Ob­li­ga­to­ri­sches Prak­ti­kum (BA)

Wenn Sie im Rahmen Ihres Bachelorstudiums am Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften ein Praktikum im In- oder Ausland absolvieren müssen, befolgen Sie die unten stehenden Schritte:

Die Vorlagen und Formulare können am PC ausgefüllt und abgespeichert werden!

Bitte laden Sie die Dateien dazu bitte vorher herunter, denn dann ist das Ausfüllen erst möglich.

Derzeit finden weiterhin keine persönlichen Sprechstunden statt. Bitte richten Sie Ihre Fragen per Mail oder telefonisch an die Praxiskoordination.

Praktikumsberichte und Anmeldungen können Sie derzeit ebenfalls per Mail schicken.

Bevor Sie in die Praktikumssuche einsteigen, vergegenwärtigen Sie sich bitte, welche Vorgaben Sie gemäß Ihrer Prüfungsordnung einhalten müssen. In den unten stehenden Links finden Sie die Weiterleitung zu allen Prüfungsordnungen. Oder Sie schauen gleich in die Regularien zum Pflichtpraktikum der Bachelorstudiengänge am FB 02 (s.u.).

Zudem sind auch die Allgemeinen Bestimmungen für Praxismodule im BA und MA zu beachten.

Nachdem Sie nun wissen, was bei Ihrem obligatorischen Praktikum zu beachten ist, können Sie in die Praktikumssuche einsteigen. Das obligatorische Praktikum soll "studiengangsaffin" sein. Das bedeutet, dass ein inhaltlicher Bezug zwischen dem Praktikum und Ihrem Studium erkennbar sein soll.

Einen geeigneten Praktikumsplatz können Sie auf unterschiedlichen Wegen finden:

- Aushänge in der Universität (z.B. Aushang der Praxiskoordination FB 02; derzeit jedoch nicht zugänglich)

- im Moodle-Kurs "Praktikum und Perspektiven FB 02" (digitaler Aushang)

- Konsultation von Praktikumsbörsen oder branchenspezifischen Stellenportalen im Internet

- Direkte Suche und Anfrage bei Unternehmen, Einrichtungen, Organisationen oder Stiftungen, die Sie interessant finden

- Initiativbewerbungen

- Tageszeitungen

- Empfehlungen von Kommiliton:innen, Freund:innen und Bekannten

Falls Sie eine Beratung oder Unterstützung bei der Praktikumssuche brauchen, wenden Sie sich bitte an die Praxiskoordination FB 02.

Der Career Service der Uni Kassel berät Sie rund um den Bewerbungsprozess und bietet außerdem auch kostenlose Bewerbungsmappenchecks an.

Bevor Sie ein obligatorisches Praktikum antreten, muss dieses zunächst von dem/der Mentor:in im Institut genehmigt werden. Bitte entnehmen Sie der unten stehenden Liste, wer für Sie zuständig ist. Dieser Schritt ist notwendig, da das Praktikum sonst nicht anerkannt werden kann, falls sich beispielsweise herausstellen sollte, dass die Studiengangsaffinität oder andere Rahmenbedingungen nicht erfüllt sind. Benutzen Sie dafür das Anmeldeformular zum Praktikum, welches Sie unten herunterladen können.

Füllen Sie es aus und reichen Sie es mit den erforderlichen Unterschriften vor Beginn des Praktikums bei der Praxiskoordination FB 02 ein.

Sobald die Anmeldung vorliegt, wird das Praktikum in Hispos angemeldet und taucht dann somit in Ihrer Leistungsübersicht auf.

Eine Bescheinigung für Ihre Praktikumsstelle, die bestätigt, dass Sie immatrikuliert sind und im Rahmen Ihres Studiums ein Pflichtpraktikum machen müssen, kann Ihnen die Praxiskoordination oder das Prüfungssekretariat ausfüllen. Die Bescheinigung wird nur für ein Pflichtpraktikum ausgestellt.

