Zur Person

Schulische Ausbildung und Studium

10/2016: Erweiterungsprüfung im Fach Geschichte

11/2015: Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch und Französisch

01/2014 – 05/2014: Auslandsstudium an der Université de Lorraine, Faculté des Lettres in Nancy/Frankreich

10/2008 – 10/2016: Studium der Germanistik, Romanistik (Französisch) und Geschichte im Studiengang für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Kassel

06/2008: Allgemeine Hochschulreife mit bilingualem Profil (Französisch) an der Albert-Schweitzer-Schule in Kassel

Studentische und wissenschaftliche Tätigkeiten

WS 2019/20: Lehrbeauftragte des Fachbereichs 05 - Gesellschaftswissenschaften

seit 10/2019: wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Grenzen des Komischen? Satire und gesellschaftlicher Wandel in Deutschland und Frankreich am Beispiel der Zeitschriften Titanic und Charlie Hebdo (1960/62-2017)" und Promovendin der Universität Kassel

  • Bearbeitung des Teilprojektes: "Grenzen des Komischen? Satire und gesellschaftlicher Wandel in Deutschland und Frankreich am Beispiel der Zeitschriften Titanic und Charlie Hebdo (1990-2017)" (auch Arbeitstitel der Dissertation)

11/2017-09/2019: wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promovendin am Lehrstuhl Geschichte Westeuropas 18.-20. Jahrhundert der Universität Kassel bei Prof. Dr. Jörg Requate

01/2019: Stipendiatin des Deutsch-Französischen Instituts in Ludwigsburg

08/2017 – 12/2018: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Referat für Schulpraktische Studien Kassel mit dem Schwerpunkt Mentorenqualifizierung im Praxissemester

01/2017 – 06/2017: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl  Geschichte Großbritanniens und Nordamerikas der Universität Kassel bei Prof. Dr. Anke Ortlepp

07/2017 – 10/2017: wissenschaftliche Hilfskraft am Fachbereich 05 der Universität Kassel – Koordination des Kasseler Internationalen Graduiertenzentrum Gesellschaftswissenschaften (KIGG)

10/2015 – 12/2016: wissenschaftliche Hilfskraft am Fachbereich 05 der Universität Kassel – Koordination des Kasseler Internationalen Graduiertenzentrum Gesellschaftswissenschaften (KIGG)

02/2013 – 09/2015: studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Didaktik der Geschichte der Universität Kassel bei Prof. Dr. Christine Pflüger

11/2012 – 09/2015: studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Neuere und Neueste Geschichte der Universität Kassel bei Prof. Dr. Winfried Speitkamp


Vorträge

  • Religiöse Satire und Gewalt in Deutschland und Frankreich seit dem sogenannten 'Karikaturenstreit' im Rahmen des Neuzeitlichen Forschungskolloquiums, Universität Kassel, 27. Januar 2020, 18-20 Uhr
  • Die Sichtbarkeit unsichtbarer Gewalt in der Satire: Visuelle
    Darstellungen sexuellen Missbrauchs im kirchlichen Kontext und mediale
    Anschlussdebatten in Deutschland und Frankreich
    im Rahmen der Tagung des Zeitgeschichtlichen Arbeitskreises Niedersachsen zum Thema "Die Sichtbarmachung und Medialisierung von Gewalt vom späten 19. Jahrhundert bis heute", 8./9. November 2019
  • Du stéréotype au sexisme ? Les femmes dans la caricature antireligieuse im Rahmen der Journée d'étude "Femme fatale ou fatalisme ? Die Stellung der Frau in Deutschland und Frankreich", Universität Kassel, 11. Juli 2019, 14-18 Uhr
  • Satirezeitschriften und Karikaturenstreit - Ein transnationaler Vergleich am Beispiel von Charlie Hebdo und Titanic im Rahmen der interdisziplinären Tagung zum Thema "Grenzen des Sag- und Zeigbaren - Humor im Bild von 1900 bis heute", 27.-29. Juni 2019, Universität Duisburg-Essen (Flyer)
  • Grenzen der Satire in Deutschland und Frankreich. 19. und 20. Jahrhundert, 9. Januar 2019, Deutsch-Französisches Institut Ludwigsburg (Zum Bericht des dfi)

Monographien

 

Kinz, Carina, Vergessene Opfer? Kasseler Skelettfunde und die Geschichte der napoleonischen Kriege (Intervalle – Schriften zur Kulturforschung 14), Kassel 2016.

Aufsätze

  • Gabriel-Kinz, Carina, Provokation oder Kampf um republikanische Werte? Charlie Hebdo und die Grenzen des Sag- und Zeigbaren im sogenannten "Karikaturenstreit", in: Becker, Frank/ Gießmann-Konrads, Antonia (Hg.), Grenzen des Sag- und Zeigbaren. Humor im Bild von 1800 bis heute, Darmstadt [im Erscheinen]
  • Gabriel-Kinz, Carina, Der Streit um die Mohammed-Karikaturen: Ein Vergleich von Titanic und Charlie Hebdo, in: Block, Friedrich W./ Wirth, Uwe (Hg.), Grenzen des Komischen (Kulturen des Komischen 6), Bielefeld [im Erscheinen]

Tagungsberichte

Mitgliedschaften

  • Equipe Interdisciplinaire de Recherche sur l'Image Satirique (EIRIS)
  • DFI Ludwigsburg
  • Kasseler Internationales Graduiertenzentrum Gesellschaftswissenschaften (KIGG)