Luftdichtheitsmessung von Gebäuden (Blower Door-Messungen)

Anwendungsbereich

  • Überprüfung der Luftdichtheit der Gebäudehülle
  • EnEV-Nachweismessung
  • Leckageortung
  • Sanierungsmaßnahmen vorbereiten und ggf. getroffenen Maßnahmen überprüfen
  • Luftdichtheit von einzelnen Bauteilen oder Gebäudebereiche untersuchen
  • Überprüfung von Lüftungsanlagen
  • In Verbindung mit Thermographie, visuelle Dokumentation von Leckagen
  • ...

Große Messgenauigkeit durch rechnergestützte Messwerterfassung. Zum Einsatz kommen Präzisions-Differenzdrucksensoren mit einer Genauigkeit von 0,25% v.M.E. (Standard-Geräte: 2-5%).

Messung ganzer Gebäude nach DIN EN 13829 oder nach Wunschkriterien.

Kosten

Auf Anfrage

Anwendungsbeispiele

Quantifizierung einzelner Gebäudebereiche (z.B. einzelner Räume):

  • Guardzone-Messungen für die Außenwände der interessierenden Bereiche
  • Deduktions-Messungen für interessierende Außen- und Innenwände
  • Messmethoden 'Opening A Door' und 'Adding A Hole' wenn's schnell und einfach sein soll oder wenn andere Methoden versagen (Außen- und Innenwände)

 

 

Leckageortung und Dokumentation auf Wunsch auch

  • anhand von Nebeltest, Leckageortung von Innen und von Außen
  • in Verbindung mit Thermographie

Technische Daten

Messbereich

  • Standard bis 10 000 m3/h und 60 Pa Druckdifferenz zwischen Innen und Außen
  • Erweitert bis 30 000 m3/h und 60 Pa Druckdifferenz zwischen Innen und Außen