Aktuelles



  1. Ab 15. August 2017 wechselt Dr. Martin Pitzer als Post-Doctoral Fellow in die Gruppe von Ed Narevicius am Weizmann Institute of Science (Rehovot, Israel). Neben den Projekten aus seiner Zeit in Kassel wird er sich dort in erster Linie mit der Weiterentwicklung einer bewegten magnetischen Falle beschäftigen, um Sauerstoffmoleküle auf Temperaturen nahe des absoluten Nullpunkts zu kühlen und neuartige Quantenphänomene zu beobachten.[mehr]

  2. Erstmals haben wir mit unserer Methode ein Molekül untersucht, das für medizinische Zwecke eingesetzt werden kann. Diese Ergebnisse wurden in der neuesten Ausgabe von Journal of Physics B: Atomic, Molecular and Optical Physics veröffentlicht. Auch wenn Halothan, so der Name dieses Anästhetikums,mittlerweile wegen Nebenwirkungen nur noch selten eingesetzt wird, ist dies ein ermutigender Schritt Richtung Anwendung. Eine Presseerklärung (englisch) finden Sie hier.[mehr]

  3. Bei einer feierlichen Preisverleihung in Heidelberg erhielt Martin Pitzer den Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft 2016 in der Kategorie Physik. Die Auszeichnung wird an junge Forscherinnen und Forscher für die populärwissenschaftliche Darstellung Ihrer Ergebnisse verliehen. Neben einem Preisgeld werden die eingereichten Artikel in einer Sonderausgabe von "bild der wissenschaft" publiziert. Weitere Informationen zum Preis und den Preisträgerartikeln finden Sie hier.[mehr]

  4. Unser aktueller Artikel zur Bestimmung der Händigkeit von Bromchlorfluormethan wurde vom Fachjournal ChemPhysChem für die Titelseite ausgewählt. Vielen Dank an alle, die diese Ergebnisse möglich gemacht haben![mehr]

Nach oben