Na­no­struk­tu­ren II

Na­no­struk­tu­ren aus phy­si­ka­li­scher Sicht II (So­Se)

Dozent: Prof. Dr. Johann Peter Reithmaier

In­halt der Vor­le­sung

Die Vorlesung umfasst 3 SWSt. Die Vorlesung ist gedacht für Studenten der Nanostrukturwissenschaften ab dem 8. Semester (Pflichtfach) und Physik Diplom ab dem 6. Semester. Nanostrukturen aus physikalischer Sicht I sowie Grundkenntnisse in der Experimentalphysik, Festkörperphysik und Quantenmechanik sind Voraussetzung.

Der zweite Teil (im SS) der zweiteiligen Vorlesungsreihe baut auf die Grundlagen des ersten Teils (im WS) auf und diskutiert anhand verschiedener Beispiele die Anwendung von Nanostrukturen in verschiedenen Richtungen, wobei jeweils auf die entsprechend angewandten physikalischen Grundprinzipien eingegangen wird und die technischen Randbedingungen für eine kommerzielle Umsetzung diskutiert werden.

Unter anderem wird auf folgende Themen eingegangen:

  1. Einführung in Anwendungen von Nanostrukturen
  2. Anwendungen in der Nanoelektronik
    • Einzelelektronenbauelemente
    • Josephson-Schaltungen
    • Quantentransportbauelemente
    • Quantencomputer
    • Anwendungen von carbon nanotubes
    • Molekularelektronik
    • Einzelmolekül-Transistor
    • etc.
  3. Anwendungen von Nanostrukturen in neuen Speichertechnologien
    • DRAM,FRAM,MRAM
    • Magnetooptische Speicher
    • Phasenwechselmaterialien
    • PCRAM
    • Holographische Methoden
    • organische Speichermedien
    • AFM-basierende Verfahren
    • etc.
  4. Nanostrukturen in der Optoelektronik
    • Quantenpunktlaser
    • Quantenpunktverstärker
    • Quantenkaskadenlaser
  5. Nanophotonik
    • Mikrolaser
    • Photonische Drähte
    • Einzelphotonenquellen

Ter­mi­ne zur Vor­le­sung

dienstags                8.30 - 10.00 Uhr Raum 3139, AVZ

donnerstags           14.15 - 15.00 Uhr Raum 3139, AVZ 

Erste Vorlesung am 12.04.2018                     ACHTUNG ÄNDERUNG!

Down­loads ( pass­wort­ge­schützt )