Wissenschaftliche Unterstützung professioneller Handlungsfelder im Umgang mit Kindeswohlgefährdung und beim Aufbau tragfähiger Kooperationsstrukturen im Kinderschutz

Projektaufbau

DFG-Transferprojekt (2015-2018) „Wissenschaftliche Unterstützung professioneller Handlungsfelder im Umgang mit Kindeswohlgefährdung und beim Aufbau tragfähiger Kooperationsstrukturen im Kinderschutz“

Ziel des Transferprojekts ist die Förderung der Kultur der Fallarbeit und Fehlerdiskussion im Kinderschutz.
In Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Jena und der dort ansässigen Thüringer Ambulanz für Kinderschutz sowie einem Praxispartner (Landkreis) sollen Strukturen der interdisziplinären Kommunikation untersucht und gefördert werden, um zu einer tragfähigen Kooperationskultur angrenzender beruflicher Felder, insbesondere zwischen Gesundheits-sowie Kinder-und Jugendhilfe, beizutragen. Mehr


Projektleitung

Prof. i.R. Dr. rer. soc. Bruno Hildenbrand

Prof. Dr. phil. Werner Thole

Prof. Dr. med. Felicitas Eckoldt-Wolke

Mehr


Publikationen


Veranstaltungen