Ak­tu­el­le Son­der­re­ge­lun­gen zu Prü­fun­gen am Fach­be­reich 11

Bit­te be­ach­ten Sie: An­ge­sichts der dy­na­mi­schen Ent­wick­lung sind je­der­zeit An­pas­sun­gen die­ser Re­ge­lun­gen mög­lich.

De­ka­nat FB11 und Prü­fungs­aus­schuss ÖL, ak­tua­li­siert 01.04.2021

(Beschlüsse vom 19.3.2020, 24.3.2020, 1.4.2020, 15.4.2020, 6.5.2020, 2.6.2020, 5.8.2020, 2.11.2020, 03.02.2021, 04.03.2021)

Die Gebäude sind nur für Teilnehmer*innen von genehmigten Präsenzkursen und Präsenzprüfungen geöffnet. Bitte halten Sie sich an folgende Regeln:

  • Kommen Sie bitte nur gesund
  • Die Universität stellt Corona-Schnelltests für Präsenzveranstaltungen bereit. Für Präsenzprüfungen nutzen Sie für die gegenseitige Sicherheit bitte die Möglichkeit der kostenlosen Bürgertests an Ihrem Ort. In Witzenhausen bieten diese mehrere Stellen an. Wegen Terminvergabe informieren Sie sich bitte auf der Homepage von Hessen. Der Test sollte nicht älter als zwei Tage vor einer Veranstaltung sein.
  • Auch auf dem Campus: Abstand halten 1,5m; keine Gruppen bilden; Wege und Eingänge freihalten
  • Mund-Nasen-Schutz (medizinische oder FFP2- Maske): im Gebäude und am Sitzplatz notwendig; im Freien bei Unterschreiten der Abstände notwendig; in Dienstfahrzeugen als Beifahrer*in notwendig
  • Eingang in Gebäude: über den üblichen Gebäudeeingang; die Türen sind immer noch verschlossen, d.h. der Lehrende muss Sie hereinlassen; Handhygiene durchführen
  • Zur Kontaktdatenerfassung muss sich jede/r für die Veranstaltung registrieren. Digital ist dies an jedem Hörsaaleingang über den ausgehängten QR-Code der Kontaktdaten-App der Uni Kassel möglich, analog in der Veranstaltung per Kontaktformular bzw. Teilnehmerliste. Der Datenschutz wird gewährleistet. Um Warteschlangen an den QR-Codes zu vermeiden, sollte die Erst-Registrierung in der App früher erfolgen.
  • (aktuell nicht relevant) Für Veranstaltungen, wo die Teilnehmer*innen größer sind als die Plätze im Hörsaal müssen die Plätze im voraus gebucht werden (insbesondere Pflichtmodule im Bachelor). Dies erfolgt über den Moodlekurs Online-Platzbuchung FB11. Spontanes Erscheinen ist unerwünscht.
  • In Seminarräumen darf die corona-konforme Bestuhlung nicht verändert werden.
  • Ausgang: über getrennten und ausgeschilderten Ausgang; Handhygiene durchführen.

Finden i.d.R. in Präsenz in den jeweiligen Prüfungsperioden statt.

  • Fristgerechte Anmeldung bis eine Woche vor Termin über ecampus bei Klausuren zwingend (Abmeldung bis 24 Uhr am Vortrag möglich)
  • Kommen Sie bitte 15-20min früher, damit keine Warteschlangen entstehen
  • Toilettennutzung: möglichst vor und nach der Prüfung; während der Prüfung auch möglich
  • am Sitzplatz: Trinken ist möglich, Essen nein

Neu sind auch Fernklausuren mit Videoaufsicht oder ohne Videoaufsicht (Mini-Hausarbeiten) möglich. Damit sind spezielle Anforderungen verbunden.

Finden i.d.R. als Präsenzprüfung statt. Auf Härtefallantrag an den Modulkoordinator können diese in gegenseitiger Absprache ausnahmsweise auch als Videokonferenzen (via Pexip, Zoom für vertrauliche Meetings) stattfinden. Für Videokonferenz-Prüfungen gelten besondere Regeln.

Die Abgabe ist bis zur Aufhebung des Zutrittverbots zu den Gebäuden in digitaler Form ausreichend. Alternativ kann der Bericht per Post gesendet werden. Vor Ort in Witzenhausen ist eine Abgabe im  Postkasten Nordbahnhofstraße möglich.

Gibt es bei laufenden Praktika Schwierigkeiten, die Tätigkeiten wie geplant fortzusetzen oder zu beenden, setzen Sie sich bitte mit Holger Mittelstraß in Verbindung.

Die Abgabe ist bis zur Aufhebung des Zutrittverbots zu den Gebäuden vor Ort in Witzenhausen im Postkasten Nordbahnhofstraße möglich. Alternativ können die Exemplare per Post und Einschreiben zugesendet werden. Falls durch Schließung von Copy-Shops eine Abgabe einer gedruckten Fassung fristgerecht nicht möglich ist, muss zumindestens eine digitale Abgabe fristgerecht erfolgen. Die gedruckten Exemplare müssen zeitnah nachgereicht werden.

Finden i.d.R. als Präsenzprüfung statt. Auf Härtefallantrag an den Prüfungsausschuss (per Mail an studsek[at]wiz.uni-kassel[dot]de) können diese in Absprache zwischen Prüfling und Betreuer*innen ausnahmsweise auch als Videokonferenzen (via Pexip, Zoom für vertrauliche Meetings) stattfinden. Für Videokonferenz-Prüfungen gelten besondere Regeln.

Gültig ab Mai 2020 bis auf weiteres wird mit der Anmeldung bestätigt: "Mir und meinen Betreuer*innen ist bewusst, dass die derzeitigen Einschränkungen des Zugangs zu Literatur oder Feld-/ Laborerhebungen aufgrund der Corona-Pandemie meine Arbeit beeinträchtigen können und die regulären Bearbeitungsfristen der Prüfungsordnung trotzdem gelten. Verlängerungsanträge können nur im Härte- oder Krankheitsfall gestellt werden.

Im Juli 2020 und Januar 2021 wurden die Allgemeinen Bestimmungen für Prüfungsordnungen ergänzt: Im Sommersemester 2020, Wintersemester 2020/21 und Sommersemester 2021 nicht bestandene Prüfungen, mit Ausnahme von Abschlussarbeiten, gelten als nicht unternommen. Im Sommersemester 2020 bestandene Prüfungen können einmalig zur Notenverbesserung bis zum 31.9.2021 wiederholt werden, im Wintersemester 2020/21 bestandene Prüfungen bis zum 31.3.2022 wiederholt werde.