Publikationen / Publications

Monographien / Peer-Reviewed Monographs

German Religious Women in Late Ottoman Beirut: Competing Missions. Leiden u.a.: Brill 2015 (Studies in Christian Missions; 45).

Herausgeberschaften / Edited Volumes

Gemeinsam mit Bilal Orfali und Kirill Dmitriev (Hgg.): Insatiable Appetite. Food as a Cultural Signifier. Leiden; Boston: Brill.

Mit Christine Lindner und Esther Möller (Hgg.): Entangled Education. Foreign and Local Schools in Ottoman Syria and Mandate Lebanon (19th-20th Centuries). Würzburg: Ergon 2016 (Beiruter Texte und Studien).

Artikel / Book Chapters and Articles

In Vorbereitung: 

Gemeinsam mit Bilal Orfali und Kirill Dmitriev: Introduction, in: Hauser, Julia; Orfali, Bilal; Dmitriev, Kirill (Hgg.): Insatiable Appetite. Food as a Cultural Signifier. Leiden; Boston: Brill.

Fantasies of the Frugal. Perceptions of Foodways in the Ottoman Empire and Egypt in Nineteenth-century Vegetarian Discourse, ebd. 

 

Artikel mit Peer Review / Peer-Reviewed Articles:

Körper, Moral, Gesellschaft. Debatten über Vegetarismus zwischen Europa und Indien, ca. 1850–1920, in: Aselmeyer, Norman; Settele, Veronika (Hgg.): Nicht-Essen. Gesundheit, Ernährung und Gesellschaft seit 1850. Berlin; München 2018, S. 259-287 (Beihefte der Historischen Zeitschrift; 73).

From transformation to negotiation. A female mission in a “city of schools”. Themenheft “Civilizing Missions”, Journal of World History 27/3 (2016), 473–496.

Eine vergessene Gründungsfigur: Malita Karabat (1832-1903) und die Anfänge eines protestantischen Mädchenwaisenhauses im spätosmanischen Beirut, in: Ball, Gabriele; Jacobi, Juliane (Hgg.): Bildung und Schule in Frauenhand. Anna Vorwerk und ihre Vorläuferinnen. Wolfenbüttel 2016 (Wolfenbütteler Forschungen), 237-250.

Mothers of a Future Generation. The Journey of an Argument for Female Education and its Appropriation, in: Hauser, Julia; Lindner, Christine B.;  Möller, Esther (Hgg.): Entangled Education. Foreign and Local Schools in Ottoman Syria and Mandate Lebanon (19th-20th Centuries). Würzburg: Ergon 2016 (Beiruter Texte und Studien; 137), 143-161.

Mit Christine Lindner und Esther Möller: Introduction, in: Dies. (Hgg.): Entangled Education. Foreign and Local Schools in Ottoman Syria and Mandate Lebanon (19th-20th Centuries). Würzburg: Ergon 2016 (Beiruter Texte und Studien; 137), 11-28.

Mind the Gap! Raum, Geschlecht und die Zirkulation von Wissen in der Mission am Beispiel der Kaiserswerther Diakonissen in Beirut, in: Habermas, Rebekka; Hölzl, Richard (Hgg.): Mission global. Eine Verflechtungsgeschichte seit dem 19. Jahrhundert. Köln u.a.: Böhlau 2014, 137-158.

Waisen gewinnen. Mission zwischen Programmatik und Praxis in der Erziehungsanstalt der Kaiserswerther Diakonissen in Beirut seit 1860, in: WerkstattGeschichte Nr. 57 (2011), 9-30.

"...das hier so furchtbar verwahrloste weibliche Geschlecht aus dem Stande heben zu helfen". Der emanzipatorische Auftrag Kaiserswerther Diakonissen im Osmanischen Reich und seine Ambivalenzen. In: Gippert, W.; Götte, P. et al. (eds.): Transkulturalität. Gender- und bildungshistorische Perspektiven. Bielefeld: Transcript 2008, 219-236.

Rezensionen und kleinere Beiträge / Reviews and Miscellaneous Articles

Rezension von Müller, Angela: Indien im Sucher. Fotografien und Bilder von Südasien in der deutschsprachigen Öffentlichkeit, 1920—1980. Köln 2019. H-Soz-u-Kult, 19.09.2019.
 
Rezension von Anja Meyerrose, Herren im Anzug. Köln; Weimar; Wien: Böhlau, 2016, in: Historische Anthropologie 25, 2017, 423—424.

Rezension von Barbara Reeves-Ellington, Domestic Frontiers. Gender, Reform, and American Interventions in the Ottoman Balkans and the Near East, 1831—1908. Amherst 2013. H-Soz- u-Kult, 19.07.2014.

