Z1

Ma­ß­ge­schnei­der­te Mo­le­kü­le

Prof. Dr. Rudolf Pietschnig

Das vorliegende Projekt stellt maßgeschneidert Moleküle bereit, um Struktur-Eigenschafts-Beziehungen im Hinblick auf physikalische Parameter im Zusammenhang mit Chiralität auf molekularer Ebene zu etablieren. Das Projekt zielt darauf ab die Bedeutung spezieller Strukturmerkmale für die Detektion durch die in diesem SFB verfügbaren komplementären physikalischen Methoden heraus zu arbeiten. Als Konsequenz der Methodenvielfalt werden grundsätzlich unterschiedliche Molekültypen angestrebt: zum einen möglichst kleine chirale Moleküle (bezogen auf die Anzahl der Atome), zum anderen chirale Moleküle mit Chromophoren, die Absorptionsbanden im sichtbaren Bereich ermöglichen.