Steffen Kircher

Grundlagen von Interkultureller Bildung unter besonderer Berücksichtigung der Menschenrechtsthematik am Beispiel des Interkulturellen Öffnungsprozesses von öffentlichen Verwaltungen (Arbeitstitel)

Steffen Kircher lebt und arbeitet in Nürnberg und forscht zu den Themen von Interkultureller Bildung unter Menschenrechtsaspekten am Beispiel des interkulturellen Öffnungsprozesses von öffentlichen Verwaltungen. Dieses Vorhaben wird seit April 2009 von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert und von Prof. Bernd Overwien betreut. Von 1993 – 1999 Studium  an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg zum Diplom Sozialpädagoge.  Danach tätig als Sozialpädagoge und Interkultureller Trainer  bei der AWO Nürnberg im Referat Migration. Von 2004 bis 2006 „Master of Social Work - Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession“ am  Zentrum für Postgraduale Studien Sozialer Arbeit in Berlin. Masterthesis: „Erstellung eines Trainingshandbuchs zur Interkulturellen Bildung unter besonderer Berücksichtigung der Menschenrechtsthematik“.