Öko­Me­nü

BLE-Pro­jekt „Ein­fluss­fak­to­ren auf die Wahl von öko­lo­gi­schen Fleisch­ge­rich­ten in der Be­triebs­ver­pfle­gun­g“

Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che

Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner

FiBL Deutschland e.V.
Forschungsinstitut für biologischen Landbau
Anja Erhart, Dipl. oec. troph, M.Sc.
Postfach 90 01 63
60441 Frankfurt am Main
www.fibl.org

Pro­jekt­lauf­zeit

Januar 2020 - Mai 2023

Pro­jekt­be­schrei­bung

Tierschutzverstöße und andere Vorfälle haben zu Misstrauen gegenüber dem Tierhaltungssektor in Deutschland geführt und das öffentliche Interesse auf Missstände in der Tierhaltung gelenkt. Auch in der ökologischen Tierhaltung gibt es Anzeichen für einen Vertrauensverlust. Verbrauchervertrauen ist jedoch gerade bei den Produktmerkmalen Öko und Tierwohl von besonderer Bedeutung. Informationen und Transparenz über die Produktionsbedingungen tragen dazu bei, dass Vertrauen aufgebaut werden kann. Im Gegensatz zu Initiativen im Bereich des Lebensmittelhandels werden den Verbrauchern in der Außer-Haus- und insbesondere in der Betriebsverpflegung nur selten Informationen über die Produktionsbedingungen bereitgestellt. Gleichwohl sind Außer-Haus-Markt und Betriebsgastronomie bedeutende Absatzmärkte. Der Öko-Anteil im Außer-Haus-Markt wird jedoch auf unter ein Prozent geschätzt. Auch das Bundeslandwirtschaftsministerium sieht für den Öko-Landbau im Außer-Haus-Markt ein großes Absatzpotenzial.

Ziel des Vorhabens ist es, den Entscheidungsprozess bei der Wahl von Öko-Fleischgerichten in der Betriebsverpflegung zu untersuchen und dabei besonders die Wirkung von Informationen zu den Produkteigenschaften Öko und Tierwohl zu testen. Hierfür werden zwei Betriebskantinen akquiriert, in der sowohl die hypothetischen als auch die offenbarten Präferenzen der Gäste für Öko-Fleischgerichte erhoben werden. Nach einem Experiment mit Lautem Denken zur Analyse der Informationswahrnehmung wird eine Gästebefragung mit einem Choice Experiment durchgeführt und die angegebenen Präferenzen der Tischgäste werden ermittelt. Anschließend wird das reale Wahlverhalten der Gäste unter drei Interventionen erfasst. Daten aus beiden Erhebungen werden in ein Modell überführt und der Einfluss der gemessenen Faktoren auf die Wahl von Öko-Fleischgerichten wird geschätzt. Aus den Ergebnissen werden Empfehlungen für die verbrauchergerechte Kommunikation dieser Gerichte in Betriebskantinen abgeleitet.

Bild: ©BLE