Per­so­nen

Dr. Simone Mwangi

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - in Elternzeit

Standort
Kurt-Wolters-Straße 5
34125 Kassel
Raum
Kurt-Wolters 5, Raum 5013

Vita

seit März 2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel an der Professur für Romanische Sprachwissenschaft (Prof. Dr. Angela Schrott) 
 

05/2012-08/12

Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Angela Schrott
 

02/2012-02/13

Studentische Hilfskraft im Projekt KAMOKO bei Prof. Dr. Angela Schrott (seit 10/2012 Wiss. Hilfskraft)

seit WS 2009/10
 

Studium des Fachs Musik (Erweiterungsfach)
 

WS 2007/08-2012

Studium der Hispanistik und Germanistik an der Universität Kassel
 

08/2006-07/07

Auslandsaufenthalt in Arequipa, Peru
 

2006

Abitur in Uetersen (Schleswig-Holstein)


Forschung

  • Sprache und Identität
  • Korpuslinguistik
  • Diskursanalyse
  • Identität in Lateinamerika
  • Lateinamerikanisches Spanisch

Publikationen

  • (i.Dr.): Crisis e identidad desde el movimiento estudiantil en Venezuela - una mirada desde la lingüística. En: CALAS (Hrsg.): Afrontar las crisis desde América Latina: Identidad, violencia, desigualdad social y medio ambiente. Guadalajara: Ed. de la Universidad de Guadalajara.
  • (i.Dr.): Patrones discursivos en tiempos de las crisis: el ejemplo del default 2014 en Argentina. En: Anuario de Glotopolítica 2.
  • (2019): Nationale Identitätskonstruktionen in Argentinien. Pressediskurse in Zeiten der Krise. Berlin/Boston: De Gruyter (Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie 429).
  • (2019): Argentina - de crisis a resiliencia. Un análisis lingüístico de discurso de la "pelea con los fondos buitre". In: Angela Schrott / Jan-Henrik Witthaus (Hrsg.): Crisis e identidad. Perspectivas interdisciplinarias desde América Latina. Frankfurt: Peter Lang, 133-150.
  • (2019): zusammen mit Angela Schrott: Memoria y transición en Argentina: el 25 de Mayo y sus conceptos en el discurso de la prensa. In: Patrick Eser / Angela Schrott / Ulrich Winter (Hrsg.): Transiciones democráticas en la Península ibérica y el Cono Sur. La emergencia de un espacio comunicativo transnacional de memoria. Tópicos, conceptos y discursos. Frankfurt: Peter Lang, 163-180.
  • (2016): Manejar las crisis - Argentina como sociedad resiliente. In: Daniela Pietrini / Kathrin Wenz (Hrsg.): Dire la crise: mots, textes, discours / Dire la crisis: parole, testi, discorsi / Decir la crisis: palabras, textos, discursos. Frankfurt: Peter Lang, 249-264.
  • (2014): zusammen mit Jan Hemming und Lars Kraume-Flügel: Das Erleben des eigenen Konzertes. Physiologische, psychologische und soziologische Aspekte künstlerischer Arbeit auf und hinter der Bühne. In: Die Musikforschung 67(4), 363-383.
  • (2014): Zusammengehörigkeit als sprachlich konstruiertes Gefühl. Das Beispiel der peruanischen Identität. In: Miriam Langlotz / Nils Lehnert / Susanne Schul / Matthias Weßel (Hrsg.): Sprachgefühl. Interdisziplinäre Perspektiven auf einen nur scheinbar altbekannten Begriff. Frankfurt: Peter Lang, 109-136.

Vorträge

  • (2018): Mitwirkung bei der Podiumsdiskussion Venezuela vor der Wahl: Absturz oder Aufbruch? während der Eröffnung des Lateinamerikazentrums CELA, Kassel, 03.05.2018.
  • (2018): La crisis en Venezuela y los jóvenes - una mirada desde la lingüística, Vortrag bei der Nachwuchstagung Afrontar las crisis desde América Latina: Identidad, violencia, desigualdad social y medio ambiente in Guadalajara, Mexiko, 12.04.2018.
  • (2017): Patrones discursivos en tiempos de las crisis: el ejemplo del default 2014 en Argentina, Vortrag gemeinsam mit Angela Schrott beim III Congreso Latinoamericano de Glotopolítica, Hannover, 28.09.2017.
  • (2017): Resilienz als Diskursmerkmal - Eine diskurslinguistische Studie zur argentinischen "Schuldenkrise" von 2014, Vortrag bei der Tagung des Promotionskollegs GeKKo, Hofgeismar, 19.05.2017.
  • (2016): Resiliente Krisenbearbeitung. Der Diskurs zum argentinischen Default 2014, Vortrag im Forschungskolloquium des Fachgebiets Romanische Sprachwissenschaft, Kassel, 20.06.2016.
  • (2015): Discourses on crisis in the digital age - Argentina, crisis and resilience, Vortrag bei der 1st International Conference: Approaches to digital discourse analysis (ADDA), Valencia, Spanien, 20.11.2015.
  • (2015): Superar las crisis - Argentina como sociedad resiliente, Vortrag beim 34. Romanistentag, Mannheim, 28.07.2015.
  • (2015): Argentinien als resiliente Gesellschaft?! - Eine linguistische Diskursanalyse am Beispiel des Schuldenstreits mit den fondos buitre, Vortrag im Forschungskolloquium des Fachgebiets Romanische Sprachwissenschaft, Kassel, 23.07.2015.
  • (2015): Superar las crisis - Argentina como sociedad resiliente, Vortrag beim III Foro de la Asociación de Lingüística del Discurso (ALD), Sevilla, Spanien, 02.06.2015.
  • (2015): El discurso de la crisis en Argentina, Vortrag gemeinsam mit Angela Schrott im Rahmen der Spring Academy Crisis e Identidad, Kassel, 02.03.2015.
  • (2014): Argentinien in der Krise?! Eine diskurslinguistische Studie, Vortrag bei der Tagung des Promotionskollegs GeKKo, Hofgeismar, 21.11.2014.
  • (2014): Musterhafte Krisenbewältigung?! Das Beispiel Argentinien, Vortrag im Forschungskolloquium des Fachgebiets Romanische Sprachwissenschaft, Kassel, 13.06.2014.
  • (2014): Sprache und Identität. Das Beispiel Argentinien, Gastvortrag im Rahmen des Hauptseminars Norm, Standard & Variation von Miriam Langlotz , Kassel, 23.01.2014 und Paderborn, 28.01.2014.
  • (2013): Identidad en el Perú, ¿algo utópico? Korpuslinguistische Studien zur sprachlichen Konstruktion der peruanischen Identität im Internet. Poster präsentiert bei der Winterschule des Europäischen Zentrums für Sprachwissenschaften, Heidelberg, 20.03.2013.