C4

Si­gna­tu­ren von mo­le­ku­la­rer Chi­ra­li­tät in der Elek­tro­nen­hül­le

Prof. Dr. Robert Berger

Theoretische Ansätze, die die relevanten fundamentalen Wechselwirkungen berücksichtigen, werden entwickelt und verwendet um vornehmlich i) neue Zugänge zur Bestimmung der absoluten Konfiguration chiraler Moleküle in der Gasphase zu etablieren, basierend auf der Detektion von hochenergetischen Photoelektronen, sowie um ii) ionische Kandidatensysteme zu identifizieren und deren Eigenschaften zu beschreiben, um damit den Weg für erfolgreiche Präzisionsexperimente an chiralen Molekülen zu ebnen, die als hochempfindliche Sonden zum grundlegenden Verständnis fundamentaler Physik beitragen.