Zurück

We­bre­dak­ti­on in ei­ner Fach­hoch­schu­le

Umwege führen auch ans Ziel – auch wenn zu Beginn nicht ganz klar ist, was dieses Ziel überhaupt ist. Julia Pater machte 2014 ihren Abschluss im binationalen Masterstudiengang Sprach-, Kultur- und Literaturwissenschaften an der Uni Kassel. Eigentlich wollte sie wie viele ihrer Kommiliton:innen anschließend in einem Verlag arbeiten – begann dann jedoch als Marketing-Trainee in einem mittelständischen Unternehmen. Über vier Jahre lang arbeitete sie u.a. mit an der Erstellung von Fachmagazinen, pflegte die Unternehmens-Website, betreute den Facebook-Auftritt undkoordinierte externer Redakteure, Agenturen und Partner. Dann erfolgte der Wechsel als Marketingleitung zu einem Wander- und Freizeitverein mit über 30.000 Mitgliedern. Veranstaltungsorganisation, Finanzmanagement, Betreuung von Sponsoren und die Koordination betrieblicher Abläufe in Abstimmung mit der Geschäftsleitung waren einige ihrer Aufgaben. Doch wirklich glücklich wurde sie damit nicht – ganz im Gegenteil. So fasste sie Anfang 2020 den Entschluss, zu kündigen. Dass die Corona-Pandemie die Welt in den folgenden Monaten auf den Kopf stellen würde, war nicht abzusehen. Doch für Julia Pater ging es weiter.

Sie absolvierte ein Karriere-Coaching, reflektierte ihren beruflichen Werdegang, wurde sich ihrer Erfolge, Kompetenzen und schließlich auch ihrer Wünsche bewusst. Am Ende stand die Erkenntnis, dass ihr die Arbeit an und das Texten für Websites schon immer Spaß gemacht hatte – und Bestandteil fast all ihrer Praktika, Nebenjobs und Vollzeittätigkeiten war. Es folgte eine berufliche Weiterbildung zur Online-Redakteurin, um bestehendes Wissen zu vertiefen. Direkt im Anschluss begann sie ihre aktuelle Tätigkeit als Web-Redakteurin an der Fachhochschule Südwestfalen. Hier ist sie unter anderem zuständig für die Gestaltung und Pflege der Website, für das Verfassen und die redaktionelle Aufarbeitung von Texten und für die interne Service- und Benutzerberatung.

Mehr darüber und über die Erfahrungen beim Berufseinstieg wird sie am 27. Januar 2022 berichten. Die Veranstaltung wird online via Zoom stattfinden. Sie beginnt um 17:00 Uhr (s.t.) und dauert voraussichtlich anderthalb Stunden.

Mehr über die Alumna:

Julia Pater bei LinkedIn

Mehr über die Fachhochschule Südwestfalen:

Die Fachhochschule Südwestfalen zählt mit rund 12.300 Studierenden zu den größeren Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen. An ihren Standorten in Hagen, Iserlohn, Lüdenscheid, Meschede und Soest studiert es sich familiär und praxisorientiert.

Bitte melden Sie sich bei Interesse über das Online-Formular an. Der Link zum Zoom-Meeting wird Ihnen per Mail mitgeteilt.

AN­MEL­DUNG

Sollte der Link zur Anmeldung nicht funktionieren oder Sie keine Rückmeldung mit Details zur Veranstaltung erhalten, schreiben Sie bitte unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Matrikelnummer und Ihres Studiengangs und -fachs eine E-Mail mit der gewünschten Veranstaltung an: praxiskoordination.fb02@uni-kassel.de. Ich melde mich baldmöglichst bei Ihnen.

Verwandte Links