Lehre

  • Projektbetreuung im Bachelorstudium mit dem Schwerpunkt der planungsorientierten Landschafts- und Vegetationsökologie
  • Projektbetreuung im Masterstudium mit dem Schwerpunkt Umweltplanung und Landschaftsmanagement (ULM)
  • Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen im Bachelor- und im Masterstudium mit den genannten inhaltlichen Schwerpunkten
  • Betreuung von Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten mit Schwerpunkt in den genannten Bereichen sowie Betreuungen im Bachelor-Praxisprojekt, letzteres mit den Schwerpunkten Landschaftsplanung und Naturschutz


Regelmäßig angebotene Wahlpflichtveranstaltungen

Landschaftsökologisches Geländepraktikum (Sommersemester)

Die Veranstaltung findet in Kooperation der Fachgebiete „Gewässerökologie/ Gewässerentwicklung“ und „Ökologische Standort- und Vegetationskunde“ als Gelände- und Laborpraktikum statt. Es geht hierbei um die systematische Analyse und Bewertung von Lebensräumen der Kulturlandschaft im Raum Zierenberg mittels standardisierter Methoden der Freilandökologie.

Thematische Schwerpunkte sind:

  • Erfassung und Analyse wichtiger Standortfaktoren im Gelände
  • Weiterführende Untersuchungen, Aufbereitung und Auswertung der erfassten Daten im Labor
  • Synthese der Bausteine (Gewässer, Pflanzen und Biotope, Avifauna, Klima, Boden) und Integration in einen fiktiven Planungsverlauf

Ökologischer Bestimmungskurs (Sommersemester)

Die Veranstaltung führt methodisch ein in die planerisch bedeutsame Analyse unterschiedlicher Ökosystemkomponenten Vegetation, Fauna, Wasser, Boden und Gestein. Im Zentrum stehen Pflanzen und ausgewählte Tiergruppen (aquatische Wirbellose, Fische, Vögel) sowie Methoden zu ihrer Erfassung im Gelände und ihre Bestimmung vor Ort und z.T. im Labor. Hierbei wird u. a. der Einsatz optischer Hilfsmittel wie Mikroskope und Binokulare vermittelt. Die Veranstaltung bietet eine geeignete Ergänzung zum Geländepraktikum.

Kolloquium Umweltplanung und Landschaftsmanagement (Wintersemester)

Im Zuge des Kolloquiums sollen Beiträge und aktuelle Forschungsthemen der in der Landschaftsplanung – insbesondere im Studienschwerpunkt ULM – lehrenden Fachgebiete präsentiert werden. Das Programm wird gelegentlich ergänzt durch Vorträge von externen Personen, deren Beiträge Anregungen für neue Forschungsansätze liefern können. Lehrende und StudentInnen der Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur sowie benachbarter Planungsdisziplinen sind herzlich willkommen.