Meisterklasse

Der Begriff „Meisterklasse“ kommt aus der Kunst: Ausgewählte Studenten werden individuell betreut, um ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Die Meisterklassen sind für BPS-, Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten offen. Sie bereiten die eigenständige Bearbeitung eines Themas vor. Die Teilnehmer einer Meisterklasse arbeiten an einem gemeinsamen Oberthema, wobei die Themen direkt aus der Berufspraxis oder Forschung abgeleitet werden. Herausragende Persönlichkeiten (die „Meister“ ihres Faches) werden in die Betreuung eingebunden. Dadurch steht den Studenten ein intensiver Fachaustausch zur Verfügung.

Nähere Informationen zu den Klassen (Themen, Treffpunkte, Programm, Meilensteine der Arbeit, Austausch mit Experten ...) erhalten Sie von:

Alexander Gardyan
gardyan@asl.uni-kassel.de