Master Bauingenieurwesen

Für Kasseler Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Bauingenieurwesen, aber auch für externe Studienbewerberinnen und -bewerber bietet der Fachbereich Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen den konsekutiven Studiengang Master of Science Bauingenieurwesen an. Die zurzeit gültige Prüfungsordnung datiert vom 29. April 2014. Das  wissenschaftlich ausgerichtete Masterstudium umfasst drei Semester.

Der Studienbeginn ist im Sommer- und Wintersemester möglich.
Der Studiengang Master of Science Bauingenieurwesen ist aktuell nicht zulassungsbeschränkt.
Details zur Bewerbung finden Sie auf der Webseite der Universität zu Studienbewerbung und Einschreibung.
Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der zentralen Studiengangsseite.

Studienaufbau Masterstudiengang

Die Studierenden können zwischen den folgenden sieben Vertiefungsrichtungen wählen:

  • Baubetrieb und Baumanagement
  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Verkehr
  • Wasser
  • Numerische Methoden der Tragwerksanalyse
  • Verkehrswegebau und Geotechnik
  • Werkstoffe

Studienziele

Aufbauend auf dem Bachelorabschluss soll das Master-Studium zu vertieften analytisch-methodischen Kompetenzen führen. Zugleich werden die Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Erststudium vertieft und erweitert.
Die Absolventinnen und Absolventen werden in die Lage versetzt, besondere Aspekte gängiger Aufgabenstellungen zu identifizieren und vor wissenschaftlichem Hintergrund zu lösen. Zudem können Sie Lösungswege für Aufgabenstellungen finden, die in der Praxis weniger häufig vorkommen, aber einer fachlich fundierten Behandlung bedürfen.

Im Rahmen der eher forschungs- als anwendungsorientierten Profilierung des Master-Studiengangs Bauingenieurwesen erfolgt eine weitergehende fachspezifische Vertiefung mit hohem wissenschaftlichen Anspruch und umfassenden theoretischen Kenntnissen.Teil des Masterstudiums ist eine Projektarbeit, die durch selbstständiges Bearbeiten eines praktischen oder theoretischen Problems in studentischen Kleingruppen gekennzeichnet ist und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Schlüsselqualifikationen vermittelt.

Für die Studierenden bestehen während des Studiums vielfältige Möglichkeiten, an den einzelnen Fachgebieten im Rahmen von Forschungsprojekten, Gutachten oder ähnlichen Aufgaben als studentische Hilfskräfte fachbezogen gegen Entgelt zu arbeiten.

Das Studium schließt mit dem Master of Science ab, der gute Berufsperspektiven bietet und zur Promotion berechtigt.