Rezension von Sarah A. Curtis: Civilizing Habits. Women Missionaries and the Revival of French Empire, Oxford: Oxford University Press 2010, Sehepunkte, 15.09.2012.(letzter Zugriff am 05.11.2019)

Rezensionen und Berichte auf H-SOZ-KULT, Geschichte Transnational, Sehepunkte, für Historische Anthropologie und Ariadne 

Vegetarianism Between Europe and India: An Entangled History  (Datum der Veröffentlichung: 01.09.2017; letzter Zugriff 19.10.2017) 

“Global history challenges notions of cultures as homogeneous entities”. Interview mit Gesche Schifferdecker für die Max-Weber-Stiftung, 12.10.2016

Konferenzorganisation / Conference Organization

Gemeinsam mit Teresa Segura Garcia (Universidad Pompeu Fabra, Barcelona): The Body in Colonial India. Universität Kassel, 08./09.06.2017.

Transcending boundaries. The religious, the secular, and negotiations of cultural hierarchies in turn-of-the century counter-cultural contexts between Europe, Asia, and Africa. Panel auf dem 51. Deutschen Historikertag, Hamburg, 20-23.09.2016.

Konferenz Insatiable Appetite. Food as Cultural Signifier, American University of Beirut, Libanon, 12.-14.05.2016 (Ausrichtung gemeinsam mit Bilal Orfali (Beirut) und Kirill Dmitriev (St Andrews, Großbritannien) für die Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA).

Fluid Nature, Fluid Cultures. Malta and the Mediterranean. Internationale und interdisziplinäre Konferenz, gefördert von der VW-Stiftung. Malta, 09.-13.09.2015 (Ausrichtung gemeinsam mit Jens Scheiner (Göttingen) und Kirill Dmitriev (St Andrews, Großbritannien) für die Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA).

Gemeinsam mit Christian Saßmannshausen: Beyond Hybridity? Members of Minorities as Brokers in Global Cultural Encounters in the Late Ottoman Empire. Panel auf dem 50. Deutschen Historikertag, Göttingen, 26.09.2014.

Gemeinsam mit Jens Elze: Organisation der Summer School Multiple Modernities, Graduiertenschule für Geisteswissenschaften der Universität Göttingen, 1.-5.09. 2014.

Gemeinsam mit Iris Schröder, Christian Methfessel, Hubertus Büschel und Jonas Brendebach: Workshop Internationale Organisationen und Räume des Wissens, Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt, 24.-25.07.2014.

Gemeinsam mit Valeska Huber, Christine Lindner und Esther Möller: Konzeption des Workshops Education from Ottoman to Mandate Beirut: Catalyst for Multiple Modernities. Orient-Institut Beirut, 19.–22.04.2012. Finanziert durch die Fritz Thyssen Stiftung, das Orient-Institut Beirut, das Deutsche Historische Institut London und das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz.

Gemeinsam mit Daniel Ristau und Giulia Frontoni: Konzeption des Panels Euphorie und Enttäuschung: Die Napoleonischen Kriege als multiple „Generationsbildner“ auf der Tagung des DFG-Graduiertenkollegs Generationengeschichte Zukünftige Vergangenheit: Generation im Spannungsfeld von Imagination und Rekonstruktion, Göttingen, Mai 2011.

Gemeinsam mit Martin Tamcke, Arthur Manukyan und Maybritt Gustrau: Organisation des Workshops Protestanten im Orient. Aspekte transkultureller und interkonfessioneller Kontakte und Wahrnehmungen im 18. und 19. Jahrhundert, Göttingen, Juli 2008.

Interviews

Schifferdecker, Gesche: „Global history challenges notions of cultures as homogeneous entities“ – Interview with Julia Hauser, in: TraFo. Blog for transnational research, 12.10.2016
http://trafo.hypotheses.org/5295

Vorträge / Konferenzen (Auswahl) / Select Talks and Conferences

Panel „Fleisch (nicht) essen“, Comment. Historikertag 2018, Münster, 28.09.2018.

Internationalism or Nationalism? The World Vegetarian Congress of 1957 in India; Panel: Nutrition, Identity and Improving the Indian Body Politic, 1925–1957, European Social Sciences and History Conference, Belfast, 07.04.2018.

An Entangled History of Vegetarianism. Kolloquium für Neuere und Neueste Geschichte & Centre for Modern Indian Studies, Göttingen, Januar 2018.

„Saving Souls? ‘Orphan Parenting’ in Missionary Contexts in the Ottoman Empire (1860-1918)”. Workshop Designing Modern Families: International Perspectives on ‚Intercountry’ and Transracial Adoptions. University of Kassel, 17-18 November 2017.

From Spiritual Evolution to the Meat of Colonialism. Debates between Europeans and Indians over Vegetarianism in late-nineteenth century India. Workshop “The Body in Colonial India”, organisiert gemeinsam mit Teresa Segura Garcia (Universidad Pompeu Fabra, Barcelona). Universität Kassel, 09./10. Juni 2017.

Eine Verflechtungsgeschichte des Vegetarismus. Zentrum Moderner Orient, 27. April 2017.

Global History: Impossible Project or Indispensable Perspective? Keynote at the workshop "To Be Global in Vienna". Vienna, 25 April 2017.

An Entangled History of Vegetarianism. Centre for Studies in Social Sciences Calcutta, 09. März 2017.

