apl. Prof. Dr. Mi­cha­el Kauppert

Vertretungsprofessor im Wintersemester 2021/22

Universität Kassel
Fachbereich 05
Nora-Platiel-Str. 5, Raum 3114
D-34109 Kassel

Tel. +49-561 804-3097
Fax +49-561 804-3464

E-Mail

Sprechzeiten:
Montags, 14-15 Uhr

Sekretariat: Jane Parsons-Sauer

Studium

1993–2000 – Soziologie, Universität Bielefeld  (Diplom)

Hochschultätigkeit

2002–2009 – Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für allgemeine und theoretische Soziologie, Universität Jena; SFB-Projekt „Politische Kultur und Bürgerschaftliches Engagement“ sowie „Sozialmoralische Landkarten engagierter und distanzierter Bürger in Ost- und Westdeutschland"

2008 – Promotion

2009–2015 – Juniorprofessor für Kultursoziologie, Universität Hildesheim

2016–2017 – Vertretungsprofessur für Religionssoziologie, Universität Münster

2019–2020 – Vertretung der akademischen Ratsstelle und der Professur für Soziologie II, Karlsruher Institut für Technologie 

Monographien

  • Quellen bürgerschaftlichen Engagements, Wiesbaden: VS-Verlag 2007 (mit Michael Corsten und Hartmut Rosa)
  • Claude Lévi-Strauss (Reihe: Klassiker der Wissenssoziologie), Konstanz: UVK 2008
  • Erfahrung und Erzählung. Zur Topologie des Wissens. Mit einem Vorwort von Hans-Joachim Giegel (Reihe: Wissen, Kommunikation, Gesellschaft. Schriften zur Wissenssoziologie), Wiesbaden: VS-Verlag 2010

Herausgeberschaften

  • Wirkungen des wilden Denkens. Zur strukturalen Anthropologie von Claude Lévi-Strauss, Frankfurt a.M: Suhrkamp 2008 (Hrsg. mit Dorett Funcke)
  • Der Mensch – nach Rücksprache mit der Soziologie,  Wiesbaden: Campus 2013 (Hrsg. mit Michael Corsten)
  • Hillarys Hand. Zur politischen Ikonographie der Gegenwart, Bielefeld: Transkript 2014 (Hrsg. mit Irene Leser)
  • Ästhetische Praxis (Reihe: Kunst und Gesellschaft). Wiesbaden: Springer 2016 (Hrsg. mit Heidrun Eberl)

Zeitschriften

  • Der Rechtsfall als Fall des Rechts. Die verkehrte Welt der Gerechtigkeit in Kleists Michael Kohlhaas In: Sozialer Sinn, Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung, Jg. 6, Heft 1/ 2005, S.45-70
  • Wir-Sinn und fokussierte Motive: Zur biographischen Genese bürgerschaftlichen Engagements. In: Zeitschrift für Soziologie Jg. 36, Heft 5/2007, 346-363 (mit M. Corsten)
  • Ein romantisches Gehirn – zum cerebral turn in der strukturalen Anthropologie. In: Berliner Journal für Soziologie, Heft 2/2008, S. 307-333
  • „Und überhaupt stammt der Strukturalismus ja aus Deutschland“. Claude Lévi-Strauss zum 100. Geburtstag, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Jg. 60, Heft 4, Jg. 60, 2008, S. 811-815
  • Bereichsrezension Theorie, in: Soziologische Revue, Jg. 32, Heft 4, 2009, S. 429-437
  • Sammelbesprechung: Bedorf, Thomas, Joachim Fischer und Gesa Lindemann (Hrsg.), Theorien des Dritten. Innovationen in der Soziologie und Sozialphilosophie. München: Fink 2010.
    Eßlinger, Eva, Tobias Schlechtriemen, Doris Schweitzer und Alexander Zons (Hrsg.), Die Figur des Dritten. Ein kulturwissenschaftliches Paradigma. Berlin: Suhrkamp 2010. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Heft 1, 2012, S. 186-191
  • ‚Im umgekehrten Verhältnis‘. Zur Entdeckung der Ebenendifferenzierung in der 'bürgerlichen Gesellschaft'. In: Bettina Heintz/Hartmann Tyrell (Hrsg). Interaktion, Organisation,Gesellschaft. Anwendungen, Erweiterungen, Alternativen. 2. Sonderband der Zeitschrift für Soziologie, Stuttgart 2015, S. 153-177(mit Hartmann Tyrell).

