Zurück
18.10.2021 | ITeG

ITeG-Ring­vor­le­sung „Di­gi­tal So­cie­ty – A De­sign Chal­len­ge“ be­ginnt am 27.10.2021

Das Wissenschaftliche Zentrum für Informationstechnikgestaltung (ITeG) der Universität Kassel veranstaltet in Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik (GI) eine Vortragsreihe zu den vielfältigen Gestaltungsdimensionen der digitalen Gesellschaft. Die Digitalisierung ist in unserer Gesellschaft bereits tief verwurzelt. Die dahinterliegenden Prozesse bewusst zu machen und auf die damit verbundenen Chancen und Risiken zu schauen – das ist das Anliegen der jährlichen ITeG-Ringvorlesung. In ihren Vorträgen stellen renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen ihre Forschungen und Erkenntnisse mit einem explizit soziotechnischen Fokus vor. In diesem Jahr ist die Vortragsreihe Teil der Feierlichkeiten zum Jubiläum "50 Jahre Universität Kassel" und nimmt mit der Perspektive auf Nachhaltigkeit, gesellschaftliche und ethische Implikationen ein wesentliches Anliegen unserer Universität auf.

Ein Banner zeigt das Logo der ITeG-Ringvorlesung zu 50 Jahre Uni Kassel

www.uni-kassel.de/go/iteg-lectures

Die Vorträge werden online und durchgehend in englischer Sprache veranstaltet. Sie sind öffentlich und eine externe Online-Beteiligung ist sehr willkommen.

  • Professorin Dr. Irene Bertschek vom ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, Mannheim, wird am 27. Oktober 2021 die Vortragsreihe eröffnen. Sie ist Leiterin des ZEW-Forschungsbereichs „Digitale Ökonomie“ und gibt einen Überblick über die Merkmale digitaler Technologien, ihr Verbreitungsstadium und die Veränderungen, die sie in der Wirtschaft auslösen. Der Titel ihres Vortrags lautet "Digitalisation – A Vaccine for the Economy".
  • Professor Mark Coeckelbergh ist Professor für Medien- und Technologiephilosophie an der Universität Wien. Er beschäftigt sich mit den ethischen Fragen, die durch die Künstliche Intelligenz aufgeworfen werden. In seinem Vortrag am 24. November 2021 mit dem Titel "AI Ethics: Responsibility in Digital Times" wird er insbesondere auf die Frage der Verantwortung bei der Automatisierung eingehen.
  • Dr. Juliane Jarke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Informationsmanagement (ifib) der Universität Bremen und erforscht die zunehmende Bedeutung digitaler Daten für die Gesellschaft. Am 15. Dezember 2021 wird sie in ihrem Vortrag "Cui bono, Data Science?" Fragen von sozialer Gerechtigkeit und Voreingenommenheiten in KI-basierten Systemen diskutieren und Vorschläge für gemeinschaftsgeführte Designpraktiken und soziotechnische Innovationen machen.
  • Professor Dr. Christoph Becker ist Direktor des Digital Curation Institute an der University of Toronto. Er forscht an der Schnittstelle von Nachhaltigkeit, Informationstechnologie, digitaler Kuratierung und Systemdesign. Als Mitbegründer der Karlskrona Initiative for Sustainability Design setzt er sich für einen interdisziplinären Ansatz beim Entwurf von Softwaresystemen ein. Der Titel seines Vortrags am 19. Januar 2022 lautet “The Design of Just Sustainability: IT and The Sustainable Development Goals”.
    Dieser Vortrag wird in Kooperation mit der am ITeG koordinierten Projektgruppe "Nachhaltige Intelligenz - Intelligente Nachhaltigkeit" des Hessischen Zentrums Verantwortungsbewusste Digitalisierung (ZEVEDI) veranstaltet.
  • Prof. Dr. Antonio de la Oliva Delgado wird die Reihe am 9. Februar 2022 mit seinem Vortrag über "Use Cases for 6G Wireless Communications – The Case of AI and Digital Twins" abschließen. Er ist Associate Professor am Telematics Engineering Department der Universität Carlos III zu Madrid und mit seiner Forschung zum Mobilfunk der 6. Generation hautnah an der Entwicklung einer Schlüsseltechnologie zukünftiger digitaler Systeme beteiligt. In seinem Vortrag wird er mögliche neue Anwendungen und die damit einhergehenden  Herausforderungen für die gesellschaftlich wünschenswerte Gestaltung der digitalen Gesellschaft diskutieren.

Weitere Informationen zur Vortragsreihe und Teilnahme an den Online-Meetings finden Sie auf unserer Website: www.uni-kassel.de/go/iteg-lectures.