Dr. Chris­ti­an Ge­minn, Mag. iur.

Dr. Christian Geminn Mag. iur.
Pfannkuchstr. 1
34109 Kassel
Raum: 2360
Telefon: +49 561 804-6088
Fax: +49 561 804-6081
E-Mail: c.geminn[at]uni-kassel[dot]de

Ge­schäfts­füh­rer der Pro­jekt­grup­pe pro­vet


  • Seit 2021: Mitarbeiter im Projekt "Wissenschaftliche Koordination und Moderation der Plattform Privatheit“ (Plattform Privat)
  • Seit April 2019: Mitarbeiter im Projekt „The implications of conversing with intelligent machines in everyday life for people´s beliefs about algorithms, their communication behavior and their relationship building“ (IMPACT).
  • Seit September 2017 assoziierter Postdoc im DFG-Graduiertenkolleg „Privacy & Trust for Mobile Users“
  • Seit 2017 erster Geschäftsführer der Projektgruppe provet
  • 2016: Zweimonatiger Forschungsaufenthalt im Status eines Guest Lecturer an der Chuo University in Tokio, Japan.
  • 2014-2016: Mitarbeiter im Projekt „Untersuchung zur Kartografie und Analyse der Privacy-Arena“ (Privacy-Arena).
  • 2013: Promotion zum Thema „Rechtsverträglicher Einsatz von Sicherheitsmaßnahmen im öffentlichen Verkehr“.
  • 2011-2014: Mitarbeiter im Projekt „Security Impact Assessment Measures – A decision support system for security technologies“ (SIAM).
  • 2010: Magisterprüfung im Studiengang „Magister des deutschen und ausländischen Rechts“ (Magister iuris).
  • 2008: Erwerb des „Certificate of Higher Education (English Law)” (LLCert) an der De Montfort Law School.
  • 2003-2010: Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der De Montfort University Leicester, England.

Ver­öf­fent­li­chun­gen

 

Buchpublikationen als Autor

  • „Datenschutz-Grundverordnung verbessern – Änderungsvorschläge aus Sicht der Verbraucher“, Der Elektronische Rechtsverkehr Bd. 43, Baden-Baden: Nomos, 2020, (zus. m. Alexander Roßnagel).
  • „Die Arena der Datenschutz-Grundverordnung – Auseinandersetzungen um die Zukunft des Europäischen Datenschutzes“, ITeG – Interdisciplinary Research on Information System Design Band 6, Kassel: Kassel University Press, 2018, XVII/125 S (zus. m. Barbara Büttner, Charlotte Husemann und Nadine Miedzianowski).
  • „Datenschutzrecht 2016 – ‚Smart‘ genug für die Zukunft? Ubiquitous Computing und Big Data als Herausforderungen des Datenschutzrechts“, ITeG – Interdisciplinary Research on Information System Design Band 4, Kassel: Kassel University Press, 2016, XX/200 S (zus. m. Alexander Roßnagel, Silke Jandt und Philipp Richter).
  • „Die Reterritorialisierung des Digitalen. Zur Reaktion nationaler Demokratie auf die Krise der Privatheit nach Snowden“, Kassel: Kassel University Press, 2016, 189 S. (zus. m. Barbara Büttner, Thilo Hagendorff, Jörn Lamla, Simon Ledder, Carsten Ochs und Fabian Pittroff).
  • „Rechtsverträglicher Einsatz von Sicherheitsmaßnahmen im öffentlichen Verkehr“, DuD-Fachbeiträge, Wiesbaden: Springer Vieweg, 2014, XXXI/444 S.; zugleich: Dissertation, Universität Kassel, 2013.

 

Buchpublikationen als Herausgeber

  • „Rechtsverträgliche Technikgestaltung und technikadäquate Rechtsentwicklung – 30 Jahre Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung“, Kassel: Kassel University Press, 2018, XII/229 S. (zus. m. Alexander, Roßnagel, Gerrit Hornung und Paul C. Johannes).

 

