Nina Glatzer

Nina Glatzer ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Glocalpower“ am politikwissenschaftlichen Institut der Universität Kassel. Sie absolvierte ihr Masterstudium der „Globalen Politik“ an der Georg-August-Universität Göttingen in Kooperation mit dem Global Studies Institute der Universität Genf. Zuvor studierte sie an der Freien Universität Berlin und an der Georg-August-Universität Göttingen Politikwissenschaften im Bachelor. Während erster Forschungsvorhaben beschäftigte sie sich mit den Entwicklungsmodellen und den neu gegründeten Entwicklungsbanken der BRICS-Staaten. Ihr derzeitiges Forschungsinteresse basiert auf den Auswirkungen der Finanzialisierungstendenz innerhalb der Entwicklungszusammenarbeit auf Empfängerländer, insbesondere im Umfeld von erneuerbaren Energieprojekten.

Forschungsinteressen:

  • Entwicklungsfinanzierung
  • Internationale Politische Ökonomie und Umwelt
  • Süd-Süd-Kooperation

 

Kontakt:

Email: nglatzer@uni-kassel.de

Büro: Untere Königsstr. 71, 34123 Kassel, Raum 2006

Nach oben