Betreuung Praktikum

Institut für Anglistik/Amerikanistik

Institut für Germanistik

Wenn Sie nicht mehr wissen, wer Ihnen zu Beginn Ihres Studiums als Mentor:in zugeteilt wurde, erkundigen Sie sich bitte im Sekretariat der Germanistik (z.B. bei Frau Reichenbach).

Institut für Philosophie

Institut für Romanistik

 

Genießen Sie Ihr Praktikum in vollen Zügen. Versuchen Sie möglichst viele Erfahrungen zu sammeln und scheuen Sie sich nicht davor, wenn Sie sich vielleicht langweilen sollten, Ihre Kollege:innen oder Vorgesetzten um neue Aufgaben zu bitten.

Eigeninitiative ist sehr wichtig, denn durch Engagement können Sie selbst dazu beitragen, dass das Praktikum erfolgreich verläuft und vielleicht können Sie sich sogar noch die Möglichkeit einer freien Mitarbeit nach dem Praktikum sichern.

Sollten sich irgendwelche Fragen organisatorischer Natur o.ä. ergeben, können Sie sich gerne an die Praxiskoordination FB 02 wenden. Dies gilt auch, falls sich Fragen seitens der Praktikumsstelle ergeben sollten.

Es empfiehlt sich, schon während des Praktikums Notizen über Tätigkeiten und Erfahrungen zu machen, da Ihnen dies die Anfertigung des Praktikumsberichtes erleichtert.

Nachdem Sie das Praktikum absolviert haben, benötigen Sie eine Bestätigung der Praktikumsstelle. Diese ist dann mit dem Praktikumsbericht sowie anderen Unterlagen (s.u.) bei der Praxiskoordination FB 02 einzureichen.

Falls möglich, sollten Sie Ihren Praktikumsgeber ebenfalls um ein qualifiziertes Praktikumszeugnis bitten, welches Sie späteren Bewerbungsunterlagen beifügen können.

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre im Praktikum gesammelten Erfahrungen Revue passieren zu lassen und sie in Ihrem Praktikumsbericht zu reflektieren.

Im Anschluss daran ist der Praktikumsbericht innerhalb von maximal 12 Wochen nach Beendigung des Praktikums bei der Praxiskoordination FB 02 einzureichen (Büro, KW 5, Raum 3059 oder Postfach, KW 5, Raum 4012). Bitte verwenden Sie die folgenden Unterlagen, die Sie weiter unten herunterladen können, und reichen Sie alles in einer Klarsichthülle oder mit einer Büroklammer (keine Mappen, nicht getackert!) ein:

  • Praktikumsbericht Deckblatt
  • Bestätigung über ein absolviertes Praktikum (deutsch oder englisch)
  • Fragebogen zum Praktikum

Zur formalen und inhaltlichen Ausrichtung Ihres Praktikumsberichts gibt es in den unten stehenden Dateien auch eine allgemeine Formatvorlage, die Sie gerne nutzen können. Falls Sie ein Praktikumszeugnis erhalten haben, können Sie zusätzlich eine Kopie einreichen.

Studierende der Philosophie schicken den Bericht bitte zusätzlich als pdf-Datei an den zuständigen Praktikumsbeauftragten apl. Prof. Dr. Dirk Stederoth. Das Institut stellt Ihnen außerdem ein Informationsblatt zur Verfügung, in dem alles zum Pflichtpraktikum zusammengefasst ist.

Studierende der Romanistik nutzen bitte den vom Institut zur Verfügung gestellten Leitfaden für den Auslandsbericht (siehe weiterführende Links und Infos).

Nachdem Sie alle Unterlagen eingereicht haben, werden Sie auf Vollständigkeit überprüft und an Ihre:n betreuende:n Mentor:in zur Bewertung weiter gegeben. Sobald Ihr Bericht mit "bestanden" bewertet worden ist, wird die entsprechende Verbuchung in Hispos vorgenommen.

Sollte Ihr:e betreuende:r Mentor:in den Bericht mit "nicht bestanden" bewertet haben, werden Sie umgehend darüber informiert.