Demonstration von Sorptionsspeicheranlagen für die solargetriebene Niedertemperaturtrocknung

Schema der Funktionsweise einer sorptionsgestützten, solargetriebenen Trocknungsanlage in einem landwirtschaftlichen Betrieb
Rundballentrocknung auf der Staatsdomäne Frankenhausen
Rundballentrocknung auf der Staatsdomäne Frankenhausen

Basierend auf den experimentellen und theoretischen Entwicklungsarbeiten zur solargetriebenen Niedertemperaturtrocknung wird eine solargetriebene sorptionsgestützte Trocknungsanlage für landwirtschaftliche Produkte in einem Feldtest auf dem Versuchs- und Demonstrationsanlage für Bewässerungs- und Solartechnik Witzenhausen ausgiebig erprobt und verbessert und in einer Demonstrationsanlage in der Staatsdomäne Frankenhausen unter Praxis-Bedingungen errichtet und betrieben. Beide Standorte werden nach den Richtlinien des Ökologischen Landbaus betrieben und vermarkten ihre hochwertigen Produkte in der Region und darüber hinaus. Die schonende Trocknungstechnik ergänzt den ökologischen Gedanken durch den weitgehenden Erhalt der Inhaltsstoffe der Trocknungsgüter. Der Feldtest und die Demonstrationsanlage werden messtechnisch von den Fachgebieten Solar- und Anlagentechnik und Agrartechnik begleitet.
Ziel dieser Umsetzungsmaßnahme ist die Demonstration einer wirtschaftlichen Trocknungstechnik, die es den Landwirten bei sich verändernden klimatischen Bedingungen erlaubt, ihren Ernteertrag und die Vermarktung hochqualitativer Produkte sicherzustellen. Die Verbreitung der erfolgreich getesteten Technologie erfolgt durch Seminare und Besucherführungen, die an der Staatsdomäne Frankenhausen regelmäßig durchgeführt werden. Die Produktion und Verbreitung der Trocknungsanlagen soll im Anschluss einer erfolgreichen Testphase durch die Firma FSAVE Solartechnik erfolgen, mit Unterstützung der beteiligten Fachgebiete sowie dem Kreisbauernverband, mehreren Maschinenringen und dem Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien .

In Zeiten nicht ausreichender solarer Einstrahlung wird der Trocknungsprozess mit Umluft betrieben. Die durch das Trocknungsgut befeuchtete Luft wird durch den Absorber entfeuchtet und aufgeheizt und anschließend durch das Trocknungsgut geleitet. Bei ausreichender solarer Einstrahlung wird der Sorptionsspeicher aufgeladen und die Trocknungsluft direkt erhitzt.


Projektverantwortlich : Franz Roman