Kas­sel In­sti­tu­te for Sustaina­bi­li­ty

An der Universität Kassel entsteht ein einzigartiges wissenschaftliches Zentrum, das sich umfassend mit den Herausforderungen einer zukunftsfähigen Entwicklung im Sinne der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beschäftigt.

Das Kassel Institute for Sustainability

  • forscht zu nachhaltiger Entwicklung und Transformation
  • vermittelt Ergebnisse und Lösungen
  • bildet für Theorie und Praxis von morgen aus
  • fördert den Nachhaltigkeitsdiskurs
  • regt globale Dialoge und die Weiterentwicklung der SDGs an

Das Kassel Institute for Sustainability steht für:

  • 17 Nachhaltigkeitsziele und bis zu 17 neue Professuren
  • Interdisziplinarität in Lehre und Forschung
  • Fachstudiengänge mit konkretem und fachübergreifendem Nachhaltigkeitsbezug
  • Dialog und Vernetzung mit wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Akteuren
  • Internationale Ausrichtung

Mit dem neuen wissenschaftlichen Zentrum bündelt die Universität Kassel das breite Angebot in Forschung und Lehre mit Bezug zu ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit, das die Universität bereits seit Jahren auszeichnet. Bis zu 17 neue Professuren werden diese fachlichen Schwerpunkte stärken und in vielfältigen Kooperationen mit den Wissenschaftler:innen der Universität Kassel weiterentwickeln. Die Kernprofessuren für die Eckthemen Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft werden 2022 besetzt. Mit der ersten wissenschaftlichen Konferenz im September 2022 startet die fachliche Diskussion im Kassel Institute for Sustainability. Die Uni Kassel entwickelt derzeit neue Studienangebote, die sowohl durch die Ergänzung bestehender Studiengänge mit Nachhaltigkeitskompetenzen als auch einem gänzlich neuen Studiengang gekennzeichnet sind.

Gründungsvorsitzende ist die Präsidentin der Universität, Prof. Dr. Ute Clement.