Aufsätze in Fachzeitschriften

  • „Vertrauen in Anonymisierung – Regulierung der Anonymisierung zur Förderung Künstlicher Intelligenz“, Zeitschrift für Datenschutz 9/2021, S. 487-490 (zus. m. Alexander Roßnagel).
  • „Abwägung zur Sicherheit der Datenverarbeitung durch technische und organisatorische Maßnahmen – Zur Schwierigkeit der Bestimmung des ausreichenden datenschutzrechtlichen Schutzniveaus”, InTeR – Zeitschrift für Innovations- und Technikrecht 3/2021, S. 140-146 (zus. m. Paul C. Johannes).
  • „Datenschutz bei Sprachassistenten – Herausforderungen heute und morgen“, Datenschutz und Datensicherheit 8/2021, S. 509-514.
  • „Die Regulierung Künstlicher Intelligenz – Anmerkungen zum Entwurf eines Artificial Intelligence Act“, Zeitschrift für Datenschutz 7/2021, S. 354-359.
  • „Legal Challenges of an Open Web Index“, International Cybersecurity Law Review 1/2021, S. 183-194 (zus. m. Kai Erenli und Leon Pfeiffer).
  • „Rechtsfragen eines offenen Web-Index – Freiheitsfördernde Infrastrukturen für die digitale Gesellschaft“, MultiMedia und Recht 1/2021, S. 16-19.
  • „Digitalisierung und verletzliche Gruppen im Recht“, Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft 3/2020, Bd. 103, S. 254-288.
  • „Zwei Jahre Datenschutz-Grundverordnung – eine Bilanz aus Verbrauchersicht“, vorgänge Nr. 231/232 (Heft 3-4/2020, Bd. 59), S. 27-39 (zus. m. Alexander Roßnagel).
  • „Grenzen des Verfassungswandels?“, Verwaltungsarchiv 4/2020, Bd. 111, S. 552-577.
  • „Kinder als Nutzende smarter Sprachassistenten – Spezieller Gestaltungsbedarf zum Schutz von Kindern“, Datenschutz und Datensicherheit 9/2020, S. 600-605 (zus. m. Jessica Szczuka, Carina Weber, André Artelt und Lina Varonina).
  • „Betroffenenrechte verbessern – Überarbeitungsbedarf der Datenschutz-Grundverordnung“, Datenschutz und Datensicherheit 5/2020, S. 307-311.
  • „Menschenwürde und menschenähnliche Maschinen und Systeme“, Die Öffentliche Verwaltung 5/2020, Bd. 73, S. 172-181.
  • Datenschutz-Folgenabschätzung im Zuge der Gesetzgebung – Zum Verfahren nach Art. 35 Abs. 10 DSGVO“, Zeitschrift für Datenschutz 10/2019, S. 435-440 (zus. m. Alexander Roßnagel und Paul C. Johannes).
  • „Gewährleistung einer unabhängigen Datenschutzaufsicht in Japan – Die Schaffung der Personal Information Protection Commission“, Zeitschrift für Datenschutz 9/2019, S. 403-407 (zus. m. Anne Laubach).
  • „Die Forschungstätigkeit des Arztes im Spannungsfeld der Schweigepflicht“, Recht der Datenverarbeitung 3/2019, S. 116-122.
  • „Angemessenes Datenschutzniveau in Japan – Der Angemessenheitsbeschluss der Kommission und seine Folgen“, Zeitschrift für Datenschutz 5/2019, S. 204-208 (zus. m. Shizuo Fujiwara und Alexander Roßnagel).
  • „Das Europäische Datenschutzrecht – Zwischen Leuchtturmfunktion und Werteexport?“, Deutsches Verwaltungsblatt 24/2018, S. 1593-1599.
  • „Wissenschaftliche Forschung und Datenschutz – Neuerungen durch die Datenschutz-Grundverordnung“, Datenschutz und Datensicherheit 10/2018, S. 640-646. 
  • „Schutz anonymisierter Daten im japanischen Datenschutzrecht – Kommentierung der neu eingeführten Kategorie der ‚Anonymously Processed Information‘“, Zeitschrift für Datenschutz 9/2018, S. 413-420 (zus. m. Anne Laubach und Shizuo Fujiwara).
  • „Risikoadäquate Reglungen für das Internet der Dienst und  Dinge? – Die Neuerungen des Entwurfs für ein neues Bundesdatenschutzgesetz im Überblick“, Datenschutz und Datensicherheit 5/2017, S. 295-299.
  • „ヨーロッパデータ保護一般規則 : EUにおける新たなデータ保護の規律の客観的考察“ (dt.: Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung – Eine kritische Betrachtung der neuen Datenschutzregeln in der Europäischen Union), 自治研究 (Jichi kenkyū, Forschung zur Selbstverwaltung) 3/2017, S. 3-23 (Übersetzung: Shizuo Fujiwara).
  • „Demokratie zwischen Öffentlichkeit und Privatheit“, Verwaltungsarchiv 4/2016, Bd. 107, S. 601-630.
  • „Reform des japanischen Datenschutzrechts im öffentlichen Bereich – Überblick über die Entwicklung des Rechts- und Gesetzessystems für den Datenschutz“, Zeitschrift für Datenschutz 11/2016, S. 522-528 (zus. m. Shizuo Fujiwara).
  • „Das Smart Home als Herausforderung für das Datenschutzrecht. Enthält die Datenschutz-Grundverordnung risikoadäquate Regelungen?“, Datenschutz und Datensicherheit 9/2016, S. 575-580.
  • „Das neue japanische Datenschutzrecht – Reform des Act on the Protection of Personal Information“, Zeitschrift für Datenschutz 8/2016, S. 363-368 (zus. m. Shizuo Fujiwara).
  • „‚Privatheit‘ und ‚Privatsphäre‘ aus der Perspektive des Rechts – ein Überblick“, JuristenZeitung 14/2015, S. 703-708 (zus. m. Alexander Roßnagel).
  • „Die Debatte um nationales Routing – eine Scheindebatte? Eine kritische Beschau der Argumentationslinien“, MultiMedia und Recht 2/2015, S. 98-103.