Acknowledging Links, Asserting Boundaries. Visions of the Global and the Particular in Vegetarian Discourse between Europe, Asia, and the United States. Vortrag im Kolloquium Globalgeschichte, Prof. Dr. Roland Wenzlhuemer, Universität Heidelberg, 12.01.2017 (auf Einladung).

Between humanitarianism, colonial critique, and nationalism. British vegetarians and Hindu activists in turn-of-the century India. Vortrag auf dem 51. Historikertag im Rahmen des Panels “Transcending Boundaries” , 20.-23.09.2016.

Fantasies of the Frugal. Perceptions of foodways in the Ottoman Empire and Egypt in nineteenth-century vegetarian discourse. Vortrag auf der Konferenz Insatiable Appetite. Food as Cultural Signifier, American University of Beirut, Libanon, 12.-14.05.2016.

Civilizing Appetites. Nineteenth-Century Vegetarian Discourse and the Civilzing Mission. Vortrag auf der European Social Sciences and History Conference, Valencia, Spanien, 30.03.-02.04.2016.

Malta and the Practice of Disguised Travel by 1800. Vortrag auf der Konferenz Fluid Nature, Fluid Cultures. Malta and the Mediterranean, 09.-13.09.2015.

Missionen im Konflikt. Kaiserswerther Diakonissen im spätosmanischen Beirut. Ruhr-Universität Bochum, Kolloqium zur Kulturgeschichte des Mittelmeerraum, 22.06.2015.

An Entangled History of Vegetarianism. Prospects and Problems. ETH Zürich, Kolloquium Geschichte der modernen Welt, 23.04.2015.

From Villager to Vali. Local Patrons of Two Foreign Schools for Girls in Late Ottoman Beirut. Vortrag auf dem Panel Beyond Hybridity, 50. Deutscher Historikertag, Göttingen, 26.09.2014.

Knotting the Web: Arab Teachers in a German Protestant Mission in Late Ottoman Beirut. Vortrag auf dem Workshop The Changing Face of Missionary Education, Münster, 10./11.07.2014.

Food for Thought. Globalhistorische Implikationen des modernen Vegetarismus. Vortrag im Forschungskolloquium der Professur für Globalgeschichte, Universität Erfurt, 19.11.2013.

Eine vergessene Gründungsfigur: Melita Carabet (1832–1902) und die Anfänge eines protestantischen Mädchenwaisenhauses im spätosmanischen Beirut. Vortrag auf dem Workshop „Bildung und Schule in Frauenhand“, Wolfenbüttel, 24.10.2013.

Mothers of a Future Generation. An Argument for Female Education and its Appropriation. Vortrag auf dem Workshop Education from Ottoman to Mandate Beirut: Catalyst for Multiple Modernities. Konferenz am Orient-Institut Beirut, 19.–22.04.2012.

Doppelt indirekte Mission. Raum, Geschlecht und ihr Einfluss auf die Wissensproduktion in der Mission am Beispiel der Kaiserswerther Diakonissen in Beirut. Vortrag auf der Tagung Missionarinnen und Missionare als Akteure der Transformation und des Transfers: Außereuropäische Kontaktzonen und ihre europäischen Resonanzräume (1860–1940), Göttingen, September 2011.

Von der Selbstanklage zur Selbstabgrenzung: Wandlungen im Selbstverständnis Kaiserswerther Diakonissen infolge ihrer Tätigkeit in Beirut (1860–1914). Vortrag im Kolloquium zur Diakoniegeschichte, Universität Bielefeld (auf Einladung), April 2011.

Pluralität als Potential und Problem: Die Höhere Töchterschule Kaiserswerths in Beirut als transkultureller Interaktionsraum. Vortrag auf dem Deutschen Orientalistentag in Marburg, September 2010.

„Almost the same but not quite”: Arab Protestant Deaconesses Vortrag auf dem Annual Meeting der Middle Eastern Studies Association, Boston, USA, November 2009.

„Eine Insel umbraust von den Wogen des Ocean's?" Pensionat und Waisenhaus der Kaiserswerther Diakonissen in der "Stadt der Schulen" (1860−1918). Vortrag im Kolloquium des Orient-Instituts der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft, Beirut, September 2009.

Jostling in the Lord’s Vineyard: The Impact of Missionary Pluralism on the Pedagogical Mission of the Kaiserswerth deaconesses in Beirut. Vortrag auf dem Workshop Christians in the Middle East, University of Stirling, Großbritannien, Februar 2009.

Zwischen Emanzipation, Mission und Nation: Erziehungsarbeit Kaiserswerther Diakonissen im Osmanischen Reich, 1851–1918. Vortrag auf der Tagung „Transkulturalität und Gender in bildungshistorischer Perspektive. Tagung des Forschungsprojekts Nation und Geschlecht, Universität Köln, Februar 2008.

A Crusade of Love. Kaiserswerth Deaconesses in the Ottoman Empire, 1851–1918. Vortrag auf der 31st German Studies Association Conference, San Diego, USA, October 2007.