattform „toywheel“ mitbeteiligt und engagiert. Die beta app von toywheel wird auf der „hy!Berlin“ am 2. Juni 2013 in Berlin vorgestellt.

    www.toywheel.com
    [Video zur Vorstellung der App Toy Car RC]

     

  • »Was aus ihnen wurde …«: Biografische Verläufe von AkteurInnen der »youngSide«-Projekte der OUTLAW gGmbH (2009 - 2013)
    In dem Forschungsprojekt geht es erstens und primär um die Rekonstruktion und Wertung der Wege durch die Biografie von ehemaligen AdressatInnen respektive NutzerInnen der »youngSide«-Projekte der OUTLAW gGmbH, Greven. Zweitens sollen in dem Projekt die pädagogischen, strukturellen und personalen Ressourcen, Rahmenbedingungen und die bildungsorientierten, erzieherischen und unterstützenden Maßnahmen identifiziert und beschrieben werden.
    Projektleitung: Werner Thole
    ProjektmitarbeiterInnen: Franziska Hübsch, Vera Keim (bis Januar 2011)
    Studentische MitarbeiterInnen: Munzo Kim, Ivan Smobnicki und Mahza Azarmandi

  • Promotionskolleg - Kinder und Kindheiten im Spannungsfeld gesellschaftlicher Modernisierungen (2004 - 2011)
    Universität Kassel und Bergische Universität Wuppertal
    AntragstellerInnen: Prof. Dr. Doris Bühler-Niederberger, Prof. Dr. Friederike Heinzel, Prof. Dr. Heinz Sünker, Prof. Dr. Werner Thole
    Stipendiaten: Rita Fürstenau, Anna Hein, Ilka Hutschenreuter, Beate Peters, Christian Piontek, Gunda Voigts, Barbara Dochner, ...
    Normative Muster und Lebenslagen, sozialpädagogische und sozialpolitische Interventionen mit den Forschungsschwerpunkten Partizipation von Kindern, Kinderrechte und Kinderpolitik, Bildung in früher Kindheit und Institutionalisierung von Kindern. [Link]

  • Forschungsprojekt: UsoPrax: Brüche und Unsicherheiten in der sozialpädagogischen Praxis (2009 - 2012)
    Projektverantwortung: Prof. Dr. Werner Thole, Junior Prof’in Dr. Ulrike Loch und Cora Herrmann
    ProjektmitarbeitInnen: Alexandra Retkowski
    Finanzierung: Aktion Mensch | Robert Bosch Stiftung | Hans Böckler Stiftung
    [Link]

  • Forschungsprojekt: ProSoBi: Professionalisierung im Sozial- und Bildungswesen unter den Bedingungen der Entsicherung von Lebenslagen und -verläufen (2007 - 2011)
    Soziale Arbeit in Deutschland und Brasilien. Ein kooperatives Forschungsprojekt.
    Projektleitung: Prof. Dr. Hans-Georg Flickinger, Prof. Dr. Werner Thole
    Projektmitglieder: Beatrice Aguimsky, Davina Höblich, Katja Lieber, Jussane Mendes, Holger Schoneville, Prof. Dr. Emil Sobottka, Prof. Dr. Leonie Wagner
    [Link]

  • Evaluationsprojekt: »Soziale Arbeit studieren.« Studienprogramm- und Studienverlaufsevaluation des Fachbereiches Sozialwesen der Universität Kassel. (2008 - 2012)
    Die Evaluation hat sich das Ziel gesetzt, das Wissen über die Studierenden und die Leistungen des Fachbereiches zu dokumentieren. Hierzu werden die Studierenden des Fachbereiches in drei Wellen befragt. In den Erhebungen werden Fragen zur institutionellen Ausstattung, zur den Erwartungen an die Lehre und zur Studienmotivation sowie zu den Studienzielen und Berufserwartungen gestellt. [Link]

  • Forschungsprojekt: Kinder- und Jugendarbeit. Konstitutionsbedingungen und Dynamiken (2005-2008)
    Das Projekt untersucht Konstitutionsbedingungen und professionelle Herausforderungen sozialpädagogischen Handelns in der Kinder- und Jugendarbeit. Einen Schwerpunkt bildet dabei die empirische Erkundung von pädagogischen Beziehungen. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert. [Link]

  • Studie: Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei Jahren in Kassel (2005|2006)
    von Werner Thole und Peter Cloos
    unter Mitarbeit von Tim Rietzke

  • Forschungsprojekt: Jugendarbeit studieren (2004-2006)
    Studie zu den Qualifikationsmöglichkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit/außerschulischen Jugendbildung an den bundesdeutschen Hochschulen.
    Projektleitung: Prof. Dr. Werner Thole, Ernst-Uwe Küster.
    In Kooperation mit dem Hessischen Jugendring und der Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend (aej).
    Das Projekt wird von der Stiftung Jugendmarke und der Max Träger Stiftung finanziert.

  • Forschungsprojekt: Evaluation der niedersächsischen Landesjugendämter (2004-2006)
    Auf der Basis von Leistungs- und Zielvereinbarungen zwischen dem Land Niedersachsen und den beiden Landjugendakademien »Theodor Wuppermann« und »Steinkimmen« werden in diesem Projekt die beiden Landesjugendakademien evaluiert. Im Kern zielt das Evaluationprojekt darauf ab, die Leistungs- und Angebotspalette der beiden Jugendakademien in ihrem jeweiligen Format zu stärken, Prozesse der Qualitätsentwicklung und -stabilisierung zu fördern und das Gesamtprofil der Bildungseinrichtungen in der Kinder- und Jugendhilfelandschaft zu profilieren und weiter zu verankern.
    Das Projekt wird von der niedersächsischen Landesregierung finanziert.