 

Beiträge in Sammelbänden, Handbüchern und Kommentaren

  • Kommentierung von Art. 24 (Videoüberwachung) und 27 (Staatliche und kommunale Auszeichnungen und Ehrungen) BayDSG, in: Schröder, Meinhard (Hrsg.), „Bayerisches Datenschutzgesetz“, Handkommentar, Baden-Baden: Nomos, 2021.
  • Kommentierung von § 45 (Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken, archivarischen oder statistischen Zwecken) HDSIG, in: Roßnagel, Alexander (Hrsg.), „Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz“, Handkommentar, Baden-Baden: Nomos, 2021 (zus. m. Paul C. Johannes).
  • Kommentierung von § 24 (Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken und zu statistischen Zwecken), § 28a (Datenverarbeitung bei öffentlichen Auszeichnungen und Ehrungen), § 28b (Datenverarbeitung in Gnadenverfahren) und §§ 80 bis 89 (Informationsfreiheit) HDSIG, in: Roßnagel, Alexander (Hrsg.), „Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz“, Handkommentar, Baden-Baden: Nomos, 2021.
  • „Der Mensch in Recht und Technik – eine Bestandsaufnahme“, in: Hentschel, Anja / Hornung, Gerrit / Jandt, Silke (Hrsg.): „Mensch – Technik – Umwelt: Verantwortung für eine sozialverträgliche Zukunft – Festschrift für Alexander Roßnagel zum 70. Geburtstag“, Baden-Baden: Nomos, 2020, S. 63-80.
  • „Spezielle datenschutzrechtliche Fragen der Weiternutzung von Sozial- und Gesundheitsdaten für die medizinische Forschung“, in: Dierks, Christian / Roßnagel, Alexander, „Sekundärnutzung von Sozial- und Gesundheitsdaten – Rechtliche Rahmenbedingungen“, Schriftenreihe der TMF, Bd. 17, Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 2019, S. 125-244 (zus. m. Alexander Roßnagel).
  • „Mobilität und Verkehr“, in: Hornung, Gerrit / Schallbruch, Martin (Hrsg.), „Handbuch IT-Sicherheitsrecht – Rechtsfragen der IT- und Cybersicherheit“, Baden-Baden: Nomos, 2020, i.E. (zus. m. Johannes Müller).
  • „Intrusion Detection-Systeme für vernetzte Fahrzeuge – Konzepte und Herausforderungen für Privatheit und Cyber-Sicherheit”, in: Roßnagel, Alexander / Hornung, Gerrit (Hrsg.), „Grundrechtsschutz im Smart Car – Kommunikation, Sicherheit und Datenschutz im vernetzten Fahrzeug“, DuD-Fachbeiträge, Wiesbaden: Springer Vieweg, 2019, S. 311-333
    (zus. m. Hervais Simo und Michael Waidner).
  • „The New Federal Data Protection Act – Implementation of the GDPR in Germany“, in: McCullagh, Karen / Tambou, Olivia / Bourton, Sam (Hrsg.), „National Adaptions of the GDPR”, Blogdroiteuropeen, Luxembourg: Collection Open Access Book, 2019, S. 29-34 (eBook, abrufbar unter https://wp.me/p6OBGR-3dP).
  • „Zur künftigen Fortentwicklung des Datenschutzes“, in: Roßnagel, Alexander / Friedewald, Michael / Hansen, Marit (Hrsg.), „Die Fortentwicklung des Datenschutzes“, DuD-Fachbeiträge, Wiesbaden: Springer Vieweg, 2018. S. 387-394 (zus. m. Felix Bieker).
  • „Rechtsschutz für Betroffene“, in: Jandt, Silke / Steidle, Roland (Hrsg.), „Datenschutz im Internet – Rechtshandbuch zu DSGVO und BDSG“, Nomos Praxis, Baden-Baden: Nomos, 2018, S. 458-489.
  • „Fördern und Fordern – Regelungsformen zur Anreizgestaltung für einen wirksameren Schutz von Privatheit und Selbstbestimmung“, in: Friedewald, Michael (Hrsg.), „Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt – Interdisziplinäre Perspektiven auf aktuelle Herausforderungen des Datenschutzes“, DuD-Fachbeiträge, Wiesbaden: Springer Vieweg, 2018, S. 83-126 (zus. m. Tamer Bile, Olga Grigorjew, Charlotte Husemann, Maxi Nebel und Alexander Roßnagel).
  • „Telekommunikation“, in: Roßnagel, Alexander (Hrsg.), „Das neue Datenschutzrecht – Europäische Datenschutz-Grundverordnung und deutsche Datenschutzgesetze“, Nomos Praxis, Baden-Baden: Nomos, 2018, 347-362 (zus. m. Philipp Richter).
  • „Telemedien“, in: Roßnagel, Alexander (Hrsg.), „Das neue Datenschutzrecht – Europäische Datenschutz-Grundverordnung und deutsche Datenschutzgesetze“, Nomos Praxis, Baden-Baden: Nomos, 2018, S. 362-373 (zus. m. Philipp Richter).
  • „Datenschutz-Grundverordnung – Die Auseinandersetzungen um die Zukunft des Europäischen Datenschutzes“, in: Lamla, Jörn / Baumann, Joel (Hrsg.), „Privacy-Arena – Kontroversen um Privatheit im digitalen Zeitalter“, Kassel: Kassel University Press, 2017, S. 114-189 (zus. m. Charlotte Barlag, Barbara Büttner und Nadine Miedzianowski).
  • „Internationalisierung vs. Nationalisierung im Zeitalter der digitalen Gesellschaft. Wege aus einer Krise des Rechts und der Demokratie“, in: Friedewald, Michael / Lamla, Jörn / Roßnagel, Alexander (Hrsg.), „Informationelle Selbstbestimmung im digitalen Wandel“, DuD-Fachbeiträge, Wiesbaden: Springer Vieweg, 2017, S. 287-318 (zus. m. Maxi Nebel).
  • „Telekommunikation“, in: Roßnagel, Alexander (Hrsg.), „Europäische Datenschutz-Grundverordnung, Vorrang des Unionsrechts – Anwendbarkeit des nationalen Rechts“, Nomos Praxis, Baden-Baden: Nomos, 2017, S. 276-290 (zus. m. Philipp Richter).
  • „Telemedien“, in: Roßnagel, Alexander (Hrsg.), „Europäische Datenschutz-Grundverordnung, Vorrang des Unionsrechts – Anwendbarkeit des nationalen Rechts“, Nomos Praxis, Baden-Baden: Nomos, 2017, S. 290-301 (zus. m. Philipp Richter).
  • „Smart Technologies – Workshop on Challenges and Trends for Privacy in a Hyper-connected World”, in: Aspinall, David / Camenisch, Jan / Hansen, Marit / Fischer-Hübner, Simone / Raab, Charles (Hrsg.), „Privacy and Identity Management. Time for a Revolution?”, 10th IFIP WG 9.2, 9.5, 9.6/11.7, 11.4, 11.6/SIG 9.2.2 International Summer School, Edinburgh, UK, August 16-21, 2015, Revised Selected Papers, IFIP Advances in Information and Communication Technology Vol. 476, Dordrecht: Springer, 2016, S. 111-128 (zus. m. Andreas Baur-Ahrens, Felix Bieker, Michael Friedewald, Marit Hansen, Murat Karaboga und Hannah Obersteller).
  • „A systematic approach to the legal evaluation of security measures in public transportation”, in: Gutwirth, Serge / Leenes, Ronald / de Hert, Paul (Hrsg.), „Reforming European Data Protection Law”, Law, Governance and Technology Series Vol. 20, Dordrecht: Springer, 2015, S. 63-89 (zus. m. Alexander Roßnagel).

