Energiewende in Hessen Bild:"Bild1.jpgBild:"Bild11.JPG

 

Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer,

wie werden die Energiewende, der geplante Ausbau des Anteils erneuerbarer Energien, der damit verbundene Netzausbau, die Möglichkeiten, Verantwortlichkeiten und Probleme von der hessischen Bevölkerung gesehen? Im Auftrag der Hessen Agentur führt die Universität Kassel die hier vorliegende Befragung durch. Wir bitten Sie, uns Ihre Sicht auf die Energiewende mitzuteilen. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten. Die Antworten werden selbstverständlich völlig anonym erfasst.

Sollten Sie einzelne Fragen nicht beantworten wollen oder können, lassen Sie sie einfach aus.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.


 

Die Energiewende/ der Ausbau Erneuerbarer Energien…

 

 

stimme voll zu

1

2

3

4

stimme nicht zu

 

…trifft auf meine Zustimmung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ist vor allem eine Aufgabe der Politik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…erfordert auch Maßnahmen eines jeden Einzelnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ist eine übereilte Reaktion auf die Katastrophe von Fukushima

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…trägt zu einer sicheren Zukunft der nachfolgenden Generationen bei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ist notwendig, um die Umwelt zu schonen und das Klima zu schützen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…gefährdet die Versorgungssicherheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…ist technisch nur schwer zu realisieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie stehen Sie grundsätzlich verschiedenen Technologien gegenüber?

 

 

finde ich gut

1

2

3

4

lehne ich ab

 

Windkraft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offshore-Windkraft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photovoltaik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Biogas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wasserkraft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geothermie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In meiner Region kann ich mir gut vorstellen...

 

 

 

Mehrfachantworten möglich

 

Windkraft

Wasserkraftwerke

Photovoltaik-Großanlagen

Geothermische Kraftwerke

Biogasanlagen

Nein, lehne ich grundsätzlich ab

 

Ihre Postleitzahl

 

      

 

Kosten und Nutzen der Energiewende

 

 

stimme voll zu

1

2

3

4

stimme nicht zu

 

Die Strompreise werden durch den Ausbau Erneuerbarer Energien ansteigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kosten der Energiewende haben vor allem private Haushalte zu tragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Energieintensive Unternehmen sollten auch zukünftig von der EEG-Umlage weitgehend befreit sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erneuerbare Energien machen Deutschland unabhängiger gegenüber Importen aus dem Ausland.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erneuerbare Energien stärken den Wirtschaftsstandort Deutschland.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es sollte weiter in den Ausbau und die Nutzung Erneuerbarer Energien investiert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die finanzielle Förderung durch die Politik zugunsten Erneuerbarer Energien sollte zurückgefahren werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Netzausbau

 

 

stimme voll zu

1

2

3

4

stimme nicht zu

 

Ein Netzausbau und -umbau ist notwendig für die Energiewende.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hessen als Transitregion wäre von einem Netzausbau besonders betroffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Netzausbau geht zulasten der landschaftlichen Attraktivität meiner Region.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wert von Grundstücken/Immobilien wird durch einen Netzausbau verringert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bevölkerung sollte bei Planungsprozessen von neuen Stromleitungen mitentscheiden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Netze sollten vor allem unterirdisch verlaufen, auch wenn dies höhere Kosten verursacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regionale Energieerzeugung kann einen Netzausbau weitgehend ersetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Maßnahmen haben Sie schon unternommen?

 

 

bereits durchgeführt

geplant

nein, zu teuer

nein, halte ich nicht für notwendig

Wechsel zu einem Ökostrom-Anbieter

 

 

 

 

 

 

 

Umrüstung auf energiesparende Haushalts- und Elektrogeräte

 

 

 

 

 

 

 

Besitze Anteile an einer Erneuerbare-Energien-Anlage

 

 

 

 

 

 

 

Energiesparen durch Verhaltensänderungen

 

 

 

 

 

 

 



Für Hausbesitzer:


Erzeugung von Wärme, Warmwasser und Strom durch Erneuerbare Energien im eigenen Haushalt

 

 

 

 

 

 

 

Maßnahmen im Bereich der Gebäudesanierung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier können Sie uns noch Kommentare zu dieser Frage mitgeben oder weitere unternommene Maßnahmen mitteilen:

 

 

Wie können und wollen Sie sich in regionale Projekte einbringen?

 

 

trifft zu

wünsche ich mir

kein Bedarf

Es stehen ausreichend Informationen / Ansprechpartner zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

Die Meinung der Bevölkerung wird berücksichtigt (z. B. durch Bürgerbefragungen).

 

 

 

 

 

 

Bei der Planung und Umsetzung werden Entscheidungen gemeinsam getroffen.

 

 

 

 

 

 

Bürger können sich persönlich finanziell beteiligen.

 

 

 

 

 

 

Bürger können persönlich mitarbeiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja

Nein

Ich engagiere mich bereits in einem Erneuerbare-Energien-Projekt vor Ort

 

 

 

 

 

Ich wäre grundsätzlich bereit, mich für Erneuerbare-Energien-Projekte vor Ort einzusetzen

 

 

 

 

 

Ich kann mir vorstellen, mich gegen Erneuerbare-Energien-Projekte vor Ort einzusetzen

 

 

 

 

 

Ich engagiere mich bereits gegen ein Erneuerbare-Energien-Projekte vor Ort

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie schon für oder gegen ein Erneuerbare Energien-Projekt aktiv geworden sind, können Sie uns dies kurz beschreiben (Rechtsform, Organisationsform, Finanzierung,...)?

 

 

Erneuerbare-Energien-Projekte in meiner Stadt/ Gemeinde sollten vor allem initiiert werden von...

 

 

Stimme voll zu

1

2

3

4

stimme nicht zu

 

den Bürgern/ Bürgerinitiativen vor Ort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der kommunalen Politik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

den regionalen Banken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

den Unternehmen vor Ort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

den Stadtwerken und Energieversorgern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

externen Projektentwicklern und Betreibern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank für die Beantwortung des Fragebogens!
Sie können uns nun noch mit einigen weiteren Angaben helfen. Wenn Sie diese Angaben nicht machen möchten, schicken Sie den Fragebogen mit dem Button "Abschicken" unten auf der Seite jetzt einfach ab.


Fragen zur Person

 

Ihr Alter

 

      

 

Geschlecht

 

männlich

weiblich

 

Personen in Ihrem Haushalt

 

      

 

Nettohaushaltseinkommen

 

<1.500€

> 3.000€

1.500€ - 3.000€

 

 






Autor des Fragebogens: Carsten Mauritz, Dr. Michael Walther
eMail: mauritz@wirtschaft.uni-kassel.de
Institution: FNU, Universität Kassel
Dieses Formular wurde mit GrafStat (Ausgabe 2012 / Ver 4.255) erzeugt.
Ein Programm v. Uwe W. Diener 07/2012.
Informationen zu GrafStat: http://www.grafstat.de