Yan­nick Poul­lie

Dis­ser­ta­ti­ons­pro­jekt

Arbeitstitel
Untersuchungen zur Bedeutung sozialer Menschenrechte in der Arbeitswirklichkeit der transnationalen Wirtschaft

Betreuer
Prof. Dr. Hans-Wolfgang Platzer

Ver­öf­fent­li­chun­gen

Poullie, Yannick: Åland’s demilitarisation and neutralisation at the end of the Cold War. Parliamentary discussions in Åland and Finland 1988-1995, in: International Journal on Minority and Group Rights 23 (2016) 2, 179-210.

Poullie, Yannick: Arms for Despots and the Powerlessness of Public Opinion, Pro gradu / Master’s thesis, Tampere University Press 2014.

Kon­takt

Yannick Poullie
Hochschule Fulda
Fachbereich SK
Promotionskolleg Soziale Menschenrechte
Leipziger Straße 123
36037 Fulda


yannick.poullie@uni-kassel.de

Forschungsinteressen
Menschenrechte, staatliche Menschenrechtspolitik, globale Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Friedens- und Konfliktforschung

Kurzbiografie
Das Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf schloss ich 2012 ab. Danach absolvierte ich einen Masterstudiengang der Friedens- und Konfliktforschung an der Universität von Tampere, Finnland, den ich 2014 erfolgreich beendete. Weitere Stationen waren u.a. Praktika bei der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt am Main sowie der deutschen Botschaft in Stockholm. 2015 verbrachte ich vier Monate als Gastforscher am Åland Islands Peace Institute. Mit der Mitgliedschaft im Promotionskolleg 'Soziale Menschenrechte' kehre ich nun zu Menschenrechtsfragen zurück, mit denen ich mich mit anderen Schwerpunkten bereits während meines Masterstudiums beschäftigt hatte.