Lehre

Das Fachgebiet Ökonomie der Stadt- und Regionalentwicklung engagiert sich im Bachelor- und im Master-Studiengang sowie in der Doktorandenausbildung des Fachbereichs 06 Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung. Wir leisten Beiträge zum integrierten Grundstudium des Fachbereichs, im Hauptstudium "Stadt- und Regionalplanung" sowie im Masterstudiengang "Stadt- und Regionalplanung". Ferner bietet das Fachgebiet Module im Masterstudiengang "Nachhaltiges Wirtschaften" des Fachbereichs 07 an. Über das Graduiertenzentrum Umweltforschung und -lehre (GradZ) besteht auch für Studierende anderer Fachbereiche die Möglichkeit zur Teilnahme.

Im Bereich der Postgraduiertenförderung sind wir beteiligt am Graduiertenzentrum für Umweltforschung und -lehre der Universität Kassel.

Gemeinsam mit der Universität Liechtenstein (Architektur und Raumplanung), der Universität Innsbruck (Städtebau und Raumplanung, Geographie, Soziologie) und der Hafen-City-Universität Hamburg bieten wir ein internationales Doktorand_innenkolleg zum Thema "Nachhaltige Raumentwicklung" an. (DoKoNaRa)
Das Kolleg wird jährlich von einer der Universitäten ausgerichtet.

Das 11. Internationale Doktorand(inn)en-Kolleg Nachhaltige Raumentwicklung (DoKoNaRa) fand unter dem Thema "Resilience – a Challenge for Sustainable Urban and Regional Development " vom 24. - 27. Juli 2017 in Hofgeismar (Kassel) statt.