Zurück

Kurz­ar­beit in der Co­ro­na-Pan­de­mie: Zwi­schen Kri­sen­be­wäl­ti­gung und Trans­for­ma­ti­on der Ar­beits­welt

07. Dezember 2020, 18:00 Uhr

Kurzarbeit in der Corona-Pandemie: Zwischen Krisenbewältigung und Transformation der Arbeitswelt

mit Lukas Heller, M.A. (Universität Kassel)

in Kooperation mit dem Fachgebiet "Politisches System in der BRD - Staatlichkeit im Wandel" der Universität Kassel

Während der Covid-19-Pandemie wurde das Instrument der Kurzarbeit in bisher ungekannten Dimensionen genutzt. Dabei steht das seit über 100 Jahren im Repertoire deutscher Arebitsmarktpolitik existierende Instrument sowohl krisenspezifisch als auch strukturell vor neuen Herausforderungen: Einerseits betrifft die Krise in großem Maße auch Branchen, die bisher kaum Erfahrungen mit dem Instrument hatten. Andererseits geht die Krise mit der ökologischen und digitalen Transformation von Arbeit einher. Daraus ergibt sich die Frage, in welchem Maße es gelungen ist, die Kurzarbeit an diese neuen Herausforderungen anzupassen.

Die Veranstaltung findet online statt. Den Link erhalten Sie nach Anmeldung bei nathalie.rothe[at]pg.hs-fulda[dot]de

Verwandte Links