Structure of the ASL Department

Der Fachbereich setzt sich aus 30 Fachgebieten in den Fächern Architektur, Stadtplanung und Landschaftsplanung und mehreren Einrichtungen mit insgesamt etwa 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen und betreut etwa 1700 Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen. Flache Hierarchien und Arbeit in kleinen Gruppen gewährleisten Nähe und Unmittelbarkeit zwischen allen Beteiligten. So entsteht eine auch in der Bewertung durch Studierende hoch geschätzte, kooperative und motivierende Lern- und Arbeitsatmosphäre (CHE-Ranking, ZEIT, SPIEGEL).

Fachbereichsinterne und -übergreifende Institute bilden Forschungsschwerpunkte und Lehrzusammenhänge ab. Darüber hinaus bestehen Lehr- und Forschungskooperationen mit anderen Fachbereichen der Universität Kassel, anderen Universitäten und mit außeruniversitären Einrichtungen auf nationaler und internationaler Ebene.

Im Kontext der Universität Kassel befindet sich der Fachbereich an einer interessanten Schnittstelle zwischen den hier vertretenen Disziplinen Geisteswissenschaften, Ingenieurswissenschaften und Kunst, die zahlreiche fachliche Verknüpfungen im unmittelbaren Umfeld möglich macht.

Räumlich ist der Fachbereich auf dem innerstädtischen Campus am Holländischen Platz angesiedelt. In den kommenden Jahren werden im Zuge einer umfassenden Entwicklungsmaßnahme der Universität alle ASL-Einrichtungen im nördlichen Bereich des Campusgeländes konzentriert. Damit entstehen in naher Zukunft wesentlich bessere, konzentrierte und anregende räumliche Bedingungen für Studium, Lehre und Forschung. Mit dem Neubau ASL konnte 2016 bereits ein zukunftweisendes Gebäude am Standort Gottschalkstraße bezogen werden. Das Gebäude bietet mit einem großen repräsentativen Foyer und den angrenzenden Seminarräumen hervorragende Möglichkeiten der Ausstellung und Kommunikation von studentischen Arbeiten wie auch für Workshops, Tagungen und Vortragsveranstaltungen.