Pro­mo­ti­ons­ab­lauf

Ab­lauf der Zu­las­sung zum Pro­mo­ti­ons­stu­di­um, der An­nah­me von Dok­to­ran­den so­wie der Zu­las­sung zur Pro­mo­ti­on (Dr.agr.)

Pro­mo­ti­ons­ab­lauf am FB11

  1. Nachdem Sie eine:n Betreuer:in für Ihr Promotionsvorhaben gefunden haben, müssen Sie den ausgefüllten Antrag auf Annahme als Doktorand:in beim Promotionsbüro in Kassel einreichen. Die Prüfung Ihres Antrags wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Zunächst wird er vom Promotionsbüro in Kassel, dann vom Dekanat und schließlich vom Promotionsausschuss des Fachbereichs geprüft. Für die Einreichung Ihrer Dissertation haben Sie 5 Jahre ab dem Datum der Annahme als Doktorand:in Zeit.

  2. Die Anmeldung zur Eröffnung des Hauptverfahrens und die Einreichung der Dissertation beim Promotionsausschuss erfolgt über Frau Shukri Mahdi,  Steinstraße 19, 37213 Witzenhausen.

  3. Besprechen Sie Vorschläge für Ihre Promotionskommission mit Ihrem ihrem Betreuer bzw. Ihrer Betreuerin. Die Promotionskommission besteht aus zwei Gutachter:innen und zwei Prüfer:innen. Ihr(e) Betreuer:in muss die Vorschläge dann dem Promotionsausschuss vorlegen. Erst nach Zustimmung des Promotionsausschusses und der Dekanin wird das eigentliche Promotionsverfahren eingeleitet.

  4. Ihre Dissertation wird von mindestens 2 Gutachter:innen begutachtet (Frist 10 Wochen nach Eingang der Unterlagen zur Begutachtung).

  5. Die Dissertation und die Gutachten werden im Promotionsbüro in Kassel und im Dekanat des Fachbereichs, in der Steinstraße, zur Einsichtnahme ausgelegt. Der Zeitraum der Auslage beträgt 14 Kalendertage.

  6. Die Annahme oder Ablehnung Ihrer Dissertation erfolgt durch den Promotionsausschuss.

  7. Sie sind verpflichtet, Ihre Dissertation vor den Mitgliedern der Promotionskommission zu verteidigen (innerhalb von 8 Wochen nach Annahme der Dissertation).

  8. Vor der Veröffentlichung Ihrer Dissertation müssen Sie die Druckfreigabe der Dekanin einholen (wird von Frau Shukri Mahdi erteilt).

  9. Die Promotion ist mit der Aushändigung der Promotionsurkunde abgeschlossen. WICHTIG: Bevor Sie mit der Veröffentlichung beginnen, wenden Sie sich an das Promotionsbüro in Kassel, wenn Sie eine Apostille oder Legalisierung Ihrer Urkunde benötigen.

Zu­rück zur Über­sicht