 

Kurzbeiträge

  • „Die Informationspräsentation im Datenschutzrecht – Auf der Suche nach Lösungen“, ZD-Aktuell 14/2021, 05335 (zus. m. Leon Francis und Karl-Raban Herder).
  • „Forum Privatheit: Renommiertes Forschungsprojekt wird verlängert und deutlich ausgebaut“, ZD-Aktuell 8/2021, 05168 (zus. m. Barbara Ferrarese, Michael Friedewald und Tamer Bile).
  • „Erfolgreicher Abschluss des Forschungsprojekts ‚Forum Privatheit: Selbstbestimmtes Leben in einer digitalen Welt‘“, ZD-Aktuell 6/2021, 05139 (zus. m. Tamer Bile).
  • „Kanada: Digital Charter Implementation Act“, ZD-Aktuell 2/2021, 05040; zugleich: Zeitschrift für Datenschutz 4/2021, S. XVII-XVIII.
  • „Japan: Nach der Reform ist vor der Reform“, ZD-Aktuell 19/2020, 07391; zugleich: Zeitschrift für Datenschutz 1/2021, S. XI-XII.
  • „USA: Entwurf eines Data Accountability and Transparency Act of 2020 vorgelegt“, ZD-Aktuell 13/2020, 07221; zugleich: Zeitschrift für Datenschutz 9/2020, S. XI.
  • „Frankreich: Bewertung der Tracing-App ‚StopCovid‘ durch die CNIL“, ZD-Aktuell 11/2020, 07175; zugleich: „CNIL schließt Bewertung der App ‚StopCovid‘ ab“ Blogbeitrag v. 27.5.2020, Corona-Tracing – Ein Blog des Forum Privatheit (abrufbar unter corona.forum-privatheit.de); zugleich: Zeitschrift für Datenschutz 8/2020, S. VII-VIII.
  • „EU-Kommission: Leitlinien zu Datenschutzstandards für Corona-Apps“, ZD-Aktuell 9/2020, 07112; zugleich: Blogbeitrag v. 18.4.2020, Corona-Tracing – Ein Blog des Forum Privatheit (abrufbar unter corona.forum-privatheit.de).
  • „Anonymität und Corona-App aus Sicht des Datenschutzrechts“, Blogbeitrag v. 17.4.2020, Corona-Tracing – Ein Blog des Forum Privatheit (abrufbar unter corona.forum-privatheit.de) (zus. m. Johannes Müller).
  • „Datenschutz nach Corona – Was ist da, was bleibt, was kommt?“, ZD-Aktuell 7/2020, 07073 (zus. m. Paul C. Johannes und Nadine Miedzianowski).
  • „Gesetzesinitiative zur Schaffung einer Federal Data Protection Agency in den USA“, ZD-Aktuell 5/2020, 07025.
  • „Stellungnahmen zur Evaluation der Datenschutz-Grundverordnung“, ZD-Aktuell 5/2020, 07024 (zus. m. Charalampos Leontopoulos).
  • „Japan: Evaluation des Act on the Protection of Personal Information”, ZD-Aktuell 1/2020, 06927; zugleich: Zeitschrift für Datenschutz 3/2020, S. XVI-XVII.
  • „USA: Stand der Modernisierungsbemühungen des Rechtsrahmens zur IT-Sicherheit im Fahrzeug“, ZD-Aktuell 20/2019, 06895 (zus. m. Johannes Müller).
  • „IMPACT: Neues Forschungsprojekt zu sozialen Folgen und rechtlicher Gestaltung der Kommunikation mit künstlichen Sprachassistenten“, ZD-Aktuell 9/2019, 06596.
  • „Daten für alle? – Zum Diskussionspapier der SPD“, ZD-Aktuell 4/2019, 06492.
  • „30 Jahre provet e.V. und 20 Jahre provet an der Universität Kassel – Forschung und Methoden zur rechtsverträglichen Technikgestaltung und technikadäquaten Rechtsentwicklung“, ZD-Aktuell 18/2018, 06346 (zus. m. Paul C. Johannes).
  • „Was wird aus der Vorratsdatenspeicherung?“, Neue Juristische Wochenschrift 34/2018, NJW-aktuell, Forum, S. 14.
  • „Privacy-Arena: Ausstellung zum Projektabschluss“, ZD-Aktuell 19/2016, 05367 (zus. m. Nadine Miedzianowski).
  • „Brexit im Datenschutz?“, ZD-Aktuell 17/2016, 05320; zugl. Zeitschrift für Datenschutz 12/2016, S. X-XII (zus. m. Fabian Schaller).
  • „Crypto Wars Reloaded?“, Datenschutz und Datensicherheit 8/2015, S. 546-547.

