Po­pu­la­ti­ons­ge­ne­tik der Pflan­zen

- Fachgebietsleiter Reiner Finkeldey befindet sich voraussichtlich bis zum 14.8.2025 im Sonderurlaub, um das Amt des Vizepräsidenten für Internationales der German Jordanian University in Amman, Jordanien, wahrnehmen zu können (http://www.gju.edu.jo/content/members-presidency-13733). Forschung und Lehre des Fachgebietes ruhen in dieser Zeit - 

 

Herzlich willkommen am Lehrstuhl Populationsgenetik der Pflanzen des Fachbereichs Ökologische Agrarwissenschaften an der Universität Kassel.

Innerartliche, genetische Variation ist die Grundlage der biologischen Diversität; zugleich ist sie die Voraussetzung für evolutionäre Anpassungsprozesse an sich verändernde Umweltbedingungen. Menschen beeinflussen genetische Variationsmuster von Pflanzen seit Jahrtausenden entweder ganz direkt durch Züchtung oder indirekt zum Beispiel durch die Schaffung neuer Umweltbedingungen oder Veränderungen von Populationsgrößen.

Das Fachgebiet „Populationsgenetik der Pflanzen“ untersucht die räumliche und zeitliche Dynamik genetischer Variation von Pflanzen als Teil der Biodiversität. Der Einfluss des Menschen insbesondere durch Änderungen der Landnutzung oder den Klimawandel auf diese Dynamik steht dabei häufig im Zentrum. Untersucht werden vorwiegend genetische Variationsmuster und Anpassungsprozesse bei züchterisch nicht oder nur wenig bearbeiteten Pflanzenarten.

Fach­­ge­­biets­­lei­­tung

Fachgebiet Populationsgenetik der Pflanzen, Universität Kassel