Zurück
23.09.2022 | Pressemitteilungen

Stu­die­ren­de leh­­ren Kin­­der das Schwim­­men

Mission Seepferdchen: Der Rotary Club Kassel und das Institut für Sport und Sportwissenschaft bringen auch in den kommenden Sommerferien wieder zahlreichen Kindern das Schwimmen bei.

Der Rotary-Club Kassel hat sich zum Ziel gesetzt, dass 500 Kinder aus Kasseler Grundschulen im Jahr 2022 mit seiner Hilfe das Schwimmen lernen. Er stellt aus Spenden seiner Mitglieder dafür € 20.000 zur Verfügung. Unternehmen aus Kassel (insbes. Kasseler Sparkasse, GWG Kassel, Mercedes-Benz Werk Kassel, Fa. Hübner, Volkswagen) haben das Budget um insgesamt € 10.000 aufgestockt.

Die Kurse werden von Studierenden am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Uni Kassel durchgeführt. Die KVG bringt die Kinder mit dem Bus zum Bad und holt sie nach dem Kurs dort wieder ab. Die Kinder werden von den Betreuerinnen und Betreuern der Horte begleitet. Die Städtischen Werke stellen die erforderlichen Schwimmflächen kostenlos zur Verfügung, der Eintritt ins Bad ist frei.

Die Kinder erhalten zum Abschluss des Kurses eine Urkunde, ein Abzeichen (Seepferdchen oder Frosch) sowie ein Heft, aus dem sich ergibt, welche Übungen sie erlernt haben.

Nach einem erfolgreichen Pilot in den Osterferien soll in den jetzt beginnenden Sommerferien weiteren 420 Grundschülerinnen und Grundschülern das Schwimmen beigebracht werden. Die Kurse werden im Auebad und im Hallenbad Süd stattfinden.

Dr. Sebastian Fischer, Fachleiter Schwimmen am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Kassel, sagt dazu: „Im Grunde ist das Ziel klar: Kinder müssen schwimmen können! Die Fähigkeit, Schwimmen zu können, bildet die Grundlage für die Erschließung des Bewegungsraums Wasser mit seinen reichhaltigen Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung und zur gesellschaftlichen Teilhabe. Dennoch zeigt sich deutschlandweit ein gegenläufiges Bild, die Anzahl der Nichtschwimmer im Grundschulalter nimmt zu und die damit einhergehende Anzahl tödlicher Badeunfälle steigt seit dem Jahr 2000 stetig an. Umso erfreulicher ist die Bilanz, dass über 50 Prozent der Kinder aus der Osterkampagne ein Seepferdchenabzeichen am Kursende erhielten. Darüber hinaus zeigt auch ein Blick auf die Anwesenheitsliste, dass fast 90% der Kinder alle Termine wahrgenommen haben. Schwimmen lernen macht Spaß!“