Buchbeiträge

  • Der Fall Vischer. In: M. Corsten et al. (Hrsg.), Wege ins Bürgerschaftliche Engagement. Biographische Analyse von Engagierten in Ostdeutschland, Mitteilungen des SFB 580, Heft 5, 2002, S. 18-23
  • Professionelles Handeln, Bürgerschaftliches Engagement und Soziales Feld – das Beispiel der Jugendpflege, in: Ursula Rabe-Kleberg (Hg.), Der gesellschaftliche Umgang mit der Ungewissheit – Berufe und Professionen als Beispiel, Mitteilungen des SFB 580, Heft 13, 2004, S. 27-36 (mit M. Corsten)
  • Gesellschaftsstruktur und Gerechtigkeit in Heinreich von Kleists Michael Kohlhaas. In: M. Corsten, H. Rosa, R. Schrader (Hg.), Die Gerechtigkeit der Gesellschaft, Wiesbaden: VS-Verlag, 2005, S. 75-101
  • „Ost“ und „West“ – Von einer Differenzierung der Lebensverhältnisse zu einer Transformation von Lebenswelten. In: Hengartner, Thomas; Moser, Johannes (Hg.): Grenzen & Differenzen. Zur Macht sozialer und kultureller Grenzziehungen, Leipzig; Universitätsverlag 2007, S. 811-822
  • Wie erschließt sich der Erfahrungsraum? Zur Transformation des Lebenswelttheorems. In: J. Raab et al. (Hg.), Phänomenologie und Soziologie. Positionen, Problemfelder, Analysen. Wiesbaden: VS-Verlag 2008, S. 243-252
  • Ein romantisches Gehirn, in: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.), Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel, Frankfurt: Campus 2008, S. 4077-4088
  • Zwischen Bild und Begriff. Wildes Denken nach Lévi-Strauss, in: M. Kauppert u. Dorett Funcke (Hg.), Wirkungen des wilden Denkens. Zur strukturalen Anthropologie von Claude Lévi-Strauss, Frankfurt a.M: Suhrkamp 2008, S. 9-33 (mit D. Funcke)
  • Das Haus oder „der Knecht meines eigenen Herrn“ in: M. Kauppert u. Dorett Funcke (Hg.), Wirkungen des wilden Denkens. Zur strukturalen Anthropologie von Claude Lévi-Strauss, Frankfurt a.M: Suhrkamp 2008, S. 423-444 
  • Claude Lévi-Strauss und das Trompe-l’œil, in: Iris Därmann & Kathrin Busch (Hg.), Bildtheorien in Frankreich. Ein Handbuch, München: Fink, 2011, S. 219-230
  • Philippe Descolas Anthropologie der Natur. In: Jahrbuch für Europäische Ethnologie Dritte Folge 6 (2011), hg. i. A. der Görres-Gesellschaft von Heidrun Alzheimer, Sabine Doering-Manteuffel, Daniel Drascek und Angela Treiber, S. 49-68.
  • Entwurf einer anthropologischen Weltbeschreibung. Nachwort zu: Philippe Descola, Jenseits von Natur und Kultur, Berlin: Suhrkamp 2011, S. 611-625 (deutsche Übersetzung von Par-delà nature et culture, Paris: Gallimard 2005)
  • Tiefsinnige Frage, leichtfertige Antworten? Der Mensch – vor einer Rücksprache mit der Soziologie, in: Michael Corsten/Michael Kauppert (Hg.), Der Mensch – nach Rücksprache mit der Soziologie, Wiesbaden: Campus 2013, S. 7-32
  • Negative Gesellschaft. In: Stephan Moebius/Joachim Fischer (Hrsg), Kultursoziologie im 21.Jahrhundert, Wiesbaden: VS-Verlag 2014, S. 125-137
  • Ästhetische Praxis: Selbstentgrenzung der Künste oder Entkunstung der Kunst? In: Michael Kauppert/Heidrun Eberl (Hrsg), Ästhetische Praxis, Wiesbaden: Springer VS 2016, S. 3-34
  • Biographie und Fotografie in: Helma Lutz, Martina Schiebel & Elisabeth Tuider (Hg.), Handbuch Biographieforschung. Wiesbaden: Springer VS 2018, 2. Auflage, S. 625-635 (mit Irene Leser)

Online-Publikationen

Übersetzungen

  • Emmanuel Désveaux, Lévi-Strauss und das Schicksal der Anthropologie, in: M. Kauppert & D. Funcke (Hg.), Wirkungen des wilden Denkens. Zur strukturalen Anthropologie von Claude Lévi-Strauss, Frankfurt a.M: Suhrkamp 2008, S. 139-157  (mit Gaëlle Heywang)
  • Claude Lévi-Strauss, Mythisches Denken und Wissenschaftliches Denken, in: M. Kauppert & D. Funcke (Hg.), Wirkungen des wilden Denkens. Zur strukturalen Anthropologie von Claude Lévi-Strauss, Frankfurt a.M: Suhrkamp 2008, S. 34-39  (Mitarbeit; übersetzt von Tanja Bogusz)
  • Philippe Descola, Die zwei Naturen bei Lévi-Strauss, in: M. Kauppert & D. Funcke (Hg.), Wirkungen des wilden Denkens. Zur strukturalen Anthropologie von Claude Lévi-Strauss, Frankfurt a.M: Suhrkamp 2008, S. 227-247  (Mitarbeit; übersetzt von Tanja Bogusz)