FB1018.0211 The­men und Kon­zep­te 2

FB1018.0211 The­men und Kon­zep­te 2

Inhalt
Anknüpfend an die einführende Vorlesung und Übung werden in diesem Modul zentrale biologiedidaktische Konzepte des Biologieunterrichtes anhand von Themen des Biologieunterrichts der Jahrgangsstufen 7 bis 10 unterrichtlich vertieft und reflektiert.

Im ersten Abschnitt der Veranstaltung werden Basiswissen und Fähigkeiten zur Unterrichtsplanung sowie zu Strukturen und Referenzsystemen der Unterrichtsreflexion aufgebaut.

Daran anknüpfend bereiten die Teilnehmer:innen im Tandem eine Doppelstunde zu ausgesuchten Inhaltsfeldern und biologiedidaktischen Schwerpunkten der Grundvorlesung vor und führen diese durch. Entsprechend der reflexiven Schwerpunktsetzung des Moduls zeichnet sich jedes Team auch für eine Peer-Reflexion einer anderen studentischen Veranstaltung verantwortlich.

Der Kurs wird in Präsenz unter den gelten Corona-Auflagen stattfinden. Bei Änderungen der Auflagen kann es zu einer Anpassung des Seminarkonzepts kommen.

Modulzuordnung
Modul 13 (L2) / Modul 29 (L3)

Teilnahmevoraussetzung
Abgeschlossene Module 10 und 11 (L2) / abgeschlossenes Modul 27 (L3)


Zeit: Donnerstag, 8.45-11.00 Uhr
Dozent:in: Fr. Wolff, Hr. Meyer-Odewald
Raum: 2138
Vorbesprechung und 1. Kurstermin: 20.10.22, 8.45 Uhr

Online-Anmeldeschluss: 04.09.22

Bitte beachten:

  1. Wenn Ihnen ein Seminarplatz zugeteilt wird, erhalten Sie spätestens zum 08.09.22 eine Mail. Bis zum 11.09.22 müssen Sie per Mail an kaemmerer[at]uni-kassel[dot]de den erhaltenen Platz bestätigen, ansonsten fällt er an Nachrücker.
  2. Die Nachrücker erhalten bis spätestens zum 15.09.22 eine Mail, dass sie einen Seminarplatz erhalten haben. Bis zum 18.09.22 müssen sie per Mail an kaemmerer[at]uni-kassel[dot]de den erhaltenen Platz bestätigen, ansonsten fällt er an weitere Nachrücker.
  3. Sollten sich dann noch freie Plätze ergeben, erfolgt spätestens 2 Tage vor der Vorbesprechung eine weitere Einladung per E-Mail. Die Vergabe der noch freien Plätze erfolgt dann in der Vorbesprechung.
  4. Es besteht Anwesenheitspflicht bei der Vorbesprechung. Wer an dem Termin verhindert ist, muss einen Vertreter schicken, der alle Rechte und Pflichten (Themen-, Gruppenwahl) wahrnehmen muss. Sollte dies nicht der Fall sein, wird der Seminarplatz an anwesende Nachrücker vergeben.