Über­grei­fen­de Kon­zep­ti­on

Kon­zep­ti­on

Das Graduiertenkolleg Wohlfahrtsstaat und Interessenorganisationen bietet einen breiten Rahmen für unterschiedliche Forschungsperspektiven und
-interessen.

Das Graduiertenkolleg bietet ein Dach für unterschiedliche Untersuchungsfelder, Perspektiven und Methoden. Zugleich haben wir für diese einzelnen Projekte/Perspektiven übergreifende Fragestellungen identifiziert. Auf diese Weise wollen wir sowohl den Zusammenhang zwischen den Projekten wie auch ihre inhaltliche Ausrichtung auf die Bereiche Wohlfahrtsstaat und Interessenorganisationen stärken.

  1. Dimension:
    Ausgestaltung und Wandel der Staat-Verbände Beziehung
    (Korporatismus, Pluralismus, Lobbyismus)
  2. Dimension:
    Regieren innerhalb von Verbänden
    (Spannungsverhältnis zwischen Mitglieder- und Einflusslogik)
  3. Dimension:
    Starke und schwache Interessen
    (Macht- und Ressourcenfragen; In- und Outsider)

Diese Dimensionen sollen in den einzelnen Projekten in unterschiedlicher Weise berücksichtigt werden.