Hoch­schul­stu­di­um und Be­ruf - Ei­ne Über­sicht über die Er­geb­nis­se von Ab­sol­ven­ten­stu­di­en (ab­ge­schlos­sen 1999)

Lauf­zeit

  • 1998 - 1999

Pro­jekt­be­tei­lig­te

  • Anke Burkhardt
  • Harald Schomburg
  • Prof. Dr. Ulrich Teichler 

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie erstellten Anke Burkhardt und Harald Schomburg eine Bilanz der Ergebnisse von fast 200 Hochschulabsolventenstudien, die in den 90er Jahren in Deutschland durchgeführt wurden.

Als Ergebnis ihrer Umfrage stellten sie fest, dass etwa ein Fünftel der deutschen Hochschulen in jüngster Zeit Befragungen ihrer Absolventen - zumeist aus ausgewählten Studienfächern - durchgeführt haben. Die Studie wurde initiiert, da der Wissenschaftsrat für 1999 eine Empfehlung zum Verhältnis von Hochschule und Beruf vorbereitete. Anke Burkhardt und Harald Schomburg berichteten der vorbereitenden Kommission des Wissenschaftsrats, der auch Ulrich Teichler als Mitglied angehörte, über die Ergebnisse dieser Sekundärstudie sowie ausführlich über die Erträge verschiedener Kasseler Forschungsprojekte. 

Pro­jekt-Pu­bli­ka­tio­nen

BURKHARDT, Anke, SCHOMBURG, Harald und TEICHLER, Ulrich (Hg.): Hochschulstudium und Beruf. Ergebnisse von Absolventenstudien. Bonn: Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft 2000.