 

Tagungsberichte

  • „2nd International Symposium on Open Search Technology”, MMR-Aktuell 20/2020, 433999 (zus. m. Leon Pfeiffer).
  • „Was wird aus den Innovationen der Datenschutz-Grundverordnung?“, ZD-Aktuell 7/2019, 04361.
  • „Datenschutz-Grundverordnung – eine neue Ära des Datenschutzes?“, ZD-Aktuell 13/2018, 04314 (zus. m. Paul C. Johannes).
  • „Interdisziplinäre Konferenz des ‚Forum Privatheit‘: Die Fortentwicklung des Datenschutzes“, ZD-Aktuell 2/2018, 05953 (zus. m. Felix Bieker).

 

Rezesionen

  • „Laura Schulte, Vom quantitativen zum qualitativen Datenschutz. Leitbildwandel im Datenschutzrecht, Duncker & Humblot 2018“, ZD-Aktuell 16/2018, 04324.

Urteilsanmerkungen

  • „LG Bonn: Authentifizierung im telefonischen Kontakt mit Kundencentern – 1&1“, Anm. zu LG Bonn, Urteil vom 11.11.2020 – 29 OWi 1/20”, MultiMedia und Recht 2/2021, S. 173-177 (zus. m. Paul C. Johannes).

Sonstiges

  • Hammer, Barbara / Kopp, Stefan / Krämer, Nicole / Manzeschke, Arne / Roßnagel, Alexander / Slawik, Pauline / Strathmann, Clara / Szymczyk, Natalie / Varonina, Lina / Weber, Carina: „Können Kinder aufgeklärte Nutzer*innen von Sprachassistenten sein? – Rechtliche, psychologische, ethische und informatische Perspektiven“, Policy Paper, Schriftenreihe KI-basierte Sprachassistenten im Alltag, Duisburg: Universität Duisburg-Essen, 2021, 22 S. (zus. m. Jessica Szczuka, André Artelt, Barbara Hammer, Arne Manzeschke, Alexander Roßnagel, Pauline Slawik, Clara Strathmann, Natalie Szymczyk, Lina Varonina und Carina Weber).
  • „Risiken Künstlicher Intelligenz für die menschliche Selbstbestimmung“, Policy Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2020, 16 S. (zus. m. Thilo Hagendorff, Jörn Lamla, Murat Karaboga, Nicole Krämer, Maxi Nebel und Markus Uhlmann).
  • „Einwilligung – Möglichkeiten und Fallstricke aus der Konsumentenperspektive“, White Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2020, 44 S. (zus. m. Alexander Roßnagel, Tamer Bile, Maxi Nebel, Murat Karaboga, Frank Ebbers, Benjamin Bremert, Ingrid Stapf, Mena Teebken, Verena Thürmel, Carsten Ochs, Markus Uhlmann, Nicole Krämer, Yannic Meier, Michael Kreutzer, Linda Schreiber und Hervais Simo).
  • „Germany’s Search for a Viable Tracing App”, e-conference on Data Protection Issues and Covid-19: Comparative Perspectives, Blog Droit Européen, 07.07.2020; abrufbar unter https://blogdroiteuropeen.com/2020/07/07/germanys-search-for-a-viable-tracing-app-by-christian-l-geminn-johannes-muller/ (zus. m. Johannes Müller).
  • „COVID-19 and Data Protection in Germany”, e-conference on Data Protection Issues and Covid-19: Comparative Perspectives, Blog Droit Européen, 06.07.2020; abrufbar unter https://blogdroiteuropeen.com/2020/07/06/covid-19-and-data-protection-in-germany-by-christian-l-geminn-and-johannes-muller/ (zus. m. Johannes Müller).
  • „Privatheit und Kinderrechte“, White Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2020, 24 S. (zus. m. Ingrid Stapf, Judith Meinert, Jessica Heesen, Nicole Krämer, Regina Ammicht Quinn, Felix Bieker, Michael Friedewald, Nicholas Martin, Maxi Nebel und Carsten Ochs).
  • „Evaluation der Datenschutz-Grundverordnung“, Policy Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2019, 16 S; englische Sprachfassung: „Evaluation of the General Data Protection Regulation“, 2020, 13 S. (zus. m. Alexander Roßnagel, Maxi Nebel und Tamer Bile).
  • „KI-basierte Sprachassistenten im Alltag – Forschungsbedarf aus informatischer, psychologischer, ethischer und rechtlicher Sicht“, Policy Paper, Schriftenreihe KI-basierte Sprachassistenten im Alltag, Duisburg: Universität Duisburg-Essen, 2019, 21 S. (zus. m. Nicole Krämer, André Ardelt, Barbara Hammer, Stefan Kopp, Stefan, Arne Manzeschke, Alexander Roßnagel, Pauline Slawik, Jessica Szczuka, Lina Varonina und Carina Weber.
  • „Das Sanktionsregime der Datenschutz-Grundverordnung – Auswirkungen auf Unternehmen und Datenschutzaufsichtsbehörden“, White Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2019, 48 S. (zus. m. Nicholas Martin, Tamer Bile, Maxi Nebel, Felix Bieker, Alexander Roßnagel und Charlotte Schöning).
  • „The New Federal Data Protection Act – Implementation of the GDPR in Germany“, e-conference on National Adaptations of the GDPR, Blog Droit Européen, 05.06.2018; abrufbar unter wp.me/p6OBGR-2Y1.
  • „Datenschutz stärken, Innovationen ermöglichen – Wie man den Koalitionsvertrag ausgestalten sollte“, Policy Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2018, 16 S (zus. m. Alexander Roßnagel, Tamer Bile, Tamer, Paul C. Johannes, Murat Karaboga, Nicole Krämer, Natalie Maier, Nicholas Martin, Johannes Müller, Maxi Nebel, Michael Friedewald und Benjamin Bremert).
  • „Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz“, Policy Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2018, 12 S (zus. m. Alexander Roßnagel, Tamer Bile, Jessica Heesen, Murat Karaboga, Nicole Krämer, Michael Kreutzer, Lena Löber, Nicholas Martin, Maxi Nebel und Carsten Ochs).
  • „National Implementation of the GDPR: Challenges, Approaches, Strategies“, Policy Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2018, 12 S; deutsche Sprachfassung: „Nationale Implementierung der Datenschutz-Grundverordnung: Herausforderungen, Ansätze, Strategien“, 14 S (zus. m. Alexander Roßnagel, Tamer Bile, Michael Friedewald, Olga Grigorjew, Murat Karaboga und Maxi Nebel).
  • „Datensparsamkeit oder Datenreichtum? – Zur neuen politischen Diskussion über den datenschutzrechtlichen Grundsatz der Datensparsamkeit“, Policy Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2017, 12 S. (zus. m. Alexander Roßnagel, Michael Friedewald, Thilo Hagendorff, Jessica Heesen, Thomas Hess, Michael Kreutzer, German Neubaum, Carsten Ochs und Hervais Simo Fhom).
  • „Fake News“, Policy Paper, Schriftenreihe Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt, Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2017, 16 S. (zus. m. Alexander Roßnagel, Thilo Hagendorff, Jessica Heesen, Murat Karaboga, Nicole Krämer, Michael Kreutzer, Jörn Lamla, German Neubaum, Carsten Ochs, Philipp Richter, Charlotte Schöning und Hervais Simo Fhom).
  • Ausstellung zum Thema „Privacy Arena – Kontroversen um Privatheit im digitalen Zeitalter“ vom 01.12.2016 bis zum 11.12.2016 in Kassel, Interim (zus. m. Charlotte Barlag, Andreas Baur-Ahrens, Barbara Büttner, Olga Grigorjew, Thilo Hagendorff, Enrico Hörster, Mike Huntemann, Nadine Miedzianowski, Carsten Ochs, Isabel Paehr, Maria Pawelec, Fabian Pittroff, Jörn Röder und Annika Schmitt; Leitung: Regina Ammicht Quinn, Joel Baumann, Jessica Heesen, Carsten Ochs, Alexander Roßnagel).
  • „Arbeitshilfe zur Datenschutz-Grundverordnung – Synopse der deutschen Übersetzung der DSGVO in der Entwurfsfassung vom 28. Januar 2016 zur verkündeten Fassung“, hrsg. v. Alexander Roßnagel, ITeG Technical Reports Band 4, Kassel: Kassel University Press, 2016 (zus. m. Charlotte Barlag, Stephan Blazy, Johanna Hofmann, Carolin Hohmann, Dominic Hoidn, Silke Jandt, Paul Johannes, Anne Laubach, Natalie Maier, Kevin Marschall, Johannes Müller, Maxi Nebel, Verena Ossoinig, Philipp Richter, Fabian Schaller und Robert Weinhold).

Vor­trä­ge

  • Vortrag zum Thema „Digital Sovereignty – A German Perspective” im Special Track „Digital Sovereignty in Immersive Education“ der „7th International Conference of the Immersive Learning Research Network” (iLRN 2021), 27.05.2021 (digitale Konferenz).
  • Vortrag zum Thema „Datenschutz bei Sprachassistenten“ auf dem Workshop „Künstliche Intelligenz und Datenschutz – Wie lassen sich die neuen Herausforderungen bewältigen?“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sicherheit in der Informationstechnologie – Recht und IT-Sicherheit“ des Competence Center for Applied Security Technology (CAST e.V.) am 18.03.2021, Darmstadt (digitaler Workshop).
  • Vortrag zum Thema „Betroffenenrechte verbessern – Überarbeitungsbedarf der DSGVO“ auf dem Workshop „Evaluation der Datenschutz-Grundverordnung – Welche Verbesserungen sind notwendig?“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sicherheit in der Informationstechnologie – Recht und IT-Sicherheit“ des Competence Center for Applied Security Technology (CAST e.V.) am 09.07.2020, Darmstadt (digitaler Workshop).
  • Vortrag zum Thema „Rechtliche Implikationen von Sprachassistenten“ auf dem Citizen Science Dialogforum „Was macht künstliche Intelligenz mit unserer Gesellschaft?“ des Projekts IMPACT in Kooperation mit der VHS Duisburg am 16.01.2020 in Mülheim an der Ruhr, Wolfsburg.
  • Vortrag zum Thema „Pseudonymisation and anonymisation in the GDPR and beyond“ auf dem Workshop „Pseudonymisation and relevant security technologies“ des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) und der European Union Agency for Cybersecurity (ENISA) am 12.11.2019 in Berlin, Scandic Berlin Kurfürstendamm.
  • Präsentation des Projekts AUDITOR (European Cloud Service Data Protection Certification) am 23.10.2018 vor Vertretern von DG CONNECT und DG JUST in Brüssel, DG CONNECT, am 11.04.2019 vor Vertretern europäischer Akkreditierungs- und Datenschutzaufsichtsbehörden in Brüssel, Grayling, und am 4.11.2019  vor Vertretern der Certification and Accreditation Administration (CNCA) und der State Administration for Market Regulation (SAMR) der VR China im Kontext des Globalprojekts Qualitätsinfrastruktur (GPQI) der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und des 1. Jahrestreffens der Deutsch-Chinesischen Arbeitsgruppe Akkreditierung und Konformitätsbewertung im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Peking, Park Plaza Beijing Hotel.
  • Vortrag zum Thema „Legal implications of interactive assistants“ im Rahmen des Workshops „Interactive Assistants – How does their increasing ubiquity and intelligence impact users´ lives?“ auf der „19th International Conference on Intelligent Virtual Agents“ (ACM IVA 2019) am 02.07.2019 in Paris, Sorbonne Université, Campus Pierre et Marie Curie.
  • Vortrag zum Thema „Förderung hoher Datenschutzstandards in einem wettbewerbsorientierten Markt / Encouraging high data protection standards in a competitive market“ auf der Dialogveranstaltung „Datenschutz als Wettbewerbsvorteil? / Data protection as a competitive advantage?“ der Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union des Forum Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt in der Reihe „ForumPrivacy@noon“ am 26.06.2019 in Brüssel, Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union.
  • Vortrag zum Thema „Rechtsverträgliche Assistenzsysteme – Anforderungen und Umsetzung“ im Rahmen der Veranstaltung „Rechtsverträgliche Technikgestaltung gestern – heute – morgen“ am 02.11.2018 in Kassel, Universität Kassel, Gießhaus.
  • Vortrag zum Thema „Data protection law and its constitutional roots“ im Rahmen des Barcamp 2018 des DFG-Graduiertenkollegs 2050 „Privacy and Trust for Mobile Users“ am 19.09.2018 in Frankfurt am Main, H4 Hotel Frankfurt Messe.
  • Vortrag zum Thema „National Implementation of the General Data Protection Regulation“ auf der „11th International Conference on Computers, Privacy & Data Protection” (CPDP) am 24.01.2018 in Brüssel, Les Halles de Schaerbeek.
  • Vortrag zum Thema „Selbstbestimmung in einer digitalen Welt – Zu den Folgen der Digitalisierung für Recht und Gesellschaft“ im Rahmen der Herbstschule der Donnersberger SPD am 10.11.2017 in Rockenhausen, SPD-Geschäftsstelle.
  • Vortrag zum Thema „Die Datenschutz-Grundverordnung – ‚Smart‘ genug für die Zukunft?“ auf der Bildungsmesse „LEARNTEC 2017, 25. Internationale Fachmesse und Kongress“ am 26.01.2017 in Karlsruhe, Messe Karlsruhe.
  • Vortrag zum Thema „Data Protection in a Hyperconnected World“ auf dem „International Workshop on Inference and Privacy in a Hyperconnected World“ (INFER 2016) im Rahmen der „Darmstadt Security & Privacy Week“ (SPW 2016) am 18.07.2016 in Darmstadt, Darmstadtium.
  • Vortrag zum Thema „Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung – Eine kritische Betrachtung der neuen Datenschutzregeln in der Europäischen Union“ am 27.05.2016 in Tokio, Chuo University, The Institute of Comparative Law in Japan (Übersetzung: Shizuo Fujiwara).
  • Vortrag zum Thema „Smart Home – enthält die DSGVO risikoadäquate Regelungen?“ auf dem Workshop „Recht und IT-Sicherheit – Neue Herausforderungen, neues Datenschutzrecht: Wie zukunftsfähig ist die Datenschutzgrundverordnung?“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Sicherheit in der Informationstechnologie“ des Competence Center for Applied Security Technology (CAST e.V.) am 17.03.2016 in Darmstadt, Fraunhofer SIT.
  • Vortrag zum Thema „Informationelle Selbstbestimmung und die Zukunft der Demokratie“ auf der interdisziplinären Konferenz „Die Zukunft der informationellen Selbstbestimmung“ des Forums Privatheit und selbstbestimmtes Leben in der digitalen Welt am 27.11.2015 in Berlin, Kalkscheune (zus. m. Maxi Nebel).
  • Vortrag zum Thema „Gestaltung des Internet der Zukunft“ auf dem Wissenschaftlichen Symposium „Alles, was Recht ist“ aus Anlass des 65. Geburtstages von Alexander Roßnagel am 30.09.2015 in Kassel, Universität Kassel, Gießhaus.
  • Vortrag zum Thema „Smart and Connected Cars as Challenges for Data Protection“ auf der „10th International Summer School on Privacy and Identity Management – Time for a Revolution?“ der International Federation for Information Processing (IFIP) am 20.08.2015 in Edinburgh, University of Edinburgh, School of Informatics.
  • Vortrag zum Thema „Ein deutsches Internet?“ auf der Tagung „Der weltweite Überwachungsstaat – Rechtliche und technische Maßnahmen gegen Ausspähung“ aus der Veranstaltungsreihe „Allianz von Medienrecht und Informationstechnik“ der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung am 19.05.2014 in Stuttgart, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.
  • Vortrag zum Thema „From Theory to Practice: Integrated TIAs and their Computational Support“ auf der „7th International Conference on Computers, Privacy & Data Protection” (CPDP) am 22.01.2014 in Brüssel, Les Halles de Schaerbeek.

Lehr­ver­an­stal­tun­gen

  • Vorlesung „Anglo-American Law“ im Modul „Internationale Aspekte des Rechts“, LL.B., WiSe 2021/22, Universität Kassel (2 SWS)
  • Vorlesung „Europäisches und internationales Recht der digitalen Gesellschaft“, SoSe 2021, Universität Kassel (2 SWS)
  • Vorlesung „Anglo-American Law“ im Modul „Internationale Aspekte des Rechts“, LL.B., WiSe 2020/21, Universität Kassel (2 SWS).
  • Vorlesung „Europäisches und internationales Recht der digitalen Gesellschaft“, SoSe 2020, Universität Kassel (2 SWS)
  • Vorlesung „Staatsrecht, Grundzüge des Europarechts“, LL.B., WiSe 2019/20, Universität Kassel (2 SWS)
  • Übung „Juristische Übung im Öffentlichen Recht“, LL.B., SoSe 2019, Universität Kassel (2 SWS)
  • Vorlesung „Öffentliches Recht fürs Nebenfach“, WiIng/WiPäd, SoSe 2019, Universität Kassel (2 SWS)
  • Vorlesung „Europäisches und internationales Recht der digitalen Gesellschaft“, WiSe 2018/19, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Aktuelle Fragen des deutschen und europäischen Verfassungsrechts“, WiSe 2018/19, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Datenschutzrecht in spezifischen Anwendungsbereichen“, SoSe 2018, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Aktuelle Fragen des deutschen und europäischen Verfassungsrechts“, SoSe 2018, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Datenschutzrecht in spezifischen Anwendungsbereichen“, WiSe 2017/18, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Aktuelle Fragen des deutschen und europäischen Verfassungsrechts“, WiSe 2017/18, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Datenschutz und öffentliche Sicherheit“, SoSe 2017, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Datenschutz post DSGVO“, SoSe 2017, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Die Datenschutz-Grundverordnung“, WS 2016/17, Universität Kassel (2 SWS)
  • Seminar „Datenschutzrecht in smarten Umgebungen“, WS 2016/17, Universität Kassel (2 SWS)