Versuchsanstalt

Die Versuchsanstalt für Wasserbau dient als zentrale Infrastruktur für strömungsmechanische Demonstrationen und Übungen im Rahmen der Lehre in den Grundlagen der Hydraulik und des Wasserbaus sowie für die Forschung auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft. Nutzer sind die drei Wasser-Fachgebiete (Wasserbau und Wasserwirtschaft; Siedlungswasserwirtschaft; Hydrologie und Stoffhaushalt). Durch die Versuchsanstalt und das zugehörige Personal werden zentrale Geräte, Flächen, Einrichtungen, Personal und Knowhow für die Forschung der nutzenden Fachgebiete und eigene Untersuchungen zur Verfügung gestellt.

Die Wasserbauhalle (Abmessungen: Länge: 79,20 m; Breite: 9,30 m bzw. 19,80 m; Höhe: 5,50 m) ist für die Durchführung von hydraulischen Demonstrationen, Experimenten und wasserbaulichen Modellversuchen universell ausgerüstet.

Als Nebenräume stehen ein Elektronik-Labor, eine mechanische Werkstatt, ein Beobachtungsraum und diverse Lagerräume zur Verfügung.

Details zu folgenden Themen finden Sie hier: