Zertifikat "International SPIRIT" – Internationalisierung at home

Copyright: Universität Kassel / Harry Soremski

Das Zertifikat "International SPIRIT" ist ein Angebot, welches Studierende eine internationale Profilbildung im Bachelor-Studiengang der Sozialen Arbeit durch die Teilnahme an Sprachkursen, international ausgerichteten Lehrveranstaltungen und weiteren Aktivitäten bescheinigt. Die Leistungen werden i.d.R. innerhalb des standardmäßigen Bachelor-Curriculums erworben.

Grundlage des Studienprogramms ist das „SPIRIT-Modell“:

  • Sie absolvieren eine Prüfungsleistung im Bereich der Fremdsprachenkompetenzen sowie eine Studienleistung mit internationalem Bezug im Modul S.

  • Zudem sind zwei Studienleistungen in partiell internationalen Lehrveranstaltungen zu erbringen (in den Modulen 2-8). Partiell internationale Lehrveranstaltungen haben nicht zwangsläufig einen internationalen Gesamtinhalt, weisen aber mindestens zwei Einzeltermine mit internationalem Bezug auf. Die Studienleistungen beziehen sich thematisch auf diese Einzeltermine.

  • Weitere Leistungen werden in rein internationalen Lehrveranstaltungen erbracht: Es handelt sich dabei um eine Prüfungsleistung (in den Modulen 5-8) und eine Studienleistung (in den Modulen 2-8). Rein internationale Lehrveranstaltungen haben einen durchgängig internationalen Bezug.
  • Auslandspraktika, internationale Exkursionen sowie Auslandssemester sind optionale weitere Teilleistungen. Sie stellen keine Bedingung für den Zertifikatserwerb dar, werden aber darin gesondert aufgeführt, sofern entsprechende Aktivitäten erfolgt sind.

Erwerb des Zertifikats

Auf Grundlage der Zertifikatsordnung erhalten Sie ein Studienbuch, in welchem Sie Ihre erfolgreich erbrachten Leistungen (4 SL + 2 PL) eintragen und von der/m jeweiligen Lehrenden unterschreiben lassen. Sobald das Studienbuch vollständig ist, bekommen Sie das Zertifikat "International SPIRIT" ausgehändigt. In diesem sind die o.g. Studien- und Prüfungsleistungen aufgeführt.

Anmeldung

Voraussetzung zur Teilnahme am Zertifikatsprogramm ist eine persönliche Anmeldung bei dem Internationalisierungsbeauftragten, Prof. Dr. Ingo Bode, des Instituts für Sozialwesen. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich, jedoch empfiehlt es sich, bereits im 1. Fachsemester damit zu beginnen.

Lehrveranstaltungen

Die jeweils aktuellen Lehrveranstaltungen, die sich für das Zertifikatsprogramm eignen, finden Sie hier im Vorlesungsverzeichnis. Zudem sind die jeweiligen Lehrveranstaltungen im Feld "Bemerkungen" mit einem entsprechenden Hinweis versehen. Die Einwahl in die Lehrveranstaltungen erfolgt regulär nach dem jeweils angegebenen Einwahlverfahren. Lehrveranstaltungen, die nach dem PRIOS-Verfahren vergeben werden und sich für den Zertifikatserwerb eignen, sollten von Ihnen mit der Priorität 1 versehen werden. Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht.