Mas­ter Wirt­schafts­päd­ago­gik

Be­wer­bung zum Mas­ter

  • Bewerbungsfristen im Sommersemester:
    Bis 01. März
  • Bewerbungsfristen im Wintersemester:
    Bis 01. September

Für einen Quereinstieg in den Master Wirtschaftspädagogik müssen folgende Zulassungvoraussetzungen erfüllt sein (vgl. § 6 der aktuellen Fachprüfungsordnung):

  • Fachlich gleichwertiger Abschluss zum Bachelor Wirtschaftspädagogik (z. B. Bachelor Wirtschaftswissenschaften)
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung im kaufmännisch-administrativen Bereich im Anschluss an das absolvierte Studium
  • Pädagogische Vorkenntnisse in Theorie und Praxis (Schulpraktika, universitäre Pädagogikseminare, Fortbildungen, außerschulische Aktivitäten...)

Quereinsteiger mit einem betriebswirtschaftlichen Abschluss erhalten in der Regel Auflagen i. H. v. 60 Credits. Diese umfassen die Pädagogik Module 2, 4, 10 (Schulpraktische Studien), Wirtschaftsdidaktik 1 und alle Module aus dem gewählten Zweitfach aus dem Bachelor Wipäd (34 Credits).

Die Veranstaltungen für die 18 Credits aus dem Hauptfach im Master WiPäd finden Sie bei den Masterstudiengängen Business Studies (PO 2013) und Economic Behaviour and Governance (PO 2013). Bei Business Studies müssen 6 Credits aus dem Bereich BWL Basis und 12 Credits aus einem der drei Masterprofile erworben werden. Bei EB&Go benötigen Sie 6 Credits aus dem Modul 4a oder 4b und zweimal 6 Credits aus den Modulen 1a, 1b, 2a, 2b, 3a oder 3b.

Studierende des Bachelorstudienganges Wirtschaftspädagogik können gewissen Module aus dem Master vorziehen, wenn Sie 135 Credits erworben haben. Die Leistungen müssen beim Prüfungsamt beantragt werden.