Wirtschaftsingenieurwesen

Das Ziel des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen, der vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften angeboten wird, besteht darin, den Studierenden wirtschaftliche und technische Methodenkenntnisse zu vermitteln.

Wirtschaftsingenieure sind - im Gegensatz zu den vielen Spezialisten in ihrem beruflichen Umfeld - eher "Generalisten", die jenen breiten Einsatzbereich abdecken, in dem sich technische, ökonomische, soziale und auch ökologische Aufgaben überschneiden.

Sie wirken als Vermittlerinnen und Vermittler bei betrieblichen Entscheidungsprozessen. Wirtschaftsingenieure sind in der Lage, technische Problemlösungen wirtschaftlich zu bewerten, sie unter Anwendung ökonomischer Grundsätze für das Unternehmen zu nutzen und die Auswirkungen von Entscheidungen auf Mitarbeiter, Technik, Markt und Umwelt abzuschätzen.

Die Lehrveranstaltungen setzen sich in etwa gleichen Anteilen aus wirtschaftswissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Inhalten sowie aus einem Integrationsbereich zusammen.

Der konsekutive Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Bauingenieurwesen“ führt zu den Abschlüssen Bachelor of Science und Master of Science.