Nachrichten

25.10.2017 10:23

Leopold Müller Preis und Wissenschaftspreis an Dr. Jörg Bauer verliehen

Für seine Dissertation „Seitendruck auf Pfahlgründungen in bindigen Böden infolge quer zur Pfahlachse wirkender Bodenverschiebungen“, die als Heft 26 der Schriftenreihe des Fachgebiets Geotechnik erschienen ist, wurde der ehemalige Wissenschaftliche Mitarbeiter des Fachgebiets Geotechnik, Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Jörg Bauer, mit zwei renommierten Preisen ausgezeichnet.

Am 12.10.2017 erhielt Herr Dr. Bauer, der mittlerweile an der Bundesanstalt für Wasserbau in Karlsruhe tätig ist, den mit 3.000 € dotierten Leopold Müller Preis der Österreichischen Gesellschaft für Geomechanik (ÖGG). Der Leopold Müller Preis wird auf dem Geomechanik-Kolloquium in Salzburg seit 1984 jährlich von der ÖGG für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten vergeben.

Nur knapp zwei Wochen später konnte Herr Dr. Bauer sich bereits über die nächste Auszeichnung für seine Dissertation freuen. An der Universität Kassel wurde er am 24.10.2017 mit dem Wissenschaftspreis der Vereinigung der Absolventen und Förderer des Bauingenieur- und Umweltingenieurwesens an der Universität Kassel (AuF BAU e.V.) geehrt. Dieser wird i. d. R. im zweijährigen Turnus an die beste Dissertation des Fachbereiches Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen vergeben und ist mit 2000 Euro dotiert. Den Festvortrag hielt Herr Dr.-Ing. Dennis Göge vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zum Thema „Sicherheitsforschung“.

Herr Dr. Bauer präsentierte die umfangreichen Ergebnisse seiner Arbeit, ehe die Veranstaltung in geselliger Runde ihren gelungen Abschluss fand.