Geschichte des Fachgebiets

1974 wurde das Fachgebiet Planungs- und Architekturtheorie begründet und zunächst von Prof. Michael Wilkens geleitet. 1989 initiierte er eine Kooperation mit UCLV Sta Clara und des Büros ChichiPadron, um den Blick auf den globalen Süden zu öffnen.
Nach der Emeritierung von Wilkens im Jahr 1996/ 2000 folgte die Berufung von Prof. Hans Frei, der bis 2004 das Fachgebiet leitete. Es folgte einer Periode von Vertretungsprofessuren (Andreas Ruby, Helmut Geisert), bis 2006 Prof. Philipp Oswalt berufen wurde, der seit dem das Fachgebiet leitet. Während seiner Elternzeit und seiner Beurlaubung für die Tätigkeit als Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau vertraten Christian Gänshirt (WS 2008/2009) und Helmut Geisert (2009 – 2014) das Fachgebiet.
    
Literatur:
Michael Wilkens: Architektur als Komposition: 10 Lektionen zum Entwerfen, Basel 2000/ 2010
Michael Wilkens: Am schönsten sind nach alledem die Entwürfe des Esels: Aufsätze und Reden zu Architektur und Städtebau 1973 – 2003, Kassel 2005