De­tail­an­sicht Ter­min

Zurück

Schlüs­sel­kom­pe­tenz­se­mi­nar zum The­ma: Re­de­ver­hal­ten in Lehr­ver­an­stal­tun­gen

Schlüsselkompetenzseminar: Redeverhalten in Lehrveranstaltungen

Schlüsselkompetenz Berufsorientierung: Gendersensibilität

Freitags, 10-12 Uhr über Zoom, 21.5.2021 – 9.7.2021, 1 ECTS, Anmeldung

In Seminaren und Lehrveranstaltungen gestalten Studierende gemeinsam die Lern- und Diskussionsräume an der Universität. Dennoch gibt es oft Dynamiken, die dazu führen, dass sich manche Studierende eher zurückhalten, während einige wenige den Raum dominieren. Zum Teil fällt dabei das Sprechen aus einer gesellschaftlich weniger privilegierten Position (z.B. als ‚Frauen‘, nicht-binäre Personen, Arbeiter*innenkinder oder Personen mit körperlicher Beeinträchtigung), schwerer. Gleichzeitig gibt es gerade in den Gesellschaftswissenschaften unter den Studierenden oft ein Bewusstsein für verschiedene Machtverhältnisse und ihre Auswirkungen auf Gruppendynamiken und Redeverhalten in Seminaren.

Innerhalb dieses von Studierenden aus der Politikwissenschaft und der Sportwissenschaft geleiteten Seminars wollen wir gemeinsam überlegen, wie solche Dynamiken im Seminar analysiert, reflektiert und verändert werden können: Wie können wir uns als Studierende gegenseitig stärken und wie können wir gemeinsam einen Seminarraum gestalten, in dem wir uns gerne einbringen? 

Neben der Reflexion von Diskussionsverhalten und Räumen des Lernens werden wir im Zuge des Seminars auch Vorschläge für eine diversitysensible und -reflexive Seminargestaltung erarbeiten.

Wir treffen uns insgesamt für sechs Sitzungen. In den ersten beiden Sitzungen setzen wir uns mit der wissenschaftlichen Forschung zu dem Thema auseinander und bilden die theoretischen Grundlagen. In den nächsten beiden Sitzungen analysieren wir gemeinsam Situationen und Begebenheiten aus dem Seminarkontext. In diesen Sitzungen arbeiten wir in geschlechtergetrennten Gruppen. In den letzten beiden Sitzungen nutzen wir unsere Reflexion spezifischer Situationen, um zu überlegen, welche Handlungsoptionen es gibt, um Lehrveranstaltungen so zu gestalten, dass alle aktiv teilhaben können.

Das Seminar wird von Sophia Zeh und Adrian Habenicht durchgeführt. Es wird unterstützt von den dezentralen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des FB05, dem Studiendekanat und der Gleichstellungskommission des FB05.

Für das Seminar kann 1 ECTS für die "Schlüsselkompetenz Berufsorientierung: Gendersensibilität" angerechnet werden.

Verwandte Links