Mel­dung

Zurück
19.07.2021

Stel­len­aus­schrei­bung I Wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in I Pro­jekt „Leit­bild Neue Mo­bi­li­tät und Mo­bi­li­täts­wen­de im länd­li­chen Raum: Re­alla­bor Nord­hes­sen“

Im Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Institut für Architektur – Fachgebiet Architekturtheorie und Entwerfen (Prof. Dipl.-Ing. Philipp Oswalt), ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d), EG 13 TV-H, befristet, Teilzeit 67% der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollzeitbeschäftigten.

Die Stelle ist zunächst für 10 Monate befristet, eine Verlängerung auf Basis noch einzuwerbender Förderung angestrebt. 

Aufgaben:

Wissenschaftliche Mitarbeit in Forschung und Lehre bei dem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen des Programms #mobilwandel2035 geförderten Projekts „Leitbild Neue Mobilität und Mobilitätswende im ländlichen Raum: Reallabor Nordhessen“. Projektziel ist die partizipative Entwicklung eines Mobiltätsleitbildes im Sinne eines Transformationsdesign für eine exemplarische, ländlich geprägte Kommune in Nordhessen unter. Einbeziehung aller relevanten Akteure. Die Erarbeitung baut auf einer bereits abgeschlossenen Foschung (siehe: http://landmobil.net/) und erfolgt gemeinsam mit einem externen Büro, welches auf Partizipationsverfahren spezialisiert ist. Es besteht die Absicht, im Rahemn des Föderproramms eine Fortfühung einer zweiten Phase zu beantragen, im Ramen derer auch erste Umsetzungsschritte finanziert werden können.

Zu den Aufgaben gehören auch die Zusammenarbeit mit den externen Partnern, der öffentlichen Kommunikation des Projektes wie auch die Mitwirkung an der Erstellung von Folgeanträgen.

Parallel werden in diesem Forschungszusammenhang noch zwei weitere Stellen ausgeschrieben – siehe online Stellenausschreibungen auf der Webseite der Universität Kassel (Kennziffern 34223, 34222 und 34224)

Aufgaben:

  • Projektkoordination und Mitwirkung am Berichtwesen
  • Kommunikation und Kooperation mit lokalen Praxispartnern
  • Öffentlichen Kommunikation des Projektes
  • Mitwirkung an der Erstellung von Folgeanträgen
  • Ausschreibung und Koordination externer Dienstleistungen

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom oder Master) der Architektur, der Stadtplanung oder der Landschaftsarchitektur oder verwandter Disziplinen (z.B. Geografie oder Soziologie)
  • Interesse an Fragestellungen Neuer Mobilität und des ländlichen Raums
  • Sicherer Umgang mit digitalen Medien, Grafikprogrammen und CAD Anwendungen
  • Gute visuelle und sprachliche Ausdrucksfähigkeit, Kollegialität, Selbständigkeit und Eigeninitiative sowie ein sicherer Umgang im Dialog mit lokalen Akteuren

Von Vorteil sind:

  • Vorkenntnisse im Themenfeld Neue Mobilität und/ oder Partizipationsverfahren
  • Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in der Erstellung von Förderanträgen

Für Rückfragen steht Dipl-Ing Lola Meyer zur Verfügung. E-mail: Meyer, Lola <uk074878@uni-kassel.de>

Bewerbungsfrist: 4 Wochen

Bewerbungen an: bewerbung[at]uni-kassel[dot]de